Lebensmittelmotten - im Schlafzimmer. Ich verzweifle noch!

Hallo ihr Lieben,

wir sind Mitte Mai umgezogen, in ein kleines, älteres Reihenhäuschen. Unsere Vormieter waren nicht die ordentlichsten, das haben wir schon bei der Besichtigung gesehen. Das Haus wurde auch mit diversen Mängeln hinterlassen, aber das ist ein ganz anderes Thema.

Nun zum aktuellen Problem: wir haben Lebensmittelmotten - im Schlafzimmer.

Ich habe keine Ahnung, wie die da hin kommen. Das Schlafzimmer befindet sich im 2. OG. Küche und Vorratsraum im EG bzw. Keller. Wir nehmen keine Lebensmittel mit nach oben ins Schlafzimmer.

Wie kommen die Viecher denn dahin und vorallem, wie werde ich sie wieder los? Oben im 2. OG ist noch ein kleines Kinderzimmer. Dort hatten die wohl immer ihre Katze drin. Ich vermute, dass die Motten vielleicht im Katzentrockenfutter waren oder so!? Aber das ist ja nun auch weg, also müssten sie doch mal verschwinden!

Ich habe jetzt so Lebensmittelmotten-Fallen aufgestellt, da sind auch schon einge dran kleben geblieben...

Habt ihr noch andere Tipps, wie ich die Viecher schnell los werde. Ich meine Motten gibt's mal und es gibt ekligeres - in der Küche. Ich Schlafzimmer will ich sie aber echt nicht haben!

LG Brijuni#blume

1

Hi,

ich hab mir die mal mit dem Vogelfutter eingeschleppt... Es dauert wochen, bis die wirklich weg sind.

Geholfen hat nur:

- viele Fallen (auch in den Schränken) und regelmäßig erneuern
- alles regelmäßig mit Essig auswaschen

Gruß
Kim

2

Mitte Mai ist halt noch nicht lang her, da können noch welche schlüpfen. So ein Lebenszyklus einer Motte dauert vom Ei bis zum Schlüpfen 4-6 Wochen. Aber da die dort jetzt nichts Essbares mehr finden sollten sie bald verschwinden. Hoffentlich nicht in die Küche...;-)
Wenn ich mir mal wieder welche eingeschleppt habe haben Schlupfwespen schon geholfen.

3

Ich würde auch erst nochmal bis Ende Juni abwarten, ob sie bis dahin verschwunden sind. Außerdem solltest du solange alle Lebensmittel nur noch in luftdicht verschließbaren Gefäßen aufbewahren, sonst läufst du Gefahr, dass die Viecher bald auch in der Küche sind - die können schließlich fliegen...

Wenn das alles nichts nützt, würde ich dir auch Schlupfwespen empfehen. Hört sich zwar eklig an, ist es aber nicht. Die sind so klein, dass man sie gar nicht bemerkt. Bestellen kann man die bei dem grossen I-Net Versandhandel mit A....

4

Moment mal, ihr geht mit einem Insekt gegen ein anderes vor?#kratz Wie darf ich mir das vorstellen? Hat man dann nicht anstatt den Motten eben diese Schlupfwespen in den Lebensmitteln (wenn man es in der Küche anwendet).

Und wenn ich die jetzt ins Schlafzimmer bringen würde, wo wären die dann überall (etwa auch im Bett #schock)? Und wie bekomme ich die dann wieder los, wenn sie die Motten beseitigt haben??

LG Brijuni#blume

weitere Kommentare laden
7

Huhu!

Habt ihr renoviert? Die Viecher fressen auch Tapetenkleister, könnten also hinter den Tapeten sitzen.

Die werden möglicherweise wirklich im Katzenfutter gewesen sein.

Ich kann Schlupfwespen auch nur empfehlen, allerdings sollte man die in der Nähe wo die Motten sind aufstellen, sonst helfen die wohl auch nicht. Wie sich das im Schlafzimmer gestaltet weiß ich nicht.

LG

die#bla

8

Ich habe mir mal Lebensmittelmotten mit einem Müsli eingeschleppt. Es war ekelhaft... Besonders, nachdem wir nach 2 Wochen Urlaub Heim kamen...

Ich habe alles gemacht: Lebensmittel weggeworfen, mit Essig ausgewaschen, alles getötet was ich sah... So ging das wochenlang. Wenn ich dachte, es ist vollbracht, kam mir irgendwo eine Larve oder eine Motte entgegen.

Dann habe ich mir schlupfwespen bestellt und nach ein paar Wochen war der Spuk vorbei.

Lg

11

Hallo zusammen,

nur kurzes update, wen es interessiert:

leider haben wir immer noch mit den Motten zu kämpfen. Ich weiß einfach nicht, wo die Viecher her kommen.

Wir haben uns nun dafür entschieden das mit den Schlupfwespen zu probieren. Schaden kann es ja eigentlich nicht. Mein Problem ist nur, dass da dabei steht, dass man die Kärtchen unbedingt in der Nähe der Motteneier auslegen soll, sonst bringt es nichts. Da ich ja aber leider keine Ahnung habe, wo die Viecher her kommen, weiß ich natürlich auch nicht, wo die Eier sind.

Ich habe die Kärtchen jetzt einfach mal dort verteilt, wo die meisten Motten sind und zusätzlich vorsorglich gleich in der Küche, denn wie eine andere Nutzerin schrieb: Motten können fliegen und ich vermute, dass sie irgendwann runter in die Küche kommen werden, wenn sie oben nichts mehr finden (was eigentlich schon längst der Fall sein sollte, denn wir haben definitiv keine Lebensmittel oben im Schlafzimmer! Die ersten Motten habe ich auch schon unten gesichtet... #aerger

Ich habe so ein Servicepaket mit Schlupfwespen gebucht. Bekomme jetzt insgesamt vier mal, jeweils im Abstand von 2 Wochen welche zugesandt.

Hoffentlich erledigt sich das Problem damit!

LG Brijuni#blume

Top Diskussionen anzeigen