Gibt es nur noch linke Vermieter ?? Vorsicht LANG !!!!!

Gibt es auf dieser Welt eigentlich nur noch Linke & falsche Vermieter ?

Wir sind hier zum 01.11.2008 eingezogen.
Es ist ein Einfamilienhaus mit ca. 140 qm.
Zahlen 700 € kalt + 170 € NK.

In den NK ist aber nicht viel enthalten , nur :

* Heizöl
* Müll
* Schornsteinfeger
* Versicherung

Wasser zählt nicht mit , da wir eine Eigenwasserversorgung haben.


So nun zum Problem ......

Seit Februar 2009 wissen unsere Vermieter , das die Heizung defekt ist.
Entweder ist es kalt im haus gewesen oder aber wie in der Sauna bei 30 grad.
Die 30 grad hatten wir selbst im Sommer.
Meine Kinder haben auch 30 grad Raumtemperatur im schlafzimmer.
Das das nicht gesund ist , muss ich glaub ich niemandem sagen.
Nebeneffekt ist , das meine Kinder Dauerkrank sind !!!

So wir haben das unseren Vermietern mitgeteilt.
Diese wohnen wie wir hier auf dem Hof.
Es passierte nichts.
Also folgten weitere Briefe die auch ohne reaktion blieben.
Letztendlich machte man uns weder die Haustür auf noch hörte man uns zu , wenn wir persönlich auf Sie zu gingen.

Im März haben wir dann unsere Nebenkostenabrechnung bekommen.
Und sollen sage und schreibe 1200 € nachzahlen.
Man bedenke wir haben schon 12*170 € bezahlt und hatten KEINE Heizung angestellt , eben weil es ja so warm im Haus war.

Der Opa meiner Tochter ist Heizungsinstallateur und hat die Heizung nachgeguckt und uns schriftlich gegeben ,das diese kaputt ist , nicht regelbar ist und somit auf 24 std. vollbetrieb läuft .und wir können dagegen nichts tun.

In diesen fast 1 1/2 jahren ist vieles passiert.

* Ratten in den Hauswänden
* Jallousie im Kizi kaputt
* im Sommer wurde das wasser abgestellt damit ich den kindern das Planschbecken nicht befüllen konnte

etc etc.

Zu guter letzt kam dann im Juli die Abrechnung unseres Stromanbieters.
Wir sollten sage und schreibe 2260 € strom nachzahlen.

Gott sei dank ist mein Schwiegervater Elektriker und hat dem mal auf den Zahn gefühlt.
Raus gekommen ist , das wir für unsere Vermieter den strom mitbezahlen.
( der strom für den Hof sowie Geflügelställe )

Auch da nimmt man sich hier nichts von an und die RWE ist einem auch nicht behilflich.

Soooo und nun liegt das ganze beim Anwalt wie auch beim MSB.
Aber irgendwie passiert da nichts.

Also hab ich heute morgen nochmals einen Brief rüber gebracht , mit der Bitte die Mängel abzustellen.

Und dann ging es hier eben ab.

Unsere Kinder hätten langeweile und haben deswegen die Heizung kaputt gemacht.
Geht gar nicht , da die Heizung auf dem Dachboden ist und hinter verschlossener Tür steht !!!!!!!!

Wir sollten sofort ausziehen.

Mein Mann wurde als Assoziales Pack beschimpft.
Von wegen für alles hätten wir geld , neues Auto etc pp. aber die Heizung würden wir nicht reparieren !!!!

Wofür zahle ich NK , das ist seine Aufgabe nicht meine !!!!!

Dazu kommt noch das die Hühner uns die ganze Terrasse voll scheissen.
Der Hahn so aggressiv ist , das er die Kinder angreift sobald sie draussen sind.

Auch das wird nicht abgestellt.


Oh man , was sollen wir noch machen ???
Ich hab keine Lust hier weiter zu wohnen , nur irgendwie ist nicht das passende zu finden , und da mein mann noch allein verdiener ist ( mit guten Einkommen ) möchten wir uns noch nicht mit dem Thema bauen beschäftigen !!!
Ich möchte ja schließlich da bauen wo ich mich auch in 40 jahren noch wohl fühle und nicht das nächst beste billige Grundstück nehmen.


Hat jemand von euch noch nen Tip ?
Ich weiss ja noch nicht mal was ich an Miete kürzen darf , weil alle irgendwie zu langsam arbeiten !!!
Hätte mein Mann so eine Arbeitsmoral , dann hätten sie ihn schon raus geworfen !!!



LG Carina - die schon freiwillig auf ne 2 zimmer wohnung ziehen würde :-(

1

An eurer Stelle wäre ich schon längst ausgezogen.

Tritt deinen Anwalt in den Hintern, wofür hast du ihn denn!?

LG Ina

3

Genauso sehe ich das auch - und hätte das auch nicht ewig lange mitgemacht!
Denn wenn man sich nicht mal zuhause wohlfühlen kann - wo denn dann?

@Strangeröffnerin: Also HANDLE(!) - und zwar am besten noch (VOR)GESTERN!


Gruß

2

Hallo Carina,

lass Dich von einem Anwalt oder dem Mieterschutzbund beraten.

Was das angeht:

*Auch da nimmt man sich hier nichts von an und die RWE ist einem auch nicht behilflich. *

Ich arbeite bei der LEW (Untergruppe der RWE in Augsburg) und habe tagtäglich mit solchen Fällen zu tun.
Was soll die RWE machen?
Der Strom wurde nunmal verbraucht und RWE hat geliefert.
Wer für welche kw/h zuständig ist und wer nicht, beschliesst nicht der Energieversorger. In Mietstreitigkeiten mischt sich kein Versorger ein.
Er versorgt nur.
Dazu solltest Du von einem Elektriker offiziell feststellen lassen, dass Euer Anschluss von anderen mitgenutzt und / oder angezapft wird, dann kannst Du aktiv werden und eben nen Anwalt oder gar die Polizei einschalten.
Das dass nicht geht ist klar, eigenmächtig Miete o.ä. kürzen würde ich bei diesem Vermieter nicht.
Halte alles so offiziell wie möglich mit eben Anschreiben etc. durch den Mieterschutzbund und Anwalt.

Ich wünsche eine gute Auflösung.

Gruss
Sandra

4

Hallo,

wegen der Heizungsgeschichte hätte man längst eine Mietminderung ankündigen und diese auch vornehmen müssen. Zudem wäre ein Gang zum Mieterverein unbedingt ratsam gewesen.

Stromdiebstahl zeigt man unverzüglich an und wartet nicht auf die Güte des Vermieters sich zu bemühen.

Ihr ward viel zu lange untätig und habt nun die Quittung erhalten. Jetzt müßt ihr mal langsam aus dem Quark kommen.

Das RWE ist ein Stromlieferant und hat geliefert.

Wenn die Leitungen vom Vermieter angezapft werden ist das eine Straftat und diese läßt man bestimmt nicht vom RWE regulieren.

Wenn Anwalt und Mieterbund untätig sind, müßt ihr öfter mal persönlich
vorsprechen und Druck machen.
Dazu gehört auch, das man beim Mieterbund auch die Kündigung androht und dem Anwalt das Mandat entzieht und sich einen motivierten Anwalt sucht.

Außerdem würde ich stundenweise eine Stromsprerre verhängen.#rofl

LG
Tina

5

Ich hätte unter den Umständen schon vor Monaten damit begonnen, die Miete zu kürzen. Und paralell eine neue Wohnung gesucht. Mit den Vermietern werdet ihr niemals eure Ruhe haben.

Gruß
Sassi

6

Wir suchen ja schon seit längerem.
Um genau zu sagen seit fast einem Jahr !!!!

MIt Miete kürzen ist das aber immer so ein fall.
Wenn Anwalt und mieterschutzbund nicht fix genug sind , kann ich ja nichts machen.
Ich kann ja nicht eigenwillig ne bestimmte summe abziehen.

Zumal wir hier mit denen auf einem hof wohnen , da müssen wir eh schon aufpassen was wir tun und sagen.
Selbst unsere Kinder sind draussen nicht mehr erwünscht !!!!


LG Carina , die den Immo-Markt durchwühlt

7

es gibt wege

erstens könnt ihr auf Druck eine Verfügung einholen bei Gericht.

kostet Geld aber dann habt ihr was in der Hand
die Heizsaison geht schliesslich bald wieder los

und was Vieh und Strom betrifft auch da kann man was machen

es gibt sicherlich ne Hühnerkoppel oder nicht?
Unseren Hühnern müssen auch die Flügel gestutzt werden damit sie bei den Damen bleiben

was habt ihr damals mitm Strom ausgemacht?
habt ihr nicht mal nachgefragt wie das abgerechnet wird?
Tipp

Es gibt im Baumarkt Stromzähler zu kaufen und man kann sich den als Zwischenzähler einbauen lassen ihr habt ja Kontakte in die Richtung, warum fiel das niemandem ein?
Strom kann man nicht einfach durch 2 teilen. wir haben auch nen Zwischenzähler und das ist auch gut so

8

Mit dem strom war nichts abgemacht , weil wir es ja nicht wussten , es kam ja erst raus , als wir jetzt die abrechnung erhalten haben.
Da kam das große Erwachen !!!!

Wir wohnen hier auf einem Geflügelhof , ich glaube kaum , das sie 5000 Gänsen sowie einigen Hühnern die Flügel stutzen.

Was für eine Verfügung kann ich mit bei gericht holen ?

Mein schwiegervater Baut hier nichts ein , wo wir ne ausdrückliche Erlaubnis für haben.
Ich kann ihn da schon verstehen , bevor er nachher verklagt wird.

LG

9

Den Zwischenzähler darf nur der EGT einbauen lassen.
Und dann ist da noch das Problem mit der korrekten Abrechnung durch den EGT.
Ein Zwischenzähler (nicht bei der REW registriert!!!) dient der Abrechnungsgrundlage, da der Vermieter nicht sehr kooperativ ist, wird er auch keinen einbauen lassen.
Euch hilft nur der Anwalt, die Polizei und der Mieterschutzbund.

Gruss Sandra, die jetzt zur Arbeit muss.

#winke

Top Diskussionen anzeigen