Welche Töpfe für Induktion?

Hallo!

Wir haben einen Induktionsherd von Ikea. Die Töpfe sind auch von Ikea; es sind gusseiserne Töpfe, die zwar "indutionsgeeignet" sind, aber genauso lange brauchen, wie bei einem normalen Herd - 1L Wasser braucht 11 Minuten bis zum Kochen #aerger Ist ja nicht Sinn der Sache ...

Nun habe ich bald Geburtstag und wünsche mir von meinen Eltern neue Töpfe.
Da wir keinen Fachladen in der Nähe haben und Möbelhäuser vielleicht nicht unbedingt über eine gute Kenntnis dahingehend verfügen (die wollen ja verkaufen), frage ich mal hier, was ihr so für Töpfe habt und wie zufrieden ihr seid bzw. was ihr empfehlen könnt.

Danke und LG

1

Hallo

Also ich habe auch eine neue Küche bekommen und habe mir schon vorher die Töpfe von WMF gekauft. Bei Töpfe würde ich echt auf Qualität achten. Ich habe auch noch welche von Tefal die sind auch prima. Bei mir braucht das Wasser höchstens 4 min.
Es gibt im Internet manchmal sehr gute Topf- sets. Da kann man noch ein Schnäppchen machen;-) Wichtig war mir auch das ich jeden TOpf problemlos in die Spülmaschine stecken kann. Denn zu abwaschen bin ich mittlerweile zu faul. #cool

Ich wünsch dir schon mal viel Spaß beim kochen#winke

2

Ja, da gibts bei Induktionstöpfen echt riesige Unterschiede.
Die erschwinglichen "induktionsgeeigneten" überzeugen mich auch nicht.

Ich habe ein Topfset von Iittala, das ist ganz okay. Richtig zufrieden bin ich nur mit Töpfen und Pfannen von Silit.

3

Wir haben ein Set von Silit, die Oma von Fissler ansonsten ist WMF auch zu empfehlen....

Auf unserem Induktionsherd dauert 1L Wasser ca 3 Minuten bis zum Kochen (Stufe 9)

4

Hallo,

Du kannst alle nehmen die einen magnetischen Boden haben. Am besten gehen die Emalietöpfe - je älter umso besser. Ich habe von meiner verstorbenen Nachbarin die alten Töpfe bekommen und dort kocht mein Liter Wasser innerhalb von einer Minute. Auf dem Flohmarkt haben ich mir dann noch ein paar schöne gekauft. Kleiner Tip: Nimm einen Magneten mit und Du weist was Du kaufen kannst :-) Ansonsten haben wir noch hochwertigere Töpfe mit Warmhaltefunktion, aber wichtig ist wirklich nur das die guten Teile magnetisch sind.

Viele Grüße

Geli

8

Danke für den Tip mit dem Magnet, das mache ich #pro

5

Hi,
wir haben Töpfe von WMF, Schulze Ufer und Fissler - mit allen sind wir sehr zufrieden. Wasser kocht erheblich schneller als mit unserem alten Ceranplatten-Herd (und das war kein schlechter).

Aber ich habe auch eine kleine Pfanne der Eigenmarke von Globus (billig ist allerdings etwas anderes - die kleine hat wenn ich mich richtig erinnere ohne Deckel auch schon über 30 Euro gekostet). Die Antihaft-Eigenschaften sind hervorragend, und beim Braten o.ä. merke ich keinen wirklichen Unterschied zu meinen Teuren SchulzeUfer-Pfannen. Kratzfest ist sie auch.

Da wir erst seit einem 3/4 Jahr Induktion haben kann ich dir allerdings nicht sagen, ob die Frage der Haltbarkeit dann der entscheidende Unterschied sein wird.

Viele grüße
miau2

6

Hallo,

also ich habe von Ikea das Induktionskochfeld und habe WMF Töpfe und das ist einfach Klasse, wie schnell ich kochendes Wasser habe ;-)

man braucht auch gar nicht so viele Töpfe (ich habe 4 und 2 Pfannen).

das reicht vollkommen .....

vlg

Ps ich hab mir die Töpfe nach und nach gekauft bzw. es war mal so einen Aktion in einem Supermarkt da konnte man beim Punktesammeln günstiger diese Töpfe kaufen .... sonst hätt ich die auch nicht ;-)

7

Hallo

ich habe mir diese Wochenende Töpfe von Silit Achat gekauft waren im Angebot 8 teilig für 250 Euro super sehr empfehlenswert:

Also viel Spaß beim shoppen

#winke

9

Danke für eure Meinungen, da weiß ich jetzt schon mal, auf was ich achten muss und nach welchen Marken ich mal schauen werde - Mutti legt selbst Wert auf Qualität und zahlt ja #cool
Freu mich schon, denn dann bekomme ich hoffentlich wieder Spaß am Kochen!

10

Ich hab damals in einem Outlet ein Topfset von Silit sehr günstig bekommen.
Alle größen die man braucht , ich glaube 6 Töpfe + Deckel und das für 200 €

Ich bin super zufrieden ....hab aber auch ehrlich gesagt keinen Vergleich zu anderen #hicks

11

Danke, ich werde mal nach Sillit und WMF schauen und vor allem nach den Preisen. Aber in erster Linie sollen es gute Töpfe sein, ich hab schon viel zu oft bei sowas gespart und letztendlich genauso viel ausgegeben #aerger

12

Ich hatte auch immer solche günstigen gekauft , weil man sich denkt , ach es sind nur Töpfe.
Mein Mann war damals ziemlich angesäuert wie ich soviel Geld für Töpfe ausgeben kann.
Heute ist er um diese Töpfe ganz froh da er sich zum Hobby-Koch gemausert hat

Falls du dich mal in die Nähe verirren solltest , ich hab meine im Silit-Outlet in Mettlach gekauft .
Ne Reise dahin lohnt sich....alleine bei Villeroy & Boch kann Frau stundenlang stöbern.
Mein Mann mittlerweile auch #rofl

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen