Undichte Fenster, wie beweisen? und Energiepass

Hallo,

es geht um folgendes, wie kann man dem Vermieter effizient undichte Fenster nachweisen, ohne ein Unternehmen heranzuholen?! Ich helfe da derzeit einem Bekannten.

Einige Fenster sind schon lange undicht, sprich es zieht ganz ordentlich durch. Zusätzliche Dichtungen können nicht angebracht werden, da dort schon welche vorhanden sind (solche Gummilaschen), zudem sind die Spalten teilweise so groß, dass die Dichtungen sehr dick sein müssten.

Der Vermieter ist leider der Meinung, dass es ja "nur eine Mietwohnung ist und man daher nicht soviel erwarten sollte". Man sollte dazu sagen, dass er diese Wohnung ansich gar nicht vermieten wollte, hat es aber dann getan, weil er sie nicht verkauft bekommen hat (haben wir im Nachhinein erfahren) und daher keinen Cent mehr in diese Wohnung investieren will. Er sieht diese Mängel nicht als Mängel - das ist einfach so.
Schon der Vormieter hatte jahrelang damit zutun, das haben wir letztens erfahren.
Mietkürzung ist leider nicht so einfach möglich, da der Mieter derzeit ALG II erhält und das Amt solche Mietkürzungen auch in so einem fall nicht unterstützt.

Eine weitere Frage, hat man auch bei laufendem Mietvertrag anrecht auf die Einsicht in den Energiepass? Bei Neuvermietung und Verkauf ist dies ja Pflicht, aber wie ist das in diesem Fall?

Lg
Superschatz

1

Hallo,

du legst ein DIN a 4 Blatt auf die Fensterfalze und schließt das Fenster so, dass eine Hälfte des Blattes nach draußen guckt und eine Hälfte des Blattes nach innen guckt. Dann versuchst du das Blatt heraus zu ziehen. Geht das leicht legst du zwei DIN a 4 Blätter aufeinander und wiederholst dasselbe. Und so verfährst du immer weiter bis du kein/keine Blatt/Blätter mehr heraus ziehen kannst.

Damit ist die Undichtigkeit und auch der Grad der Undichtigkeit des Fensters zweifelsfrei erwiesen. Das macht jeder Bauleiter so bei Abnahmen mit Fensterbauern. Im übrigen macht ein Bauleiter bei Abnahmen das mit Türen genau so.

Danach schreibst du bzw. deine Bekannte eine Mängelanzeige ( präzise Angaben, welches Fenster in welchem Raum ) an den Vermieter wegen undichter oder erheblich undichter Fenster und forderst diesen gleichzeitig mit Fristsetzung auf ( ca. 14 Tage, genaues Datum benennen ) den Mangel zu beseitigen. Beseitigt er den Mangel nicht, schreibst du eine 2. Mängelanzeige und forderst diesen per Fristsetzung ( ca. 1 Woche, genaues Datum bennenen ) auf, den Mangel zu beseitigen. Gleichzeitig kannst du den Vermieter auf dein Recht von Mietminderung ( 15-50 % je nachdem wieviel Fenster in der Wohnung oder ob alle Fenster in der Wohnung undicht sind ) wegen des nicht beseitigten Mangels hinweisen.

Im Zweifelsfall gibt der Mieterbund oder ein Fachanwalt für Mietrecht darüber Auskunft.

Gruß
Nobility

Top Diskussionen anzeigen