Holzofen, wie haltet ihr die Wärme in der Nacht?

Tagsüber bekomme ich genug Wärme in die Wohnung. Aber wie mache ich das in der Nacht mit nem holzofen? Möchte ungern die Heizung anmachen da das Öl einfach so teuer ist und das Holz mich nix kostet.
Aber bis zum Morgen ist es ja wieder saukalt #zitter
Hab mir beim Praktiker so Holzbriketts gekauft, sind 12 Stück mit insgesamt 10 kilo. haben 2,50 gekostet. Nachmittags habe ich sie mal ausprobiert und die halten ja auch nur 2 Stunden. Habe aber auch nur eins in den Ofen. Halten die einfach nicht länger oder hab ich schrott gekauft?

Wie macht ihr das in der Nacht? Was verheizt ihr um morgens noch ne Glut zu haben?

1

Hallo,

wen Du morgens noch Glut haben möchtest solltest Du abends Kohle auflegen und dann die Luftzufuhr so weit wie möglich drosseln. Dann glimmt das ganze die ganze Nacht fröhlich vor sich hin und morgens brauchst Du noch Holz auflegen.

Wen es allerdings bei Euch so sehr auskühlt solltet ihr aber mal die Haus Dämmung überdenken oder den Ofen. Bei uns hält die Wärme auch so die ganze Nacht. So gegen 22 Uhr lassen wir den Ofen immer ausgehen da es sonst viel zu warm im Haus wird.

LG dore

3

#winke

Hör auf mit dieser Dämmerei, das spart nix.

Es gibt keine einzige Studie die das beweist und die Prozentzahlen die kursieren sind Werbegeblubbere der Dämmstoffindustrie!

So siehts aus, wenn man Dämmt.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/videos/minuten385.html

Joe

4

Guten Morgen,

ich werde mir Deinen Link nachher in Ruhe mal anschauen. Hier startet grade der Tag, ich kann mir aber nicht vorstellen das eine Dämmung (wen sie richtig gemacht ist) nicht s bringen soll.

Wir haben jahrelang in einem uralten Haus gewohnt und wir konnten zusehen wie die Wärme durch die Fenster verschwand. Wirklich bildlich am Luftstrom der über den Heizungen entstand.

Als wir dann in ein besser gedämmtes Haus gezogen sind gab es das nicht mehr......

Also wie gesagt ich lasse mich gern eines besseren belehren......

LG dore

2

Hi,

also wir haben auch einen Ofen. Wir benutzen für die Nacht Kohlebriketts. Kosten so um die 5€ 10Kilo. Das sind diese länglichen auch aus den Baumarkt.

Kurz bevor der letzte schlafen geht werden einfach 4-5 Briketts nach gelegt. Und morgens wenn der erste aufsteht ist noch genügend Glut da um wieder anzufeuern.

Und von der Temperatur funktioniert es auch gut. Man braucht ja Nachts keine 22Grad.

Lg Tanja#winke

5

Hallo,

wie schon geschrieben, legen auch wir abends 2 Kohlen auf. Dann habe ich morgens Glut. Wir haben allerdings auch einen Ofen aus Speckstein, der die Wärme gut hält.

Noch ein Tipp: Wickle die Kohlen abends in mehrere Lagen Zeitungspapier (nicht knüllen), so als würdest du ein Geschenk verpacken. Sie halten die Wärme länger und glühen länger.

Lg

6

Hallo,

wenn ihr Kohle auflegt, sorgt trotzdem für ausreichend Luftzufuhr.

Durch nicht durchgebrannte Kohle kann das gefährliche Kohlenmonoxid entstehen, durch das man sterben kann.

Ich kenne das so: erst mit Holz anheizen, dann Kohlen drauf geben und wenn die dann gut durchgebrannt sind, also fast weiß aussehen, nicht mehr schwarz, kann die Luftzufuhr gemindert werden.

Somit hält die Wärme über viele Stunden an.;-)

LG Lotta

7

Hallo,

wir haben Kambio Holzbriketts, die das Feuer bis morgens halten können. Wobei man dann 2 so gegen 23 Uhr einlegen muss (Voraussetzung: ein gut brennendes Feuer im Kachelofen um diese Zeit. Mit wenig Glut wird man das nicht hinbringen).

Die rechteckigen. Die runden finde ich nicht so lang anhaltend.

GLG

8

Hallo,
wir haben uns vor ein paar Monaten für diese Lösung entschieden

www.waermepumpeninfos.de

Top Diskussionen anzeigen