Weisse Ausblühungen und feuchte Stellen an Aussenwand (Terrasse)

Hallo!

Ich habe vor einigen Tagen an der Aussenwand der Terrasse vier kleine feuchte Stellen und Ausblühungen im Putz festgestellt
Darunter befinden sich Abstellräume (Beton). Unter der Terasse ist der Durchgang zum Keller. Deshalb liegt der darunter befindliche Keller nicht im Erdreich. Bei einer Feuchtigkeitsmessung im Innenraum wurde an den feuchten Stellen auch dort eine erhöhte Feuchtigkeit festgestellt. Merkwürdigerweise sind es "nur 4 Flecken .An den anderen Stellen ist alles in Ordnung. Was kann die Ursache sein?
Kommt die Feuchtigkeit von aussen und kann durch Abdichtung der Terasse behoben werden?
Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar !
Wünsche allen noch einen schönen Sonntag

LG Karin

1

Hallo,

wir haben das auch. Unser Haus ist aus den 60iger Jahren und damals wurden die Keller anders gebaut.

Ist zwar alles renoviert worden, aber seit kurzem habe wir auch Ausblühungen (sieht aus wie weißer Schimmel) in einem Kellerraum.
Ich habe einen totalen Schock bekommen.

Ich habe einen Umweltgutachter kommen lassen. Der war letzte Woche da und wird uns nächste Woche sein Ergebnis liefern.

Ich denke bei uns hat das was mit der Regenrinne oder den Rohren zu tun, die da an der Stelle liegen.
Vor ein paar Monaten waren ein paar Tage totale Regengüsse. Da wird was deneben gegangen sein oder ein Rohr kann undicht sein.

Laufen bei euch an der Stelle Rohre oder die Regenrinne entlang?

Viele Grüße

2

Hallo!

Unser Haus ist erst BJ 90. Aber der Vorbesitzer (leider verstorben) hat viel gepfuscht. Bei uns sind diese Stellen an der Aussenwand an der Terrasse.
Hab einfach mal daran geleckt und es schmeckt salzig.
Dachten erst es kommt von der Heizung weil das das einzige Rohr ist was da ist und unsere neue Gastherme ständig Druckverlust hat.
Haben dann eine Firma geholt die Lecks ortet. Die sind aber der Meinung dass die Ausblühungen nicht von der Heizung kommen können ,weil das Zulaufrohr sich rechts befindet, und die Flecken links daneben.Innen ist durch die Tapete nichts zu sehen, aber das Meßgerät hat auch an den Stellen innen mehr Feuchtigkeit gemessen.
Sind nun ein wenig ratlos und ängstlich weil finanziell hab ich nicht mal so schnell ein paar Tausender zur Verfügung. Warten nun, bis morgen die Heizungsfirma kommt was die dazu sagt. Wenn die die Ursache nicht finden ,dann weiss ich nicht weiter. Werden dann wohl erstmal die Terrasse sanieren. Melde dich dochmal wenn du mehr weißt. Wünsche dir alles Gute.

LG Karin

3

Huhu!

Das hört sich nach "Salpeter" an.

Haben das auch aktuell in unserem alten Bauernhaus (ist komplett saniert).

Ist nicht gefährlich, wie Schimmel.

http://www.hausbau-ratgeber.de/sanierung/salpeter-im-mauerwerk-durch-eindringende-feuchtigkeit-von-aussen-720.htm


LG
hutis

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen