Erbengemeinschaft

Ich habe zusammen mit meinen 3 Geschwistern ein Haus geerbt. Ich habe dieses zusammen mit mein verstorbenen Mutter bewohnt.

Meine Geschwister wollen das Haus veräußern, obwohl ich noch darin wohne. Ich finde aber kurzfristig keine adequate Wohnung, die für mich bezahlbar ist.

Kennt sich jemand aus, wie lange ich da wohnen kann? Meine Geschwister nehmen da keine Rücksicht drauf, ob ich was "passendes" gefunden habe und meinten, ich könne ja eine Sozialwohnung o.ä. beziehen.....

vielen Dank im voraus ...

1

Guten Morgen,

das ist ganz sicher ein Fall für einen Anwalt.

Zuerst kann ein Erbe auch "eingefroren" werden wenn sich die Erben nicht einigen und dann musst du glaube ich auch mit dem etwaigen Kaufpreis einverstanden sein.

Zieh auf keinen Fall vorschnell aus!! Du hast mit deiner Mutter zusammengewohnt und dich wahrscheinlich auch sehr um sie gekümmert...

ANWALT!!!!!!

#blume

2

Ich stimme poffeln zu - ab zum Anwalt! Nette Geschwister hast du da...#aerger

3

Ich könnte da auch ein Buch drüber schreiben.

Titel: "Alle Mittelfinger raus"!!!!!

Aber egal... auch das kriegt man irgendwie hin.

Schönen Tag..... #blume

4

Lass dich nicht erschüttern. Ohne deine Zustimmung können sie das Haus gar nicht so einfach verkaufen. Dann müssten sie sich um eine Zwangsversteigerung bemühen und das kann wohl auch kaum in ihrem Interesse sein.

5

Hallo,

Verkauf oder die Geschwister auszahlen.

Wenn du jetzt schon so klamm bist und dir keine Wohnung leisten kann, wie willst du denn Grundsteuer, Versicherung, Nebenkosten und dergleichen aufbringen?

Oder dürfen das die Geschwister übernehmen, da jeder Erbe dummerweise für die Zahlungsunfähigkeit der Miterben einstehen muss.

Bei allem Verständnis, verhältst du dich egoistisch. Denn ein Haus verursacht Kosten und derzeit bist du der einzige Nutznießer der Immobilie, während die Kosten alle tragen müssen.

7

Hallo,

ich kann mich deiner Meinung so gar nicht anschliesen. Sie hat mit im Haus gewohnt und hat sich vermutlich auch gekümmert. Und nun kaum das es evtl. um Geld geht kommen die Geier. Sowas finde ich widerlich. Und sie hat auch rechte das muss ganz klar berücksichtigt werden.

Ich würde nie auf die Idee kommen meinen Bruder oder meine Schwester aus ihrem zuhause zu werfen vorallem wenn erst kürzlich die Mutter gestorben ist. Wer so eine Familie hat braucht nun echt keine Feinde mehr.

LG
Corinna

6

Hallo,

das funktioniert etwa 2 Jahre.

freundliche Grüsse Werner

8

wie meinst du das?

9

Das ist doch ganz einfach:

1. du bleibst die nächsten 30 Jahre kostenlos drin wohnen, und die anderen zwei Geschwister bezahlen für dich die ganzen Reparaturen.

2. Sie ekeln dich raus.

3. Wenn das nicht klappt, kommt es zur Teilungsversteigerung - das dauert etwa 2 Jahre. Ich kann dir aber jetzt schon sagen, dass eine bewohnte Wohnung 15 % weniger wert ist, als eine leere. Wenn noch jemand darin wohnt, der nicht rausgehen will, kommen noch weitere 10 % Abschlag dazu.

Glaubst du wirklich, die lassen sich das gefallen ?

Top Diskussionen anzeigen