Sofa Reklamation - wer kann uns helfen?

hallo
wir haben uns vor etwas über einem jahr ein neues sofa im möbelhaus gekauft.
wir sind dahin und haben uns nach einem ledersofa erkundigt, da unsere katze daran nicht kratzt.
der verkäufer (kennt mein mann über ein paar ecken) hat uns auf ein stoff sofa beraten, das "unverwüstlich" ist.
da kann man alles drauf kippen, mit der einer gabel drüber kratzen und nix passiert. unsere katze könnte sich daran austoben
und nix würde passieren sagte er.
nun hat sich unsere katze 2 oder 3 mal ins wohnzimmer geschlichen u daran gekratzt u was ist passiert?! alles kapuut! :-[
jetzt streiten wir uns mit dem möbelhaus,wer die kosten übernimmt.
der hersteller sagt, bei einer katze ist das pech obwohl die mit kratzfest werben.
das sofa war ziemlich teuer und hat unser budget damals ganz schön schrumpfen lassen, aber wir dachten, für so ein tolles sofa
lohnt sich die investition.
nun sitzen wir da mit dem dilemma. reperatur soll 360 euro kosten für das material + gebühr für die arbeit beim austausch.
wir sind stinksauer und total traurig! :-(

was meint ihr?
habt ihr tipps was wir tun können?
in meinen augen, war die beratung nicht richtig aber der verkäufer meint, das ist pech.

bin sooo böse....#schmoll

1

Also meiner Meinung nach ist das euer Pech.
Wieso sollte ein Möbelhaus Kosten erstatten wenn die Katze es kaputt macht?
Warum habt ihr euch denn bequatschen lassen wenn Leder feststand?
Habe noch nie von einem Stoff gehört der Katzenkrallensicher ist.
Da hätte ich mich vor dem Kauf noch schlau gemacht.
Garantieansprüche hat man da sicherlich nicht.
Unter kratzfest verstehe ich auch keine Katzenkrallen.

2

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass der Hersteller mit "kratzfest" gemeint hat, dass der Kunde das als Kratzbaumersatz für seinen Stubentiger benutzen kann.
Ich denke mit kratzfest ist gemeint, dass keine Schäden entstehen, wenn sich z.B. jemand mit einer Nietenhose drauf setzt, oder wenn mal ein Hosenknopf drüber schrabbelt.

Die künstlerische Einbringung eurer Katze fällt wohl kaum unter sachgemäßen, üblichen Gebrauch, sondern unter mutwillige Beschädigung.

Vielleicht habt ihr gaaaaaaaaaanz viel Glück, und eure Hausratversicherung übernimmt das. Ansonsten habt ihr wohl oder übel Pech gehabt.

3

Hihi dein problem kenn ich nur zu gut!

Wir müssen auch immer darauf achten welchen Stoff wir nehmen da unser Kater auch oft die Karllen ausfährt!

Leder würde da für uns überhaupt nicht in Frage kommen:-(
Bis jetzt hatten wir immer nur Stoff undzwar Strukturstoff und sind damit sehr sehr zufrieden gewesen !Wenn mal ein Fussel oder Faden gezogen war dann haben wir den einfach so rausziehen können(faden) ohne irgendwelche Löcher oder Ähnliches zu Haben!

NUn haben wir die Neue Couch und auch wieder so einen Stoff udn wir sind damit gut bedient!

Ich denke mal auch wenn die Katze es richtig als Kratzbaum benutzt hättest du mal lieber so ein Spray nehmen sollen (gibt es im Tiermarkt) wo die Katzen nicht beigehen!


Der Hersteller gibt doch keine Garantie das die Katze da kratzen kann wie sie Lust und Laune hat :-(


Lg und viel Erfolg!

4

hallo

danke für eure meinungen #liebdrueck
klar kann ich das verstehen, wie ihr denkt

die katze hat auch an unseren ikea stuhlen hendriksdal gekratzt u wir mussten uns neue bezüge holen... aber bei dem sofa, ist es hal so, das der verkäufer meinte "ne katze kann dadran keinen schaden anrichten" .... naja wahrscheinlich haben wir zu naiv alles geglaubt
der stoff heißt enoa und im internet steht auch "strapazierfähig" usw
wir haben das sofa natürlich nicht mutwillig als kratzbaum nutzen lassen... sie ist halt heimlich da dran... tja vielleicht ist es wirklich pech aber ich/wir fühlen uns total schlecht beraten... hätten wir man leder genommen! #klatsch
wir fragen sonst nochmal bei unserer versicherung nach...

mal sehen ob wir noch was erreichen...#zitter

Top Diskussionen anzeigen