Geschirrspüler: Besteckkorb oder Besteckschublade

Hallo ihr Lieben!
Wir bekommen zusammen mit der neuen Küche einen neuen Geschirrspüler. Dieser wird (so die Planung) eine Besteckschublade haben, in die man das Besteck hineinsortieren muss, damit es gut sauber wird.
Bisher haben wir einen Besteckkorb, in den man – grob ausgedrückt – alles einfach reinwirft und alles wird sauber. Klar, man KÖNNTE sortieren, tun wir aber nicht.
Mein Mann meint nun, dass ein Korb viel praktischer wäre als eine Schublade? Was habt ihr? Wie zufrieden seid ihr? Was findet ihr praktischer?
LG
Julia

1

Ich habe zu Hause den Korb und auf der Arbeit hatten wir einen Geschirrspüler mit Besteckschublade. Glaub mir, Du wirst den Korb vermissen wenn Du diese Schublade hast. Da muss man jedes Besteck einzeln hinein legen, dauert viel länger und sauberer ist es meiner Meinung nach nicht.

2

Ich habe so eine Sch.... Besteckschublade! Nie! wieder.

Die nächste hat wieder einen Korb, den ich komplett zum Besteckeinsortieren neben die Schublade stellen kann.

Gruß

Manavgat

3




KORB!!!!


LG Kerstin

4

Hallo,

meine Miele hatte eine Schublade und jetzt die Bosch hat einen Korb, sauber wird natürlich beides. Schneller geht ganz klar der Korb. Trotzdem fand ich es bequemer nach dem Spülen die Sachen aus der Schublade zu nehmen. So konnte ich direkt am Griff anfassen und mußte in kein Messer oder so greifen. Dadurch hatte ich dann auch keine Fingerabdrücke am Messer.

Also ich bin mit beiden zufrieden, aber meine nächster Hugo hat wieder eine Besteckschublade.

LG
Jenny

5

definitiv einen korb!!!! schublade, dauert mir zu lange

6

Definitiv einen Korb. Wir haben bei unserem Miele-Geschirrspüler drauf geachtet, dass der einen Korb hat.

Die Besteckschublade nimmt unnötig Platz oben weg. Will man mal was höheres oben reinstellen stört sie bzw. es geht nicht.

Nicht jedes Besteck passt in die Schublade.

Ich finde den Korb einfach praktischer.

7

Hallo Julia,

wir haben eine Miele mit Besteckschublade..

hmm..ist schwierig zu sagen, ich wüßte jetzt auch nicht, ob ich wieder zum Korb wechseln würde..#kratz

Vorteile der Schublade sind: Man hat unten defintiv mehr Platz zum Einräumen..das gefällt mir sehr gut ..und man kann das Besteck flott raussortieren und wie hier schon beschrieben, direkt am Griff anfassen. Unsere Schublade kann man auch in der WEite und mittig in der Höhe verstellen,z.B. für Suppenbollen, daher also auch ganz praktisch.. Besteck wird natürlich blitzblank, da klebt nirgends mehr was drauf.

Nachteile: es dauert viiiiiiiiiel länger, bis man es einsortiert hat. Muß ja alles schön hingelegt werden und beim Geschirr einräumen kann man nicht mal so gerade Besteck in den Korb schmeissen..:-( Es dauert wirlich lang und meine Familie verflucht die Schublade..#schein


Ich wollte mehr Platz für Töpfe usw. haben, den ich auch durch den fehlenden Korb defintiv habe...#huepfdeshalb habe ich mich für die Schublade entschieden und räume dafür lieber etwas länger ein.

LG und Viel Erfolg bei der Entscheidung..#schwitz#klee

Michi

8

Korb! Reinwerfen und gut ist! Sortieren nervt!
Barbara

9

Definitv Schublade.

Das Einsortieren dauert gar nicht lange, finde das übertrieben, was manche hier schreiben. Was etwas dauert ist die Teelöffel wieder in die korrekte Position zu bekommen. Alles andere geht klasse.

Vorteil: Das Aussortieren geht schneller und das Besteck ist sauberer, weil es unten nicht den Schmutz von Tellern usw. abbekommt.

Ich mach es immer so, dass die ganz dreckigen Sachen IMMER nach unten kommen, oben eben nur Tassen und Gläser bzw. Trinkflaschen.

Stell mal ein Glas nach unten zu dreckigen Töpfen und Du wirst wissen, was ich meine. :-)

Lg,
SE

Top Diskussionen anzeigen