Trockner in den Keller?

Hallo ihr,

bei uns steht im nächsten Jahr Nachwuchs an. Bisher habe ich nur eine Waschmaschine- und trockne die Wäsche entweder im Wäschekeller (ohne Waschanschluss- nur Trockenraum) oder auf dem Balkon ( nicht ideal, weil kleiner Balkon- und im Sommer wird der rege benutzt).

Da wir aber nur alle drei Wochen im Wäschekeller für 4 Tage die Wäsche trocknen dürfen (Hausordnung... schon immer so *augenroll*) bin ich jetzt am überlegen, wie das mit Baby und eindeutig mehr Wäscheladungen wird.

Zur Zeit kann ich auch mal mehrere Tage bis zu ner Woche warten bis ich meine Lieblingsjeans wieder habe- aber so Bodys, Mullwindeln und Co. werde ich ungern mehr als eine Woche aufbewahren bzw. missen wollen. Da brauch man ja Unmengen an Wäschevorräten für das Baby.

Wir sind nun am überlegen, einen Trockner anzuschaffen. Problem- in der Küche steht schon die Waschmaschine, und dort ist kein Platz mehr für einen Trockner.
Eine Waschküche gibt es bei uns im Haus nicht.
Wir haben ein Mini-Badezimmer mit Toilette und ein Gäste-WC.
Die Nachbarn haben aus ihrem Bad die Toilette gerissen und dort den Trockner hingestellt (kleines Fenster vorhanden).
Fraglich ist jedoch,ob unsere Vermieter dies genehmigen würden.
Zudem verzichte ich nicht soo gerne, auf die zweite Toilette...das Gäste-WC ist wirklich mini!

Meine Frage ist nun, ob man so einen Trockner auch im normalen Keller stellen kann? Fenster sind vorhanden, Strom ebenfalls. Trocken ist er auch...oder schadet dies dem Gerät?

Ich wäre super dankbar für Tips, liebe Grüße

Juli

1

Hallo Juli,

vollgekackte Bodys etc. (und das wird definitiv sehr häufig passieren :-)) kannst du nicht so lange aufheben, dann kriegst du die Flecken nie mehr raus.

Wir haben unseren Trockner auch seit 2 Jahren im Keller stehen und auch Tiefsttemperaturen haben ihm nichts angetan ... ich habe aber schonmal gehört, dass es Trockner geben soll, die nur für Temperaturen ab 14 Grad aufwärts ausgelegt sind. Also auf jeden Fall beim Kauf nachfragen!

VG
B

2

ah, super und Danke für den Hinweis!

Das werde ich auf jeden Fall beachten!

Habt ihr dann eigentlich nen Kondenstrockner oder einen herkömmlichen?

lg

5

Einen Kondenstrockner, funktioniert wirklich gut.

VG
B

3

Klar kann der Trockner technisch gesehen in den Keller. Da gehört er ja genaugenommen auch hin. Ich kenne es überhaupt nicht anders.

Voraussetzung: der Kellerraum ist Euch zur alleinigen Nutzung überlassen und der Strom wird Euch zugeordnet (nicht auf die Allgemeinheit umgelegt).
Wenn das ein Gemeinschaftskeller ist, hat der Vermieter das letzte Wort.

4

Ja, das ist auch nochmal eine gute Frage- die werde ich mal mit meinem Mann klären- der hat da wahrscheinlich noch mehr Durchblick mit dem Strom.

Ich weiß, dass es im Nachbarhaus(an unser angeschlossen und eigentlich EINE Hausgemeinschaft) eine "Gemeinschaftswaschmaschine" - bei der kann man den Stromzähler umstellen- Wasser wird allerdings der Allgemeinheit berechnet- das finde ich eine Unverschämtheit ( und werde sobald wir die Abrechnung bekommen dagegen vorgehen).

lg

6




Wir haben einen Waschkeller ...dort steht eine Gemeinschaftswaschmaschine + Trockner ...ist beides
mit Münzzähler ausgestattet ,kann man bei Bedarf
nutzen....

Ist ein großer Kellerrraum ,die Temp. haben den Geräten noch
nie etwas gemacht...

Ich nutze den Trockner für Bettwäsche & Handtücher ....

Ansonsten haben wir unsere eigene Waschmaschine ....
wir haben unser Gästeklo entfernt u. dort d. Waschmaschine
reingestellt ....

O.k. ,die Wohnung gehört uns ,da mussten wir Niemanden
fragen....

Wir sind zu Viert ,aber eine Gästetoil. brauche ich nicht .....


LG Kerstin


7

Ich denke ein Kondenstrockner und ein zu dem Zeit geöffnetes Fenster löst deine Probleme.

Ich hab auch gedacht ich käme ohne aus, aber ich hatte immer Spuckkinder und dadurch schneller einen Trockner als ich vorhatte - und ich lieeeebbbbe ihn.

LG

Gabi

8

Hallo,

ich kann Dir von unserem "Problem" berichten: wir haben eine Waschküche, wo Platz für Waschmaschine und Trockner ist. Leider hatten wir einen Ablufttrockner, der konnte in diesen Wäschekeller nicht gestellt war, da kein Fenster in der Nähe war. Also haben wir unseren Trockner in unseren Keller (mit Fenster) gestellt. Das gab Beschwerden von den Mietern direkt über unserem Keller, angeblich Schimmelbildung, Lärmbelästigung etc. Also haben wir diesen Trockner meiner Schwägerin geschenkt. Da wir nicht lange ohne Trockner auskamen, haben wir einen Kondenstrockner gekauft. Dieser steht nun auf der Waschmaschine im Keller.

Was ich damit sagen will? Sprich auf jedenfall vorher mit Eurem Vermieter! Habt ihr eigenen Strom in Eurem Keller?
Und evtl. rede auch mit den "direkten" Nachbarn. Ich hätte nie gedacht, dass ein Trockner so viel Unruhe stiften kann. Aber gut, nachdem wir einen neuen Trockner hatten, ist der Mieter ausgezogen. Die anderen Eigentümer/ Mieter hatten damit überhaupt gar keine Probleme...

LG
Jenny

Top Diskussionen anzeigen