fehlersuche! dusche kalt-heiss-kalt-heiss

hallo ihr lieben!

wir sind gerade erst vor wenigen monaten in unsere neue wohnung gezogen und sind nach wie vor (bis auf wenige kleinigkeiten) sehr zufrieden. nur eine sache bringt uns um den verstand! DIE DUSCHE... wenn man sie anstellt muss man erst auf ganz heiss drehen damit es überhaupt warm wird. dann wird es auch warm bzw kochend also regelt man es ganz vorsichtig nach und nach (!) wieder zurück. dann ist es aber so, dass es entweder etwas zu heiss (man kann also nicht mehr drunter stehen) oder etwas zu kalt ist. an den warmen tagen war das ganz ok und das etwas zu kalt war kein problem. jetzt ist es aber nicht nur so, dass es (uns) für kalte duschen einfach schon zu kühl draussen ist sondern das sich die dusche mit "etwas" nicht mehr zufrieden gibt und wir nur noch die möglichkeit haben kalt zu duschen oder unsere frühstückseier gleich mit zu garen #schmoll. da wir ja trotzdem duschen wollen und müssen brauchen wir jetzt täglich pro person mind 25 min reine "wasser-lauf-duschzeit" weil man die wenigen sekunden zwischen eis und heiss nutzen muss... ich bekomme hier noch die kriese!!!! #heul

warum ist das denn so!?:-[ wo können wir nach dem fehler suchen?
(ach ja, wir haben eine gastherme (heizung und warm-wasser)älteren modelles die aber frisch gewartet ist und den schornsteinfeger auch erst vor kurzem gesehen hat)

lg #blume

1

Was hat denn der Installateur zu dem Problem gesagt?

Wir hatten das Problem mit einem elektrischen Durchlauferhitzer. Keine Ahnung, ob man das vergleichen kann. Aber da war das Problem, dass wir eine verkalkte Wasserspar-Brause hatten, die schlicht zu wenig heißes Wasser abgenommen hat, sobald man die Wassertemperatur runtergeregelt hat. Wir haben dann eine neue Brause gekauft ohne Extras oder verengten Durchlauf. Seitdem haben wir keine Probleme mehr.

Habt Ihr das Problem auch bei der Badewanne? Wenn nicht, könnte es wirklcih an der Brause liegen.

LG,
T.

2

Hallöchen,

was habt ihr für einen Regler an der Dusche, so einen Einhebelmischer oder mit Thermostat? Letzteres ist nicht geeignet für ein Therme. Ansonsten muss man sihc noch mal die Therme anschauen...sonst kostet es ja auch Wasser& Gas ohne Ende, hatten das auch mal ...

LG.CO.

3

Bei uns lag es damals auch an der Braus. Unser Vermieter hatte so ein Extra super wassersparding angebracht. Leider konnte man dann nur noch eiskalt oder kochendheiß duschen. Hatte laut Klempner irgendwas mit der Verengung zu tun.

Wir haben dann den billigsten Duschkopf im baumarkt gekauft und hatten danach keine Probleme mehr.

lg

4

Ich habe auch eine Gastherme und hatte das gleiche Problem. Meine Lösung: Themostat-Armatur. Einfach um zu vermeiden, dass wir uns verbrühen.

Gruß

Manavgat

5

Die hier mehrfach genannte Verengung klingt logisch, da die meisten Durchlauferhitzer (egal ob Gas oder Elektro) erst ab einer gewissen Durchflussmenge schalten.
Dafür spricht, dass Ihr erstmal voll heiss aufdrehen müsst, und dann beim zuregeln von kalt nicht mehr genug heiss abgefragt, also die Therme abschaltet...

Wenn Ihr eine Kombiarmatur über einer Badewanne habt, dann dort testen, ob das Badewasser auch nur Eier kocht oder alternativ zum kühlen reicht.
Bei einer reinen Duscharmatur erstmal testen, ob das Problem ohne Duschkopf (also nur mit Schlauch) noch auftritt, wenn nicht, habt Ihr den Übeltäter, ansonsten zwischem den Schlauch und der Armatur nach einem Durchflussbegrenzer suchen...

Das Problem kann durchaus bei alten verkalkten Duschköpfen auch auftreten...

6

Wir kennen das Problem mit der Gastherme. Wir haben einen Einhebelmischer gekauft und probierten aus in welcher Stellung der sein muss, dass die Temperatur passt. Was man allerdings immer muss: Kurz warten ca. 30 Sekunden bis die Temperatur erreicht ist.

So war es bisher in allen Wohnungen mit Gastherme in denen wir gewohnt haben und so ist es auch jetzt.

Wir haben sogar noch Glück damit, weil unsere Therme direkt in der Küche ist. Zwei Parteien haben die Therme im Keller und die warten mehrere Minuten bis das Wasser warm ist.

7

Ich hatte das vor kurzem auch, nachdem ich einen neuen Duschkopf gekauft habe. Dieser war mit so einem Wassersparteilchen ausgestattet und ich sprang ständig zwischen heiß und kalt unter der Dusche hin und her. Nun hab ich das Teil entsorgt und mache nicht mehr volle Pulle auf und es funktioniert.
Als ich noch in meiner Wohnung gelebt habe, kam alles aus einer Leitung und wenn mein Nachbar Wasser nahm, bekam ich einen Kälte oder Hitzeschlag, also auch nicht schön.

LG

Top Diskussionen anzeigen