Sinnvolle Anordnung in einer kleinen Küche?

Hallo,

unsere Küche wird nur ca. 7,7qm groß, (~2,3m*3,3m)

Wie bekomme ich in so einer Küche alles für einen 5-köpfigen Haushalt hin?

Ich würde ganz gerne noch einen kleinen Tisch haben, so dass wir nicht bei jedem Essen ins Wohnzimmer müssen, also wenn ich z.B. nur mit 2 Kids Mittag esse.

Ist es denn heutzutage ein muss, einen hängenden Backofen, einen Dampfgarer zu haben.

Irgendwie bin ich da nicht so anspruchsvoll, werde aber überall mit großen Augen angeschaut, dass diese Sachen ganz normal sein.

LG

1

Ich würde den Grundriss nehmen und mich in einem Küchenfachgeschäft beraten lassen.

2

Hallo

Wie meine vorschreiberin schon sagte geh in ein Küchenstudio und lass dich beraten.

Wir selber haben drei solche klein Raüme in unseren Ausstellung mit 3 verschieden Stellweisen, einmal ein U ein L und eine Zeile. Es ist heutzutage vieles möglich.

Und einen hochgebauten Backofen braucht man nicht, aber ich persönlich finde es praktischer, genauso den GS hoch zu bauen.

Oder lade dir den Alno Küchen planer runter dann kannst du selbt ein bisschen "fummeln" ;-)

LG

3

Hi

Ich würde dir zu schubladen raten. Da bekommst du viel rein und es ist einfach übersichtlich. Je nachdem noch normale schränke für fritteuse, brotschneidemaschine etc. also alles was selbst in großen schubladen kein platz findet.

Apothekerschrank ist auch mein liebling, was man da alles reinbekommt#verliebt
ok, bei mir nicht immer 100% akkurat aufgeräumt, ist aber echt ein richtiges stauwunder...

Zucker mehl, soßen , müsli etc.

Mikrowelle solltest du hängen haben, dann hast du mehr platz als arbeitsfläche

Du musst doch nur das nhemen was du auch brauchst! Wenn andere einen dampfgarer brauchen , du aber nicht ist das doch vollkommen ok. Ist doch dein eküche:-p

so einen backofen etwas höher zu haben , ist aber wirklcih toll... unterm herd hast du dafür platz für töpfe oder etwas anderem. Du brauchst durch den backofen auf augenhöhe ja nicht mehr doer weniger platz . Backofen brauchst du so, oder so;-)

Es gibt tischplatten zum ausklappen, die dann flach an der wand runterhängen.
Für kleinere Küchen finde ich das ideal.
So hast du genügend bewegungsfreiheit wenn ihr mal besuch habt und du groß kochst . Aber gleichzeitig hast du auch die möglichkeit mit deinen kids in der küche zu essen.

Du kannst z.B. bei Ikea ja vorab planen , was willst du wohin stellen , wie stellst du dir deine küche vor. Was muss neben der spüle hin? arbeitsfläche? und dann erst dwer herd oder lieber nah beianander?

Du musst ja keine küche von ikea nhemen, aber mitd em ausgedrückten plan und euren massen bzw. den grundriss kannst du dir verschieden angebote einholen von prof küchenstudios. Du weisst dann schonmal was du willst, was ist dir besonders wichtig worauf könntest du verzichten etc.

So werde ich es wohl irgendwann machen;-) haben eine gebrauchte küche die ist ca. 25 jahre alt, sieht immer noch schön aus , wollten eigentlich dieses jahr eine neue, aber da kam der klapperstorch #verliebt

lg

4

hallo,

ich hab eine ganz kleine küche und trotzdem viel stellfläche. es ist ein kleines u, aber mit drekarussells (auch in den hängeschränken). damit gewinnt man viel platz. sonst sind unten nur auszüge, damit kommt man auch prima an die hintersten sachen.

dampfgaren hab ich nicht, aber ein hängender backofen ist schon praktisch. da kommt man besser ran. außerdem kann man dann unter dem kocheld die töpfe und pfannen platzieren.

lg sonja

5

Hallo!
Ich habe eine noch kleinere Küche. Wenn ich zwischen den zwei Küchenzeilen stehe, brauch ich bloß einen Schritt nach rechts, einen nach links machen und mich um die eigene Achse drehen.....und schon hab ich alles.#rofl

Ich habe auch einen Backofen auf Augenhoehe und den ganzen Schnickschnack. Was du NICHT brauchst, ist ein Apothekerschrank! Warum nicht?
Dann lies dich hier in diesem Forum mal schlau. Du kannst deine Küche dort prima planen und bekommst wertvolle Tipps.

http://www.kuechen-forum.de/forum/

lg Bienchen

7

Ich schließ mich auch mal meinen Vorrednerinnen an, dass Du es mal mit einem Küchenplanungsprogramm versuchen solltest. Da kannst Du schon mal ein bißchen rumspielen und schaun, wie die Küchen werden soll/ kann.

Hochbackofen und Dampfgarer find ich auch, dass das ein Luxus ist, den man nicht braucht. Ich hab einen "ganz normalen Backofen" mit Backwagen (das ist hier mein Luxus ;-)).

Ein Apothekerschrank ist auch so eine Sache. Ich wollte zu Anfangs auch einen haben, aber bin dann schnell wieder davon abgekommen. Wir haben jetzt einen 30cm breiten Schrank (also gleiche Breite wie der Apothekerschrank), bei sich - dank speziellen Scharnieren - die Schranktüre weiter als bei normalen Schränken öffnen lässt. Im Schrank sind dann lauter Schubladen drin, die ich einzeln rausziehen kann. Da kann man auch superviel reinpacken und man muss nicht ständig den kompletten Auszug - wie beim Apothekerschrank - rausziehen.
Ich find das viel praktischer, vor allem kann ich in jedem Schubladen "von oben" drauf schauen was drin ist.

Falls Du eine Ecke miteinplanst, würde ich hier einen Karusellschrank einplanen. Allerdings einen, bei dem die Türen mit "rumfahren", also eingezogen werden. Man hat zwar ein bißchen weniger Platz als bei einem Karusell, bei dem die Tür nach außen aufgeht, aber man kann dafür auch viel besser reinschauen und die Sachen rausnehmen. Außerdem sind diese Karusells ein wahres Raumwunder. Ich hab zwei solche Karusells in meiner Küche - einmal mit 80cm und einmal mit 90cm.

Was bei unserer Küche noch super ist: Wir haben eine höhere Arbeitsplattenhöhe, einen niedrigeren Sockel und dafür überall einen Schubladen mehr. Also quasi 2 "einfache" und 2 "doppelt hohe" Schubladen in einem Block. Und es gibt jetzt auch Schubladen, die die dreifache Höhe haben. Da kann man dann auch prima z.B. die Bosch-Küchenmaschine unterbringen. Die geht nämlich in einen doppelthohen Schubladen nicht rein.

Zum Tisch noch: Meine Schwägerin hatte in Ihrer Küche auch so einen kleinen Tisch, der war mit in die Küchenzeile integriert. Quasi quer zur Küchenzeile wie eine kleine Theke, aber halt in Tischhöhe. Dahinter noch eine Eckbank (bzw. nur Bank, ohne Eck :-p) und noch einen Stuhl dazu. Da haben auch drei Personen locker dran Platz gehabt zum Essen.
Ich hoffe, Du kannst Dir das einigermaßen vorstellen. Kann leider kein Foto mehr davon machen, da sie den Tisch wegmachen hat lassen und noch mehr Schränke dazu machen hat lassen.

Ah, und da fällt mir dann noch ein: Die Oberschränke. Nimm Dir welche, die bis knapp unter die Decke gehen, also höher als normal sind. Weil was machst Du mit dem Platz über den Schränken? Und in die Schränke kannst Du dann noch was reinpacken.

So, das ist jetzt etwas länger geworden...

Ich wünsch Dir viel Glück beim Küchenkauf!
Schöne Grüße
Spotzal

Top Diskussionen anzeigen