Hammerit Lack! Hilfe!

Hat wer von euch schon mal Hammerit Lack benutzt? Wir haben Hellgrau Matt (Wasserbasierend) und wollten eigentlich die Stangen auf unserem Balkon streichen. #freu

Als wir dann anfangen wollten, mussten wir feststellen, das es echt zäh war. Als wenn man versucht Silikon o.ä. zu verstreichen. Das ging ja mal garnicht! #schmoll
Wir haben den Lack nicht verstrichen bekommen.

Also haben wir mit SchwiVa telefoniert und wir sollten es mit Nitro Verdünnung mischen. Gesagt getan!
Beim rühren sah es aus, wie Brandteig und dann hatte es eine Viskositet wie fester Grießbrei! #heul

Was haben wir falsch gemacht? Normal lässt er sich nicht streichen.

Kann mir hier wer helfen? Bin für alle Tips dankbar! Mein Mann hat dadurch schon wieder 0 Bock auf solch Sachen! :-(

LG Nicky #schein

1

Huhu!!!

Also euer erster Fehler war den Hammerit Scheiß überhaupt zu kaufen. Von wegen direkt auf Rost, das kannste knicken. Der sch.... Lack stellt sich davor und unten drunter frist der Rost weiter. Also wie fürher vorgehen. Abschleifen, Rostschutz drauf. Dann Haftgrund, dann Deckanstrich. Das hält, wenns richtig gemacht wurde, ewig.

Gruß

6

Sie meinen sicher im Text "... wie früher ..."
oder ... ???

Der OPA Spruch (without any copyright) ...

"Wer langsam tippt -
und mit Bedacht,
so schnell auch keine Fehler macht!"

>>Ob die Gross-Schreibung - ich mach lieber einen Bindestrich - mit bedacht heute noch stimmt ... ??<<

Aber ein Reim ... soll es sein!!

>>Der junge deutsche MANAGER ist zum ersten Mal in N.Y. N.Y. zum
business löntsch und hat den Kollegen eingeladen ... Zur Vorspeise
meint er: "I will go for the Hömmer!"

Sein Kollege sagt: "Weisst Du, Hummer heisst eigentlich Lobster ...
aber Dein english ist der HAMMER!!"

Habe aber die brutalen HAMMER... Infos sehr geschätzt!!

Wolodia Switzazki

2

Hallo,

wenn wasserbasierend draufsteht, basiert es auch auf Wasser, und nicht auf Nitro!#augen

Ansonsten würde ich meinen das Zeug war alt, bzw. hat Luft gezogen. Wegschmeissen!

Geh´ vor, wie es mein Vorredner beschrieben hat, bzw. wenn ihr so einen Dickschichtlack verwenden wollt, nehmt einen auf Alkydharzbasis. Und: der Rost muß vorher immer (!!!) runter.

LG Lottie

3

Hallo,

" (Wasserbasierend) "

Wer so schreibt weiß in der Regel von was er schreibt.

Dazu gibt es auf jeder Farb Dose bzw. Behältnis eine Gebrauchsanleitung. Wer diese liest weiß, wie er die darin enthaltene Farbe verwenden soll.

Die Pigmentteile basieren auf bzw. im Wasser oder auf Wasserbasis.

Also ist das Lösungsmittel - Wasser- .

Damit haben wir wieder den Begriff "Wasserbasierend".

Soweit ich weiß läßt sich Wasser nur mit Wasser verdünnen. Oder ?;-)

Und soweit ich weiß ist es noch niemand gelungen, Wasser mit Nitro oder Terpentin oder Spiritus etc. zu vermischen.

Wasser mit Fett ( planzliches Fett also Öl ) dauerhaft zu vermischen also zu verbinden kann wer? na die Kuh !

Daher haben die früheren Maler sehr oft Milchprodukte als natürliche Verbindung ( Emulgator ) für Farben ( Kalkfarben ) benutzt.

Dies funktioniert bei der Kuh deshalb, weil die einzelnen Bausteine sprich Moleküle derart fein sind so daß diese sich
miteinander vermischen.

Dieses System hat sich die Industrie abgeguckt und Wasser und Öl solange zerkleinert bis es sich dauerhaft miteinander verbinden bzw. mischen ließ. Das war die entstehung der heute bekannten und benannten Dispersionsfarbe. Dispersion kommt aus dem lateinischen und heißt zerteilen. Oder für die Profis professionell formuliert, die zerteilung eines Stoffes in die zerteilung eines anderen Stoffes in einen anderen Aggregatzustand, schlicht Dispersion.

Wasser basierende ( Acryllacke ) Farben würde ich selbst nicht auf Metallische Untergründe auftragen. Da diese Beschichtung in aller Regel eine zu weiche Oberfläche hat und bei der Abtrocknung nicht so durchhärten wie Ölige also moderne Kunstharzlacke.

Auch bei Hammerit Lacken sollten lose Rostteile und evtl. von Rost befallene oxydierte Oberflächen mindestens einmal grob abgeschliffen und vom Roststaub befreit werden. Wer dann
einen frischen Hammeritlack nach Anleitung benutzt dürfte in aller Regel keine Probleme damit haben.

Na denn,
mfg
Nobility

4

Wow!

Bei der Ausführung schlackern mir ja sogar noch die Ohren!#schwitz

VG Lottie

5

Hallo Lottie,

ich vermute, der Threadsteller hat bei der Suche nach Rat einfach was durcheinander gekriegt z.B. Hammerit hat ja entfernt so´n ähnlichen leicht schillernden Oberflächeneffekt wie z.B. Schuppenpanzer ( Sika ) und die sind in aller Regel auf Nitrobasis aufgebaut. Da war die Verwechslung,denke ich.

P:S:
Am Schluß Danke für das Kompliment. #freu
Ich bin mit Leib und Seele Profi ( Fachbauleiter ). In meiner Freizeit oder wenn mich mal einer am Telefon nervt, schalte ich mal kurz ab und streife so durch die Internetforen.

mfg
Nobility

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen