Ständiges lüften.. Ich werd noch irre...

Hallo!!

Wir haben das gleiche Problem.

Ich glaube, dass übermäßige Heizen ist sogar das Problem. An den Fenstern "trifft" sich quasi Wärme und Kälte. Und dadurch sammelt sich das Wasser an den Fenstern.

Lüften sollte man am besten mit Durchzug.

Gruss Carmen

Wir haben nie feuchte Fenster und heizen auch. Also Wärme trifft Kälte kann nicht das Problem für Wasser an den Fenstern sein.


Wir heizen auch!! ;-) Oder meinst du, wir sitzen bei den Temeraturen hier und frieren uns den A.... ab?!?

Bitte nicht schon wieder.

Hallo Maria äh Josef,
klar, die luftdichten Fenster sind schuld!!! SICHER!!
#zitter vor deinen fundierten mit Quellenangaben versehenen Antworten!
Wir haben sogar neue, 3-fach-verglaste Fenster - und was soll ich dir sagen, es tritt NICHT auf!!!

Du scheinst ja in ner Höhle zu leben?!
LG
chili

Hallo,
welche Folien?
Ich bin total froh, in ner ganz neuen Hütte zu hausen, was meinst du, was wir an Heizkosten sparen!
Hier liest man aber meistens von alten Hütten, die Probleme bereiten!

Gruß
chili

Das schwankt extrem. Kommt halt drauf an ob ich gerade gelüftet habe oder nicht.

Uns wurde nach dem einzug gesagt, das 50% luftfeuchte total ok sind. Und alles was drüber geht müsste gelüftet werden. Daran haben wir uns immer gehalten. Mittlerweile lüfte ich schon ab 45 % (drüber).

Du brauchst nicht ab 50% zu lüften. Bis 65% ist bei einem gedämmten Haus voll in Ordnung.

Zu wenig Luftfeuchtigkeit ist sehr schlecht für den Körper (Stichwort: trockene Heizluft).

LG Alla

Das passt schon, wie du lüftest.

Nach Prof. Dr.-Ing. Roloff, Institut für Bauklimatik, TU
Dresden beginnt das Schimmelwachstum bei 55 %.

http://www.konrad-fischer-info.de/7wdvs15.htm


Josef


Zum einen bin ich nicht dein lieber und wenn du mich noch einmal beleidigst, kümmert sich der Gastgeber um dich, Versprochen!

Top Diskussionen anzeigen