Renovierungsbedürftiges Haus kaufen

Hi,

bin zufällig über google auf dieses Forum gestossen und hab gelesen das hier schon so manache hier ihre Erfahrungen über den Um- und Ausbau älterer Häuser ausgetauscht haben...

Nun zu meinem Fall, ich möchte mir ein Haus kaufen (Wohnfläche 124 m²) der erste Teil ist Bj 1923 und der "Neubau" Bj 1985 dort wurde auch das komplette Dach saniert laut Gutachter ist der Altbau ein Abrisshaus da der Keller auf der Wetterseite Feucht ist und dadurch der Raum darüber einsturz gefährdet ist (hab schon mit einem Architekten geredet da haben wir schon ne Lösung) in dem Haus ist auch noch Keine Heizung installiert, Fenster sind teilweise saniert und ein paar Räume müssen verputzt werden nun hab ich mir mal so grob ne Rechnung in den Kopf gesetz:

- Gasheizung 12.000€
- 7x Fenster 2500€ (werden selber eingebaut)
- Dachisolierung 1500€
- Keller trocken legen + Raum darüber mit "neu" Bauen 4500€ (großteil eigenleistung)
- Verputz arbeiten ca. 1500€ (eigen leistung also nur materialkosten)
- Fliesen legen ca. 1000€ (eigen Leistung)
- Neue WC und Badewann ca. 1200€

Nur so zur groben Kalkulation klar könnte ich noch in einen Vollwäremschutz etc. investiern da ich aber noch recht jung bin und das Haus vorerst nur vermietet werden soll sind das die grundliegenden renovierungsarbeiten..

Wär dankbar für ein paar erfahrungsberichte bzw wie realistisch meine rechnung ist

1

Hi,

naja zu deiner Kalkulation kann keiner was sagen.
Wir kennen ja weder die Fläche noch deine Qualitätsansprüche.

Mit Wanne und WC kommst du hin, wenn du Mittelklasse wählst. Unsere Badewanne hat z.B. 800€ gekostet und ein WC mit Spülkasten und Drücker so um die 400€. Wären also genau 1200€ ohne Einbau. Das gibts natürlich auch etwas günstiger in guter Qualität.

Fliesen legen.....??? Keine Ahnung. Bei uns kam der qm reine Materialkosten auf ca. 50€. Im Bad waren es mit Dekorfliesen so um die 70€.

Mit der reinen Gasheizung dürftet ihr hinkommen, sofern ein Hausanschluss problemlos möglich ist. Oder rechnest du hier auch mit Heizkörpern und Leitungen?

Bei den Fenstern kommt es auch darauf an was ihr wollt. Dämmwert? Welche Farbe? Material? Größe....

Dachisolierung: Fläche? Welche Stärke?

2

Bei den Fenstern Kunststofffenster 2-Fachverglasung einfaches weiß von der größe her hätte ich jetz mal gesagt Standartfenster also nicht zwei Flüglig oder ähnliches..

Bei der Heizung hab ich eigentlich mit Körpern und Rohren gerechnet

Gastank ca. 6000€
Therme 3000€
und Für Rohre un Heizkörper hab ich ca. 3000-4000€ gerechnet

Beim dach werd ich wahrscheinlich eine Einblasdämmung rein hauen müssen weil mann nur vom Dachboden hinkommt, genaue dach größe weiß ich jetz aber nicht grundmaße sind 8 auf 8 da nur der Altbau isoliert werden muss wir haben mal mit ca. 10€ pro m² gerechnet...

4

Hi,

also mit den reinen Fenstern dürftet ihr mit 2500 € hinkommen, sofern keine Rollo's dazukommen. Dann könnte es schon knapp werden.

Zur Heizung und der Isolierung solltest du dir unbedingt Kostenvoranschläge geben lassen.

Ansonsten musst du unbedingt an Kleinmaterial und Werkzeug denken. Wir haben bei uns im Haus auch sehr viel selbst gemacht und wenn ich jetzt mal so überschlage was wir an Baumarktrechnung für Kleinkram hier haben (Silikon, Schrauben, Nägel, Wandfarbe, Tapeten, Spachtelmasse, Kleinwerkzeug etc.)....#schwitz

weiteren Kommentar laden
3

was mir noch einfällt. wie sieht es aus mit

Böden - nach Feuchtigkeit können die kaputt sein
Wände - auch nur Farbe kostet
Elektroinstallationen - nachdem ja ein paar Räume quasi neu gemacht werden müssen wirst die wohl auch machen müssen.

und unterschätze die Arbeit die du in Eigenleistung erbringen willst nicht! das kann viel Zeit und Energie kosten!

LG

11

Mein Vater ist Elektriker und hat gemeinst Elektrik sei eigentlich fast auf dem neusten stand da muss ich mir keine sorgen machen :)

Böden bekomm ich für´s ganze Haus umsonst zwar kein 1A Laminat sonder nur B-Qualität aber das ist auch oke wens nix kostet, das einzige was ich mir Boden Technisch kaufen muss sind ein paar Fliesen für den Keller und evt. fürs Bad.

Für Farbe, Nägel etc. hab ich mal Pauschal 3000€ in meiner Kalkulation veranschlagt da müsst ich normal schon hin kommen.

5

willst/kannst Du die Heizung auch selbst installieren? Sonst reicht das sehr wahrscheinlich nicht!
Wir haben eine komplett neue Heizungsanlage eingebaut...ebenfalls Gas mit Tank...bei größerer Wohnfläche (knapp 200qm). Wir lagen beim Material incl. Tank (der aber bei weitem keine 6000€ gekostet hat) bei ca. 14000€ bei ganz brauchbarem Nachlass und kompletter Eigenleistung.

Dachisolierung finde ich auch ziemlich knapp bemessen. Ins Geld geht dabei nicht die Isolierung an sich, sondern Dampfsperrfolien und Dichtbänder.

Fenster...keine Ahnung wie groß die so sind....kann grad eben so hinhauen. Aber auch hierbei wieder bedenken....es kommt dazu die Leibungen wieder in Ordnung zu bringen, Bauschaum kostet auch Geld.

Fliesen legen, neues WC und Wanne......was ist mit den Leitungen? Ich würde auf keinen Fall jetzt einfach so neue Sachen einbauen und Fliesen und die alten Leitungen liegen lassen...gibt nur doppelte Arbeit und man ärgert sich nacher.

Grundsätzlich ist es eh der ganze Kleinkram, der immer tierisch zu Buche schlägt und alles ganz nett verteuert und den man ehr nicht mit einkalkuliert

6

Wenn Du vieles / alles selber machst, musst Du auf jeden Fall das Material und die nötigen Maschinen und Werkzeuge mit einkalkulieren. Da läppert sich dann auch noch einiges zusammen!

Wir renovieren auch gerade. Du brauchst dafür einen finanziellen Puffer, weil eingige Dinge, die benötigt werden erst beim Arbeiten klar werden.

grundsätzlich: beim renovieren ist immer mit Überraschungen zu rechnen. Ich denke, Du wirst da auch auf Sachen stoßen, die jetzt noch gar nicht ersichtlich, aber dann notwendig zu reparieren sind.
Du kannst also nicht nur fenster Heizung Material kalkulieren, sondern zusätzlich einen finanzierbaren Betrag für Überraschungen.

7

Hallo,

also vorab, ich bin kein Fachmann, aber Deine Kalkulation kommt mir sehr sehr niedrig vor.

Habe ich das richtig verstanden und der Gutachter hat einen Teil des Hauses als abrissreif eingeschätzt und Du möchtest es jetzt sanieren?

Und das incl. neuer Fenster, Böden, Trockenlegung, Bad, Heizung für unter 25000 Euro?

Puh, das kommt mir sehr sehr niedrig gegriffen vor.

Wir haben ein Haus von 1918, daher weiß ich in etwas, was so alles anfallen kann und würde spontan sagen, dass Du damit für eine Kernsanierung (so hört es sich ja an), nicht hinkommst.

Wir hatten in zwei Wänden aufsteigende Feuchtigkeit, das zu beheben hat alleine hat 3500 Euro gekostet.

Was ist mit neuen Elektroleitungen / Abwasserleitungen?

Wir haben einen Teil unseres Hauses vermietet, was Du ja auch vor hast. Hierbei fällt mir spontan auf, dass Du dann nicht nach und nach arbeiten kannst, dass wird wahrscheinlich kein Mieter mitmachen.

Auch haben meiner Erfahrung nach Mieter höhere Ansprüche, als man selbst (logisch, man selbst bringt halt Opfer für den Traum vom eigenen Haus, als Mieter würde ich auch nur ein komplett fertiges Haus mieten wollen).

Wir hatten vor dem Kauf unseres Hauses jemanden hier, der sich auf die Sanierung alter Häuser spezialisiert hat, so jemanden würde ich für Deinen Fall auch empfehlen, der kann Dir sicher eine ungefähre Einschätzung geben.

Achja und wie jemand schon schrieb, die benötigten Werkzeuge und der ganze "Kleinkram" sind auch nicht zu verachten, das hat uns nach dem Hauskauf in den ersten Monaten auch noch ziemlich viel gekostet.

VG
Amelily

8

<<<Wär dankbar für ein paar erfahrungsberichte bzw wie realistisch meine rechnung ist >>

Heizung:

Kannst Du hier WIRKLICH alles selbst machen? Selbst wenn Du nur rein das Material rechnest, ist 12.000 für eine komplette Heizung, mir Rohrlegung, Wasserkreislauf und Heizkörpern SEHR niedrig angesetzt. Normalerweise rechnet man hier mindestens mit 18-25.000 Euro !

Fenster

Selbst bei niedriger Qualität sind 2.500 für 7 Fenster in meinen Augen sehr optimistisch angesetzt. Noch die Materialkosten für den Einbau dazu, und da sind dann mal locker 4-5000 Euro verbraten...und das ist jetzt auch noch im unteren Bereich.

Dachsiolierung

1.500 Flocken......kommt auf die Art der Isolierung an, aber könnte halbwegs hinkommen, sofern keine aufwändige Verkleidung geplant ist. Hier ist es eine grosse Vollfläche, wo man richtig Material verbraten kann....also nicht unterschätzen !

Verputz+Fliesen+Wc+Badewanne

Kommt auf die Fläche an, aber hier kommst Du sicher mit dem Geld hin.

Keller trocken legen+Neubau

Ich weiss nicht genau was Du damit meinst. Bei einem Anbau kommen ja auch immer noch Zusatzarbeiten hinzu, aber selbst wenn es sich nur um einen einzelnen Raum handelt, dürften 4500 EuroVIEL zu niedrig angesetzt sein. Keller trocken legen beinhaltet auch eine Aussenverschalung+Isolierung+Boden, und alleine dafür dürften die 4.500 Euro locker drauf gehen, wenn es ordentlich gemacht sein soll, so dass ihr nicht in 5 Jahren wieder ran müsst.

Bei einem Altbau sollte man immer mit etwa 30-40.000 Euro rechnen, die nochmal reingesteckt werden müssen...selbst wenn man viel selbst macht.

12

Ich muss im Keller nur eine Wand mit 8m Länge trocken legen und die muss nicht frei gelegt werden.

Das Haus besteht aus 2 teilen einem Altbau und einem Neubau, Und im Altbau dringt an der Wetterseite wasser durch unfachgemäß verlegte Pflastersteine ein, dadruch fließt das Wasser an die Hauswand und so wurde der Kellerfeucht und dieses Stück muss erneuert werden und das kostet ca. 4500€ sonst muss ich am Mauerwerk des Hauses eigentlich nichts verändern.

13

Ahso..ok....dann sollte das vom Geld her passen.

9

Hallo,

Freunde von uns haben sich kürzlich eine renovierungsbedürftige Doppelhaushälfte gekauft.

Heizung, Fenster, Treppe, Badezimmer usw. mussten komplett neu gemacht werden. Es wurde fast alles in Eigenleistung von deren Eltern (Frührentner) fertig gemacht. Knapp 3 Monate haben sie gebraucht, bis sie einziehen konnten.

Für die Renovierung/Sanierung haben sie rund 35-40.000 € ausgegeben.

Top Diskussionen anzeigen