Muß der Vermieter die Nebenkosten anpassen?

du weißt was auf dich zukommt, hast aber nicht vorgesorgt... bist also nicht schlau geworden.

du hättest selbständig mtl. 50 euro mehr ueberweisen können.
du hättest aber auch 50 euro mtl. auf ein sparbuch einzahlen können und hättest noch paar groschen zinsen bekommen.

Hallo kranke Schwester,

sprich doch einfach mal mit Deinem Vermieter, daß Du gerne die Nebenkostenvorauszahlung erhöhen würdest. Das ist bestimmt kein Problem.

Gruß W.

Warum tut Ihr das nicht, sprecht ihn an oder legt das Geld einfach anderweitig beiseite?
Ihr seid doch erwachsene Menschen!

Gruß,

W

Der Vermieter MUSS die Nebenkostenvorauszahlungen nicht anpassen. Ich behaupte aber, dass kein Vermieter etwas dagegen hat, wenn ihr freiwillig mehr zahlen wollt. Das müsst ihr ihm nur sagen.

Ich verstehe Euer Problem überhaupt nicht.

Warum legt Ihr das Geld im Zweifelsfall nicht einfach selbst an die Seite, bevor Ihr über den Vermieter schimpft?
Ich wäre mir gar nicht sicher, ob er überhaupt Abschläge kassieren muß.

Hi!

Als Vermieter kann man eigentlich machen, was man will.

Anpassen oder nicht, man ist immer schuld!

Ihr habt doch gewusst, daß eine Nachzahlung auf euch zukommt. Manchmal weiß man ja nicht, ob man im "Kindergartenalter" oder "Haushalt & Wohnen" gelandet ist.

VG#blume

Recht haste!

Böse#freu

Top Diskussionen anzeigen