Schimmel, unten drunter Wäschekeller/Trockenraum - kann's dran liegen?

Hallo....

bin echt genervt... :-[

Habe eben Schimmel hinter dem Schrank im Kinderzimmer entdeckt. An der Fensterseite, d.h. die Wand zeigt nach außen.
Schaut euch die Skizze unserer Wohnung an, dort sieht man auch, das der Schimmel nur an einer Seite der Wände kommt.
An der Seite, wo sich Heizung & Fenster befinden.

Hier mal ein Bild unserer Wohnung:

http://i47.tinypic.com/985bf7.jpg

Habe alle Räume aufgezählt. Das rote Kästchen zeigt den Trockenraum unten drunter.

blaue Kästchen sind die Fenster. Blaue Pfeile zeigen, wo ich schon Schimmelspuren hatte.

Zwischen Wand und Schrank liegen ca. 15cm.

Die Tapete ist oberhalb der Leiste naß und schimmelig.

Habe die Tapete abgezogen, dahinter sieht man eben die naße Wand mit Wasserspuren. Zieht von unten nach oben.

Ich verstehe das nicht... ich messe die Werte in unserer Wohnung und schaue immer, das wir nicht mehr als 70% Luftfeuchtigkeit haben. Meistens liegt der Wert zwischen 62% und 66%. Ist das ok?

Ich lüfte, alle Fester auf für 5 Min... bis die Luchtfeuchtigkeit sinkt, dann wieder zu und Heizung auf 1,5 für 30 Min.

Wäsche trockene ich im Wäschetrockner, der steht in der Küche.

Wir wohnen hier erst seit 2 Jahren. Also wir im Sommer einzogen, hatten wir gleich den Winter hier Schimmel, im Schlafzimmer und an der Wand im Zimmer meiner Tochter. Das waren nur 5 Cent große und kleine Flecke, haben wir weggemacht. Am Putz selber war nichts, außer die Wand wieder so feucht.

Die Wohnung strand vorher leer und hat wohl auch schon öfter den Mieter gewechelt...laut der Nachbarn hier im Haus... aber weshalb wissen wir nicht.

Soooooooooo... kann es sein, das die Nässe vom Trockenkeller unten drunter einfach die Wände hochsteigt? Das wir es dann in den Wänden sitzen haben und es dann schimmelt?

Ich weiß mir sonst keinen Rat mehr...

Hier die Bilder von der jetzigen Wand... bekomm's nicht besser hin.
Sieht bissl schmuddelig aus, habe da Laminat entfernt...

http://i50.tinypic.com/w7ydue.jpg

http://i47.tinypic.com/11ah1kk.jpg

Werde morgen bei der Hausmeister Sprechstunde anrufen und möchte ihm schon nahe bringen, das ich mir nicht vorstellen kann, das es an uns liegt, sondern an dem Trockenraum unten drunter...

Könnte das wirklich sein?

1

Ahja... Rumentfeuchter habe ich in der Winterzeit auch 2 Stück stehen.

2

Hallöchen,

also ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Feuchtigkeit vom Keller hochgeht.

Was aber durchaus sein kann: Du schreibst, dass der Schimmel hinter einem Schrank ist, der an einer Außenwand steht.

Als mein Mann und ich mal einen Vortrag eines Experten besucht hatten, meinte der, dass man NIEmals Schränke, etc. an Außenwände stellen soll. Dahinter kann es immer zur Kondensation kommen und Schimmelbildung. Könnt ihr vielleicht die Möbel umstellen?

Ach ja und in der Regel sind bauliche Mängel (also beispielsweise Kältebrücken, etc.) schuld an Schimmelbildungen und nicht angeblich falsches Lüften, wie einem gerne die Vermieter einreden wollen! Der Vermieter muss durch einen Gutachter (einem gerichtlich zugelassenen am besten) nachweisen, dass keine baulichen Mängel vorliegen. Erst dann kann er auf falsches Lüften verweisen.

Grüßle

3

Also anders stellen...wir wüßten nicht wie...?

Einfach nur die Seiten tauschen würde ja auch nicht bringen.

Hier mal nen Bild von dem Chaoszimmer (2 Bilder zusammen gefügt, deswegen zu schief)

http://i50.tinypic.com/j7yb7o.jpg


Meine beiden spielen da halt nur, und im anderen Kinderzimmer schlafen sie zusammen.

Und in dem Zimmer läuft eigentlich auch regelmäßig die Heizung, damit sie es da warm haben...

4

Mein Gedanke war auch als erstes,dass der Schrank nicht an die Aussenwand gehört und wenn es gar nicht anders zu stellen geht muss er Abstand zu Wand haben,damit die warme Luft dahin kann.

Schimmel hat IMMER mit Feuchtigkeit zu tun(hab grad erst ganz frisch ein Seminar zu dem Thema besucht)
Die optimale Raumluftfeuchte liegt zwischen 40und 60%, über 70% sind zu hoch.
Regelmäßiges Lüften(keine Kipp-Lüftung) ist schonmal gut und dient dem Luft-und Feuchteaustausch.
Ich glaube kaum,dass es an dem Trockenkeller liegt.
Es kann mehrere Ursachen haben,auch bautechnische Geschichten,wie Wärmebrücken usw. Da gehört ein Fachmann dazu.

lg und viel Erfolg.

5

Hallo...

habe Onkel Google gefragt...schau mal:

http://www.sachverstaendige-bodensee.de/sachverstaendigenbuero_lueften17.html

Lüften in der kalten Jahreszeit

Besonders in der kalten Jahreszeit, also während der Heizperiode, sollte bei vollständig geöffnetem Fenster quer gelüftet werden. Die frische, kühle Luft, die sich in der Wohnung erwärmt, kann die Feuchtigkeit besonders gut aufnehmen. Nach einigen Stunden kann sie wesentlich weniger Wasserdampf aufnehmen und es muß erneut gelüftet werden.

Schimmelpilze vermeiden

Hinter großflächigen Möbeln, wie z.B. Schränken, können sich Schimmelpilze oft unbemerkt vermehren. Stellen Sie deshalb solche Möbel möglichst nicht an die Außenwand und wenn es nicht anders lösbar ist, sollten Möbel mit ca. 5cm Abstand zur Wand aufgestellt werden, damit dahinter eine Luftzirkkulation möglich ist. Zu Räumen, die weniger beheizt werden sollte stets die Türe geschlossen sein, weil die wärmere Luft das Bestreben hat Richtung Kälte zu strömen und transportiert damit feuchtwarme Luft zur kälteren Luft, die wiederm weniger Wasserdampf aufnehmenkann und es besteht die Gefahr, daß sich an kühleren Flächen Kondenswasser bildet. Es ist wichtig, daß die Wohnung während der Heizperiode niemals auskühlt und die relative Luftfeuchtigkeit niemals 65% übersteigt.


Wir haben mindestens 15cm Abstand zur Wand und die Luftfeuchtigkeit ist auch um den Dreh mit 65%...

Alles sehr irritierend, jeder meint was anderes #kratz

6

Hallo,

wie schon oben erwähnt, sollten an Außenwänden keine Schränke stehen, aber natürlich lässt sich das - abhängig vom Raumschnitt - manchmal nicht verwirklichen.

Wenn dann noch schlechte Isolierung dazu kommt, werden die Wände schimmelanfällig.

Dass das vom Waschkeller kommt, glaube ich eher nicht, außer die Rohre in der Wand sind leck und das Wasser zieht direkt hoch - aber das würde man im Keller sehen.

Allerdings ist die Luftfeuchtigkeit bei euch viel zu hoch. Empfohlen sind zwischen 40 und 55% (wenn du 55% im Raum hast, sind es an kühlen Außenwänden sowieso mehr!), unter 30% wird es ungesund, ab 65% blüht der Schimmel...

Liebe Grüße,
Dany

7

Wir hatten hier noch nie unter 60%. Habe gerade wieder 15 Min Stoßlüften gemacht, und habe nun die Heizungen auf 2 am laufen.
Ich weiß nicht, wie ich hier unter 60% kommen soll. Jetzt sind es nach dem Lüften 64%.

Wie macht ihr das? :-(

8

Hallo,

nach dem Lüften feuchter als zuvor, obwohl es draußen ziemlich kalt ist??? Das kann eigentlich nicht sein...

Bei uns z.B. hat es draußen 2°C, das wäre also selbst bei 100% relativer Luftfeuchtigkeit nur ein absoluter Wassergehalt von weniger als 6g /m³; den "ausgetauschten" Luftanteil dann wieder auf eine Zimmertemperatur von 20°C erwärmt, würde der Wasseranteil einer relativen Luftfeuchtigkeit von unter 35% entsprechen, die Luftfeuchtigkeit müsste also insgesamt deutlich sinken!

Du solltest also mal prüfen, ob das Hygrometer richtig funktioniert, und bei zu hoher Feuchtigkeit Luftentfeuchter aufstellen (die sich auf eine bestimmte Luftfeuchtigkeit einstellen assen).

Liebe Grüße
Dany

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen