Wie verhalten. Nachbarn schließen Tür ab...!!!

Bin Stinksauer. Kann sein das ich ein wenig übertreibe aber ich bin Sauer!!:-[

Das ist jetzt das dritte mal das die Haustür abgeschlossen ist!

Wir wohnen in einem 8Parteine Haus, wo niemand niemanden kennt. Trotzdem alles gepflegt, viele Ältere die den ganzen Tag vorm Fenster sitzen und sich darüber Mukieren das mein Kinderwagen zu weit im Gang steht#ole

Ich beschwere mich über nix, aber ich finde das geht zuweit wenn die Haustür unten abgeschlossen wird!

Stellt euch ma vor es brennt, wer denkt da ein sein Schlüssel?? #augen
Hat das nicht was mit Brandschutz zu tun?
Heute klingelt es um kurz vor Zehn Uhr und ich muss GANZ (LOL) nach unten laufen und die Haustür aufschließen.
Ist es jetzt übertrieben wenn ich ein Zettel an die Tür mache, das ich es nicht möchte das die Tür Abends abgeschlossen wird?
Oder gleich die Wohnungsgesellschaft anrufen?
Oder ist es ok und darf es gemacht werden?

1

Hallo!

Ich finde, du übertreibst.

In jedem Haus, in dem ich bisher gewohnt habe, war es üblich, nach 22 Uhr die Tür abzuschliessen. Dementsprechend hing auch ein Hinweisschild an der Tür. Wenn nach 22 Uhr noch Besuch kam, lief ich eben mit dem Schlüssel runter. Na und?

In meinem jetzigen Haus schließt jetzt zur Winterzeit die Haustür schlecht. Keiner kümmert sich ums abschließen. Man kann die Tür, wenn sie nicht richtig zugezogen ist, von außen einfach aufdrücken. DAS find ich wesentlich ätzender, als ab und an seinen Hausfreund :-p unten an der Haustür zu empfangen.

LG
Granouia

2

Erst mal vorweg - Abschließen ist nur erlaubt wenn das Schloss einen Paniköffner hat!

Und ja -ich habe da auch Panik (durfte aber auch schon zwei schlafende Kinder durch den Qualm aus dem Haus tragen - da hätte mir dann ein Schlüssel auch nicht viel gebracht).

Leider wird ein Zettel Deinerseits wohl nicht viel bringen. Wende Dich an die Hausverwaltung und bitte drum entweder das Schloss auszutauschen (Zylinder kann weiterverwendet werden) oder eine entsprechende Benachrichtigung rumzuschicken.

Lg, Christine

28

Das stimmt nicht ganz: es kommt auf das Haus an. EIn Abschließen ist erst in Hochhäusern ab 7 Stockwerken verboten (Auskunft der Feuerwehr).
Wir hatten diese Diskussion hier im Haus auch schon. Wobei wir für das Abschließen sind. Denn welche Versicherung zahlt bei unverschlossener Tür?
Die Feuerwehr bekommt auch ohne Schlüssel die Tür auf. Die meisten Menschen schließen auch ihre Wohnungstür ab und müssen diese auch erst aufschließen. Da hat man dann schon einen Schlüssel.
Ich gehe lieber im Notfall durch ein Fenster als ständig fremde Leute im Haus zu haben, weil die Tür mal wieder offen war.
Denn bei diesen Temperaturen schließt diese nicht richtig.

30

Hallo,


1. Brandschutz ist leider Ländersache - hier gilt dies zb unabhängig von der Gebäudehöhe. (Und die Feuerwehr versucht dies auch durchzusetzen!)
2. Die Haustür ist der Versicherung völlig egal - die Wohnungstür ist dafür entscheidend.
3. Es gibt einen Unterschied zwischen Haustür so schließen dass sie nicht von außen geöffnet werden kann und Haustüre abschließen so dass man das Haus nicht verlassen kann!
4. Wenn eure Haustür nicht ordentlich schließt würde ich sie reparieren lassen.

weiteren Kommentar laden
3

Also ich finde es gut, wenn die Haustür verschlossen ist und nicht jeder ins Haus kann. Da macht es mir auch nichts, wenn ich die Treppen runter laufen muss.

Wir hatten dank unverschlossener Tür nämlich bereits ungebetene Gäste im Haus, die einem Nachbarn das Fahrrad aus dem Keller geklaut haben. Und bei uns hat schon nachts einer an die Tür geklopft. Das fand ich garnicht lustig, da ich allein daheim war.

Zu deiner Frage: Ich würde mit der Hausverwaltung sprechen, ob ihr eine Lösung findet.

4

Die Tür lässt sich nicht von außen öffnen und diese wurde mit Gewalt aufgestemmt, was durch ein zusätzliches Abschließen verhindert worden wäre?

12

Es ist eine ziemlich alte Holztür, die sich je nach Wetterlage verzieht. Ist sie nur ins Schloß gezogen, kann man sie so aufdrücken. Da muss man keine Gewalt anwenden. Wenn die Tür jedoch abgeschlossen ist, dann müsste man sie aufbrechen.

weiteren Kommentar laden
5

Guten Morgen,

nein, du übertreibst nicht!

Es ist VERBOTEN Haustüren zu VERschließen!
Die Haustüre ist selbstverständlich GEschlossen zu halten, aber nicht VERschlossen!

Google mal danach.

Wir hatten damals selbiges Problem und haben einen freundlich aber bestimmten Zettel inklusive Gesetzesauszug an die Tür gehängt. Dann hat es aufgehört.

Sollte es nicht aufhören, dann wende dich an die Hausverwaltung.

Grüße

6

Hallo!

Leider ist die Gesetzteslage nicht 100% wasserfest ;-) aus Brandschutzgründen müssen zwei Rettungswege vorhanden sein und eine abgeschlossene Eingangstür ist definitiv kein Rettungsweg mehr.
Wenn allerdings ein Einrbuch stattfindet, wird die Versicherung genau nachfragen warum nicht abgeschlossen war.

Was ist das denn für ein Türschließmechanismus!? Muss man von außen immer aufschließen oder ist die Tür tagsüber frei zugänglich #gruebel


Zu deinem Kinderwagen #gruebel 1,20 m lichte Breite MUSS vorhanden sein, ansonsten steht dein Kinderwagen wirklich im Weg #aha
Und rein subjektiv würde mich mein/dein/ein Kinderwagen in einem kleineren Hausflur auch stören ;-)

#winke

13

Der Kinderwagen steht unter der Treppe "im WEG"

7

Nein, Du übertreibst nicht!

Aber

< mein Kinderwagen zu weit im Gang steht >

das dienst dem Brandschutz auch nicht!

LG

8

hallo,


in den mehrparteinhäusern in denen ich bisher gewohnt hab,konnte man von aussen die tür nicht ohne schlüssel öffenen

abgeschossen von innen waren die türen nie

da findet sich bestimmt eine lösung


gruß

9

Guten Morgen!

Also ich finde Du übertreibst.
Wir wohnen ebenfalls in einem 8-Parteienhaus und die Haustür wird ab 20 Uhr abgeschlossen, was ich sehr gut finde.
Allerdings braucht man, um das Haustür von innen aufzuschließen keinen Schlüssel. Von innen ist ein Drehknopf.

Und wenn es klingelt und die Haustür ist zu, dann lauf ich halt runter und mach auf. Wenn wir Besuch haben und die gehen, dann geh ich auch mit runter und schließ die Haustür zu.

lg
turtle30

21

schon mal daran gedacht was ist, wenn man einen krankenwagen bzw. notarzt braucht?!

bis zur wohnungstür schafft man es sicher noch irgendwie, aber die ganzen treppen bis runter...!!! (wenn noch jmd. zu hause ist mag das noch gehen, aber wenn du allein bist.)

29

Die kriegen die Tür auch so auf.

10

Wenn die Tür von außen nur durch einen Schlüssel geöffnet werden kann, ist abschließen absolut inakzeptabel. Das haben Nachbarn bei uns auch schon mal angefangen, mittlerweile lassen sie es sein. Ich hab mich nicht beschwert, ich hab einfach wieder aufgesperrt, wenn ich eh unten war, wenn nicht, hab ich nicht dran gedacht. Bei uns wurde aber eine zeitlang die Tür zum Keller und damit auch zur Garage abgesperrt. Das können nicht so viele, da passt der normale Schlüssel nicht, da hab ich mich aber richtig beschwert (gleich bei der Hausverwaltung), denn damit werden gleich mehrere Fluchtwege abgeschnitten und außerdem sehe ich es nicht ein bei strömendem Regen aus der Garage raus, ums ganze Haus, mit Kind an der Hand und mit Einkäufen beladen. Die Konsequenz war, dass diese Tür seit dem kein Schloss mehr hat.

LG, Kathrin

Top Diskussionen anzeigen