Nachbar schneidet an unserer Hecke herum!

Guten Morgen,

haben im Moment ein Probleim mit unserem Nachbarn.
Er ist vor ein paar Monaten zu seiner Freundin ins Nachbarhaus eingezogen, sie wohnen zur Miete dort.
Ihr Freund ist Garten und Landschaftsgärtner und ist seid einiger Zeit dabei den Garten "umzugestalten". Gestern mußten wir mit entsetzen feststellen das er einige Äste von unsere Hecke abgeschnitten hat, damit an seine Pflanzen wohl etwas Licht kommt.

Haben die Hecke vor 12 Jahren mit Absprache des Hauseigentümers gepflanzt und haben sie extra von der Grenze weggepflanzt und nicht direkt drauf. Damit es später keine Probleme gibt.

Wir sind der Meinung das er an unseren Pflanzen nichts zu suchen hat, und wenn, dann hätte er uns ja vorher fragen können.
Vorher war die Hecke ein schöner dichter Sichtschutz und jetzt kann man an einigen Stellen sogar wieder durchschauen.

Was meint ihr, darf er sich an unserer Hecke vergreifen, oder nicht?

LG Pummelchen

1

Also, ich denke wenn die Hecke nicht über sein Grundstück wächst, dann darf er da nicht dran rumschneiden!
Unerhört manche Nachbarn.

Mona

2

1. in der Regel wächst alles nach.....besonders zu dieser Jahreszeit.

2. er hätte Euch, wenn die Hecke zum Nachbarn gewachsen ist, eine Frist setzen müssen.
Wenn ihr dann nicht reagiert, darf er schneiden, wenn diese auf seinem Grundstück gewachsen ist.

3. nur das ihr vor 12 Jahren Abstand zur Grundstücksgrenze eingehalten habt, heißt es nicht, das sie in der zeit nicht rüber gewachsen ist.
Bei uns wächst die Hecke trotz Abstand ( 50 cm) ständig zum Nachbarn rüber und muss dementsprechend regelmäßig geschnitten werden.

Bespricht das mit dem Hauseigentümer, so seid ihr auf der sicheren Seite, wenn es Ärger gibt. Habt ihr denn was schriftlich????.

lisa

14

Hallo,

danke erstmal für deine Antwort.

Unser Hecke schneiden wir zweimal im Jahr von daher wächst sie nicht ausladen auf des Nachbars Grundstück, zumal er uns hätte Bescheid sagen können wenn was rüberwächst und nicht einfach selber dran rumschneiden.

LG Pummelchen

20

tja, dann würde ich mal nett nachfragen, warum er es gemacht hat#kratz

Wir schneiden auch 2 x und es hängt kein Blättchen rüber.#schwitz

lisa

3

Was sagt denn der Nachbar dazu? Hast du ihn mal darauf angesprochen?

Wenn bei uns was rüberwächst sag ich nebenan kurz bescheid und schneide selber.

4

Hallo

Ich schneide die Hecker unserer Nachbarin auch. Denn sie kümmert sich nicht darum und die ragt schon ziemlich bei uns aufs Grundstück.

15

Hallo,

wir schneiden unsere Hecke zweimal im Jahr, und falls was rüber ragen würde, was ich nicht glaube, dann hätte er wenigstens Bescheid sagen können.

LG Pummelchen

18

ihr schneidet Eure Hecke auch vom Nachbargrundstück aus?

weiteren Kommentar laden
5

Wir haben eine Buchenhecke rund um unseren Garten.
Alle unsere Nachbarn schneiden die Hecke auf ihrer Seite, teils abgesprochen, teils einfach so. Generell ist das auch bei anderen Nachbarn so, jeder schneidet Büsche, Sträuche und Hecken auf seiner Seite.

Eigentlich bin ich für meine Hecke selbst verantwortlich. Da ich aber eher eine etwas unordentlich Hecke mag, einige Nachbarn es lieber ordentlich und gerade mögen, schneidet jeder so, wie er möchte. Ich finde, das sehr praktisch so, spart auch viel Ärger und Arbeit.
Und da die Hecke ja wirklich schnell nachwächst, ist es auch nicht schlimm, wenn mal einer etwas zu viel wegscneidet.

Ich würde vermuten, dein Nachbar hat sich nichts weiter dabei gedacht. Vielleicht war es in seiner ehemaligen Wohngegend auch so üblich, wie eben bei uns.
Wenn ihr nicht wollt, dass er eure Hecke schneidet, sprecht ihn doch freundlich darauf an.

Allerdings müsst ihr dann auch darauf achten, dass die Hecke nicht zu ihm hinüber wuchert und sie wirklich zuverlässig stutzen.

9

Gerade bei einer Buchenhecke würde ich als Nachbar erwarten, dass der Besitzer sich kümmert. Und zwar nicht nur das wegschneidet was rüberragt (egal wie er die Hecke auf seiner Seite mag) sondern auch im Herbst seine Blätter von meinem Grundstück wieder entfernt.

11

"Gerade bei einer Buchenhecke würde ich als Nachbar erwarten, dass der Besitzer sich kümmert."

Da wir regen Kontakt zur Nachbarschaft haben, wissen wir natürlich, dass es so wie es ist, in Ordnung ist. Wir würden natürlich selbst schneiden, wenn es unserem Nachbarn lieber wäre, allerdings halt nur einmal im Jahr und nicht so exakt, wie er es gerne hat.

"...sondern auch im Herbst seine Blätter von meinem Grundstück wieder entfernt."
Unsere Hecke verliert keine Blätter im Herbst...
Die Blätter fallen im Frühjahr in einer Zeit, in der man eh ständig mäht. Deshalb mache ich weder in unserem Garten noch in einem anderen Blätter extra weg;-).

weitere Kommentare laden
6

Hallo Pummelchen,

nein das darf er nicht!

Das einzige was er wegschneiden darf ist wenn was auf sein grundstück wächst was ja eindeutig nicht der fall ist wie du das beschrieben hast.

LG

13

Das ist nur zur Hälfte richtig.

Der Nachbar darf erstmal gar nicht selber an der Hecke herumschneiden, weil sie ihm nicht gehört. Aber er kann die TE und ihren Mann auffordern, die Hecke zu schneiden. Und wenn die innerhalb einer angemessenen Frist der Aufforderung nicht nachkommen, kann er selber Hand anlegen.

17

Er hat uns nichts gesagt, sondern einfach und selbstverständlcih dran rumgeschnitten.
Wenn er was gesagt hätte, hätten wir ja drüber sprechen können.

7

Hallo,

wenn die Hecke zum Nachbarn rübergewachsen ist, hätte er Euch auffordern müssen, sie zu schneiden und wenn Ihr das nicht gemacht hättet, hätte er es selber machen können.

Wir haben mit unseren Nachbarn vereinbart, dass sie alles schneiden, wo wir nicht rankommen.

GLG

8

Mein erster Gedanke war "willkommen in Deutschland" #rofl
Wenn mein Nachbar Garten- und Landschaftsgärtner wäre, würde ich davon profitieren und ihm liebend gern die Heckenpflege überlassen........
ausserdem muss seine Heckenschere ja verdammt lang sein, wenn er damit Eure Hecke schneiden kann, die weit weg von der Grundstücksgrenze steht ;-)

Kann Kaffee kochen, rübergehen, alles freundlich besprechen. Ist aber manchen vielleicht zu unkompliziert und zu wenig konfrontativ #freu

#blume

10

Sprich mit deinen Nachbarn darüber.

Wir haben ganz viel Hecke.
Einer unser Nachbarn fährt einen Sportwagen. Wenn er in seinem Auto nicht mehr über die Hecke schauen kann, sitzt er das Teil für sich/ uns.
Das Teil dürften so 10 Meter sein. Er bringt sie auf Höhe, so das er in seinem Auto wieder rüberschauen kann. Und er beseitigt den Hecken schnitt.
Wir haben dann die Höhe, auf die wir die restliche Hecke stutzen und auch den Zeitpunkt wann wir es machen sollten . Mit dieser Lösung sind wir alle zufrieden.

Top Diskussionen anzeigen