Fussel im Wäschetrockner

Seit zwei Wochen sind wir stolze Besitzer eines Wäschetrockners. Bisher habe ich Bettwäsche, Handtücher, Unterwäsche und eine kleine Ladung "normaler" Kleidung getrocknet.

Ich bin begeistert#huepf.

Was mich allerdings sehr erstaunt hat, ist die Fusselmenge, die danach im Sieb zu finden ist. Bei Bettwäsche und Handtüchern hätte ich wohl damit gerechnet, aber besonders viele (!) Fussel waren nach der normalen Wäsche zu finden. Sind das Fussel, die nach dem Waschgang in der Waschmaschine in/auf der Wäsche verbleiben? Oder "nudelt" der Trockner die Wäsche einfach nur so sehr durch, dass mehr Fussel abgegeben werden?

Erste Variante wäre natürlich prima#freu, da mein Mann Hausstaub und Fusselzeug nicht so gut verträgt.

#bla

1

Oder "nudelt" der Trockner die Wäsche einfach nur so sehr durch, dass mehr Fussel abgegeben werden?

Jepp. Daher immer schön auf links ziehen vorher.

2

Schade! Also nichts mit allergiefreundlich und abgetragen sehen die Wäschestücke dann ja sicher auch schneller aus. #schwitz

3

Nun, das liegt wahrscheinlich am Programm oder am Modell, keine Ahnung. Ich habe viele Sachen nicht auf links gezogen und wunderte mich irgendwann über aufgescheuerte Nähte.

Ich bin kein Freund von diesen Stromfressern, wir haben ihn abgeschafft, aber wir haben auch genug Platz zum Trocknen.

LG

weitere Kommentare laden
4

das sind einzelne fasern aus dem material der sachen.....gerade handtuecher werden immer duenner und dann reissen sie schon mal.....

9

deshalb halten die bei uns ewig... meine leutchen klagen immer drüber dass die klaotten so "kaputtwaschen" aber dann ist es gar nicht das waschen, denn dann dürften meine sachen auch nicht so lange halten #schein und ich kaufe nichtmal besonders teures zeug (zumindest für alltags)

Top Diskussionen anzeigen