Schwarze Zimmerdecken bzw.Wände (Fogging)

Hallo! Hat jemand schon mal was von fogging gehört? Hierbei bildet sich im Raum ein schwarzer schmieriger "Staub" der sich hauptsächlich im Berreich der Fenster und der Heizung im Bereich der Decke ablagert.Möchten neu renovieren und haben Angst das in kurzer Zeit wieder alles schwarz ist.Vielen dank im voraus!Lg Speedy :-[:-[

1

Hallo Speedy,

ich hatte das Problem auch mal, die Wände waren kohlschwarz und schmierig. Ich hab mal gelesen, das es daran liegen könnte, das man im Herbst/Winter renoviert hat. Durch diese Jahreszeit bedingt lüftet man nicht soviel wie im Sommer und die Ausdünstungen der neuen Teppiche, Tapeten, Möbel können nicht entweichen und setzen sich auf den Wänden ab. Ob es stimmt kann ich Dir nicht sagen, denn ich bin damals (aus anderen Gründen) ausgezogen;-). Meine jetzige Wohnung haben wir im Frühjahr, vor 3 Jahren gemacht und ich habe bis heute keine Probleme, vielleicht liegt es wirklich daran. Also, jetzt renovieren #freu.

VG
Sabine

2

Hallo !

vielleicht hilft das .. weiter ?
http://sucheaol.aol.de/suche/search.jsp?kw=1&q=fogging

Gruss
Beate

3

hi Speedy,

was habt ihr denn seit dem Herbst Neues?
( Wandfarbe, Möbel, Teppichboden, usw? )

Oftmals ist es so, dass ein neues Stück mit seinen Ausdünstungen zusammen mit den vorhandenen "Raumchemikalien" genau DIE chemische Reaktion hervorruft, die fogging entstehen lässt.
Zumeist handelt es sich dabei um Weichmacher.

Anders als Schimmel, der sich bis in die tiefste Ecke ausbreitet, bleiben bei fogging die Ecken zumeist frei weil dort keine Luftzirkulation herrscht. Ein fast sicheres Unterscheidungsmerkmal.

Wenn ihr den Verursacher nicht findet kann es sein, das das Phänomen nach dem Renovieren wieder auftritt. Zumindest solange, bis das entsprechend verursachende Teil sich "ausgedünstet" hat.....

Daher solltet ihr in der nächsten Zeit viel lüften und darauf achten, das eure Raumluft nicht zu trocken ist
( Entfeuchter ausfstellen ).

Während die normale Raumluftfeuchte bei durchschnittlich 50% liegen sollte, solltet ihr in der nächsten Zeit knappe 70% ansteuern bei gutem Heizen. Überprüft das mit einem Hygrometer.

( nicht darüber und nur mit gutem Heizen ! Schimmelgefahr ! )

Die Feuchtigkeit bindet die Emissionen ( also die Schadstoffe), die warme Luft bindet die Feuchtigkeit und alles zusammen lüftet ihr raus.
( lies mal meinen Beitrag in "Allgemein" zu Schimmel...
;-) )

Eure neue Wandfarbe sollte emissionsarm sein
( Gütesiegel ! ) um nicht noch mehr Schadstoffe in die Wohnung zu holen.

Die Wände werdet ihr mit einem Sperrgrund behandeln müssen ( wie gegen Nikotin und Ruß ) weil die öligen Bestandteile des foggings sonst wahrscheinlich wieder durchschlagen werden.

lg

Petra




4

Hi!

Meine Erfahrung ist: renovieren lohnt sich nicht solange der Vermieter nicht Heizung 7 Isolierung etc prüft. Kann sogar ein Mietminderungsgrund sein. Den genannten Link kann ich übrigens empfehlen...


Meine Vermieterin hatte damals behauptet, das käme davon, dass ich viele Kerzen im Wohnzimmer hatte... Seltsam nur, dass ich das in keiner früheren oder späteren Wohnung mehr hatte... und da wos am schlimmsten war, waren keine Kerzen...

Getan hat sie daran aber nix... und die Nachmieter haben das gleiche Problem...

Gruß
Kim

Top Diskussionen anzeigen