Neuen PVC auf alten PVC verlegen?

Hi :-)

Mein Fussbodenbelag im Wohnzimmer sieht mittlerweile nicht mehr so schön aus. Ich lebe mit meiner Tochter nun genau 7 Jahre in unserer Wohnung, anfangs noch mit ihrem Vater und seit einigen Jahren noch mit 3 Katzen (Raus.-Rein-Gänger). Die Katzen haben ihre Spuren hinterlassen, da waren sie noch sehr klein und es wurde viel gespielt (Krallenlöcher) mittlerweile sind sie über 10 Jahre alt. Möbel wurden auch hin und wieder verrückt, das nicht immer Blesurenfrei und natürlich lebt man auch.

Der PVC Belag ist Mieteigentum. Jedoch, ich sprach bereits mit meinem Vermieter, würde dieser nicht erneuert werden, auch nicht nach zehn Jahren wie es glaube ich gelesen zu haben, die Regel sein sollte. Einzig eine Firma würden sie mir anweisen, Kosten muss ich tragen.

Nun möchte ich mir selbst einen kaufen, kenne mich aber nicht großartig aus. Daher die Frage ob ich einen neuen PVC auf den alten einfach drauf legen kann bzw. auf was ich achten sollte damit es ordentlich aussieht? Ob es überhaupt möglich ist? Diesen kann ich natürlich bei Auszug auch wieder mitnehmen.

Laminat möchte ich nicht, mir bleibt nur der PVC Belag.

Jemand Erfahrung?

Grüße und danke

1

Hallo,

ich habe dich nicht ganz verstanden: wenn die dir der Vermieter eine Firma anweist, wird doch die Firma wissen, ob sie den neuen über den alten legen können.

Oder meinst du, beim Auszug muss es fachgerecht durch eine Firma gemacht werden?

Frage doch mal in deinem Baumarkt nach und lass dich beraten.
Wobei ich immer denke, dass es Fachleute machen sollten, wenn es wirklich gut aussehen soll.
Und Fußbodenbelag gibt es schon für wenig Geld.

Nici

2

Hi

"ich habe dich nicht ganz verstanden: wenn die dir der Vermieter eine Firma anweist, wird doch die Firma wissen, ob sie den neuen über den alten legen können."

Nein, mein Vermieter würde mir eine Firma stellen wo ich einen Belag kaufen kann und die ihn auch gleich verlegen. Die Kosten sind mir aber dafür zu hoch und ansich muss eigentlich mein Vermieter die Kosten tragen, daher würde ich mir einen selbst kaufen, den ich dann auch mitnehmen kann, sollte ich ausziehen. Nur Belag kaufen und einlegen lassen von einer Firma ist nicht.

"Oder meinst du, beim Auszug muss es fachgerecht durch eine Firma gemacht werden?"

Nein, das nicht. Ist dann nämlich nicht mehr meine Angelegenheit sollte ich ausziehen.

"Wobei ich immer denke, dass es Fachleute machen sollten, wenn es wirklich gut aussehen soll.
Und Fußbodenbelag gibt es schon für wenig Geld."

Ich sehe nicht ein dieses zu bezahlen (Fachleute).

Für wenig Geld ist Ansichtssache. Meine Wohnstube hat 20qm und das preiswerteste, was mir auch optisch zusagt sind dennoch 180€ und für mich ist das nicht wenig Geld.

Gruß

3

Hallo,

klar kann man PVC auf PVC verlegen, unser PVC in der Küche ist auf dem Laminat verlegt und drunter sind z.T. noch Fliessen, wir haben das so gelassen weil sonst der Höhenunterschied, Türschwelle einfach zu heftig war als wir unser Haus gekauft haben.
Der Boden wurde nur an den Rändern geklebt, sollte kein Problem sein das wieder zu lösen bei einem evlt. Auszug, die Rückstände würden ja dann auch nicht stören der alte Boden wird ja vom Vermieter dann sowieso erneuert.

in Baumärkten fanden wir leider nix in Preis und Qualität vereinbar war, Poco hat manchmal günstige Angebote (falls du einen in der Nähe hast)
wir haben bei Frick Fachmarkt gekauft, da gabs nen tollen Holzoptik Boden im Angebot die Hälfte :-) Preise verleichen lohnt echt.
lg stef.

Top Diskussionen anzeigen