Holzhaus oder Ziegelhaus (Fertighaus)?

Hallo,

wir möchten in den nächsten Jahren bauen.

Ich hätte gerne ein Holzhaus mit Putzfassade.
Mein Mann allerdings ist dafür überhaupt nicht zu begeistern. Es muss bei ihm unbedingt ein Ziegelhaus sein! #augen

Er sagt, dass Holzhäuser
- die ganze Zeit knartzen, da das Holz sich bewegt (seh ich ja noch ein, aber ist das wirklich sooo schlimm?)
- bei weitem nicht so massiv sind wie Ziegelhäuser
- keine so lange Lebensdauer haben
- keinen so hohen Wiederverkaufswert haben
- man höhere Versicherungen bezahlt
- ...

So, nun würde ich euch gerne dazu befragen! :-D

Wer von euch hat ein Holzhaus und kann mir seine Erfahrungen dazu schreiben? Sind diese Argumente richtig oder völliger Quatsch?

Wer von euch hat ein überhaupt ein Fertighaus und wie sind eure Erfahrungen damit?

Danke!!!

LG,
Silke

1

Hallo !

Also, ich kann ja nun nicht viel zu deutschen Fertighäusern aus Holz sagen, aber die meisten Holzhäuser kommen ursprünglich aus Skandinavien und daher ...

Sie halt, wenn man Qualität kauft, laaange ! Natürlich keine 200 - 300 Jahre wie ein Ziegelhaus, aber bei guter Pflege und Instandhaltung auch gut und gern mehr als 100 Jahre.

Hie rin Finnland gibt es nur sehr, sehr selten Ziegelhäuser (für Familien), hier sind 95 % der Häuser Fertighäuser aus Holz und wir haben bis zu Minus 35 Grad im Winter, also top isoliert und komplett Problemfrei.

Also, ich hab noch nie was knartzen gehört #kratz.

Zu den Versicherungen etc. kann ich dir natürlich gar nichts sagen.

Beim Widerverkaufswert ... unsere Beaknnten in Deutschland haben ein Fertighaus, das wurde vor 2 Jahren verkauft und sie haben genau das Geld wieder reinbekommen was sie für es bezahlt hatten. Es ist / war kein aufwendiges Haus mit großem Geschnörkel oder so, ein ganz stink normales Einfamilienhaus mit 4 Zimmern.

LG, Mara

2

Hallo Silke!
Dieses Argument von Deinem Mann finde ich besonders 'hübsch':
>>- keine so lange Lebensdauer haben<<
Wie weiß nicht, wielange Dein Mann vorhat zu leben, aber mir ist es ziemlich wurscht, ob mich mein Haus um 100 oder 300 Jahre überlebt....;-)
Ansonsten kannst Du die Dinge, wie Versicherungsbeiträge bei den Gesellschaften erfragen.
Viele Grüße
Trollmama

3

Hallöchen,

auf alle Fälle würde ich mich für das Holzhaus entscheiden.

Hab da auch einen Link zur Info für dich:

www.keidel-haus.de

Hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.

Gruß Crazy

4

Hallo, ich lebe (und auch unsere Nachbarschaft) in einem Holzhaus.

1. Hier knartzt nichts!!! Es ist sehr gut gedämmt, selbst in diesem Winter hatten wir nur im Badezimmer die Heizung an!! Und das Raumklima ist einfach suuper!!

2. Nicht so massiv? Also hier bewegt sich nichts. Das Dach und die Wände halten sehr gut. Kein Risse in den Wänden - es ist doch keine Scheune....!! #kratz

3. Habe in Schweden Holzhäuser gesehen, die schon mehrere Jahrzehnte bis Jahrhunderte überdauert haben.

4. Bisher wurden alle Holzhäuser in unserer Nachbarschaft ohne Probleme weiterverkauft und zu Preisen, wie auch die "Steinhäuser".

5. Wir bezahlen keine höheren Versicherungsbeiträge, wie die Steinhausbesitzer.

Fazit: Die Argumente deines Mannes sind "völliger Quatsch"! ;-)

Viel Erfolg bei der Überzeugungsarbeit! #freu

Gruß Kerry

5

Hallo Silke,
wir leben auch in einem Holzhaus.
Es stimmt daß die Wärmedämmung sehr gut ist. Wir haben 1000 Euro weniger gezahlt für das letzte Jahr als in unserer letzten Mietwohnung. Im Sommer ist es auch nicht so heiß.
Von der wertgkeit sagt man daß ein Holzhaus genauso lange hält wie ein Steinhaus. Da sagt man 100 Jahre.
Ein Holzhaus kann aber durchaus auch knarren. Das ist ganz normal da Holz eben arbeitet. Das hörste aber gar nicht. Vielleicht zufällig mal wenn es ganz leise ist und Du im Bett liegst. Ansonsten s durch den Tag hört man nichts. Es ist alles wie in einem Steinhaus auch. Von innen sieht man ja nichts davon.
Von außen muß man whl schauen wie die Farbe am Holz hält ( wenn das Haus gestrichen ist ). Da kann es auch sein daß es abblättert wenn es nicht gut gestrichen ist. Man muß nach Jahren auch nach streichen. Aber gut....auch ein Steinhaus muß mal gestrichen werden ( wenn nicht verklinkert ), das sieht ja auch nicht immer aus wie neu!
LG Z.

10

Überzeuge deinen Mann unbedingt von einem Holzhaus.Wir wohnen seit 5 Jahren in einem und sind total begeistert. Geknarrt hat es wirklich nur das erste Jahr,weil das Holz halt arbeitet.
Höhere Versicherungssumme?? Das ist Quatsch,genauso die anderen Argumente von deinem Mann.Es ist ein herrliches Raumklima,auch im Winter keine kalten Wände.Brrr,,,wenn ich da nur an die Mietwohnung denke,in der wir vorher gewohnt haben.Und das war auch Neubau(aus Stein natürlich).
Wir bekommen grundsätzlich bei der Jahresabrechnung Geld zurück.Obwohl wir nicht wirklich wissentlich Gas sparen.
Ich war schon ewig nicht mehr erkältet,früher 2-3 mal im Jahr.
Niemals möchte ich tauschen wollen,das heisst,der Wiederverkaufswert ist mir so ziemlich egal.

Viel Glück Vampy

11

meinst du mit Holzhaus ein Holzhaus wie in schweden oder so ein Fertighaus mit holzständerbauweise?

Massiv (also stein auf stein) ist für die Ewigkeit gebaut. moderne fertighäuser sind einfach fachwerkhäuser des 21. Jhd. quasi!!!

und übrigens: im Mittelalter gabs Fachwerkhäuser und die stehen immer noch (denk mal an den Denkmalschutz!!) also von wegen halten nicht!!!!!!!

Top Diskussionen anzeigen