Diese lästigen Motten!!! Wie wirklich effektiv bekämpfen?

Hallöchen,


unser Problem sind diese furchtbar lästigen Motten, die sich so hartnäckig bei uns eingenistet haben.

Wie wir uns die Viehcher eingehandelt haben, weiss ich nicht, ich habe nur die Vermutung, dass die eventuell im Hasenfutter hockten als wir es kauften. Leider haben wir es zu spät bemerkt.
Anfänglich haben wir uns auch gar nichts dabei gedacht, als mal hier und da eine Motte durch die Wohnung geflogen ist. Als es immer mehr wurden, habe ich diese Pheromonfallen besorgt. Innerhalb weniger Tage klebten da auf einmal so viele Motten dran und ich hatte die Hoffnung das wir nun Ruhe rein bekommen, fehlanzeige.
Also habe ich mich über google etwas schlau gemacht und habe die Lebensmittel in Behälter gepackt, habe alles offene und befallene weg geworfen und die Schränke komplett ausgewaschen. Zudem habe ich die Regallöcher im Schrank mit in essig getränkten Tempostückchen gestopft und hab zusätzlich Tesa drüber geklebt.
Über Winter war dann auch tatsächlich ruhe, hier und da mal so ein lästiges Biest.
Klar und jetzt ist es wieder wärmer und schwupp breiten die sich wieder aus.
Nur was uns jetzt aufgefallen ist, ist das die Motten nun gar nicht mehr in der Küche so sehr vertreten sind, sondern einmal im Kinderzimmer und bei uns im Schlafzimmer.
Aber es ist nur wieder eine Frage der Zeit bis die sich auch wieder in die Küche durchgeschlagen haben#aerger


Die Motten nerven mich so dermaßen, nicht nur das man sie nicht mehr los bekommt, nein, wenn man mal wieder eine beseitigen will hat man gleich die schönsten Flecken an den Wänden. Und das obwohl wir im Winter doch erst die ganze Wohnung komplett neu renoviert haben:-(
Ich will die nicht mehr haben!!!

Hat hier jemand auch so seine Probleme mit diesen Biestern und konnte sie erfolgreich beseitigen? Habt ihr einen guten Tipp?
Kommen wir um den Schädlingsbekämpfer wirklich nicht rum? Wisst ihr wie teuer das in etwa wird?
Oder ist die Methode Schlupfwespen wirklich auch effektiv?
Alle natürlichen Mittelchen wollen ja scheinbar nicht helfen, die Biester sind scheinbar überall, sogar in den kleinsten Ritzen der WOhnung versteckt.

Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr viele brauchbare Tipps für uns hättet.

Viele liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
Steffi

1

hallöchen,

weißt du denn genau, was für motten es sind????
wir haben uns vor 1 1/2jahren auch welche eingefangen...wie keine ahnung, was genau es für welche sind habe ich auch noch nicht raus bekommen...

es sind keine lebensmittel motten,keine kleider motten,da sind zwar ab und zu welche drin gewesen, doch nie irgendwelche schäden#kratzsie flogen nur so rum...

ich hab lavendel motten zeug in jedem raum, man selber richt das nicht,die winterklamotten und was man im moment nicht brauch(bettzeug...)hab ich in vakuum beutel verpackt...bis jetz hab ich keine mehr gesehen

event.hilft dir das ja auch

lg.co.

2

ja , Motten !!!
die bekommste ganz schlecht wieder weg
weil die Maden in jeder Ritze hocken können und schlüpfen
da kennste jetzt sidn die alle Tot , da kommen nach einer Weile Neue !
ambesten in alle Schränke , Regale und evtl. Zimmer
keine Schälchen oder Tücher mit Essig tränken und aufstellen bzw reinhängen !
musste allerdings 3 Monate durchziehen , dann haste es geschafft !!!

ich glaube aber es gibt auch Mottenspray , damit könntest du alles einsprühen , soll auch die Larven töten ! ( Drogeriemarkt )

und denke dran , die Larven können sich auch zwischen der Kleidung oder zwischen den Büchern befinden !!!

LG
Beate

3

.. ich meinte ... KLEINE SCHÄLCHEN....
man sollte nicht essen und tippen :-p

4

Hallo!

Sind die Motten braun oder eher schwarz?
Braune sitzen in Stoffen,also Kleidung,Gardinen etc.,die schwarzen sind Lebensmittelmotten.

LG

Mascha

5

"ist das die Motten nun gar nicht mehr in der Küche so sehr vertreten sind, sondern einmal im Kinderzimmer und bei uns im Schlafzimmer. "

vielleicht ist deinen kindern mal schokolade aus dem mund gefallen.. die nun jämmerlich und unbemerkt (außer von den motten) verkümmert.

sieh mal hier..

Dörrobstmotte (Plodia interpunctella)
http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6rrobstmotte

6

Oh mann, ich hatte auch schon 2x Lebensmittelmotten in der Küche :-[

Das war jedesmal ne Aktion...
Ich habe ALLES!!! weggeschmissen was irgendwie offen war. Selbst in manchen Dosen kommen die rein (sogar im Nutellaglas waren diese Spinnsweben drinn). Hatte dann schon ne richtig Phobie entwickelt.
Aber nach der Aktion, inkl. gründlicher Reinigung der Schränke, war ruhe.

7

Hallo ;o)

Schrankritzen aussaugen, wie schon beschrieben mit Essig handeln und

Hitze soll ja auch abtöten--> mit dem Föhn, höchste Stufe die Schrankritzen ausföhnen, vielleicht auch wiederholen.

Kleider alle waschen, Trocknergeeignte Wäsche im Trockner heiß durchlaufen lassen, Kleidung/ Wäsche gut nach Löchern,... durchsehen.

Viel Glück, dass es bald ein Flugende hat :-)

8

Wir sind unsere Mottenplage mit Schlupfwespen losgeworden, die kleinen unauffälligen Tiere suchen die Motteneier in sämtlichen Ritzen und injizieren Ihre eigenen Larven im Ei. Dieses stirbt dann und es entsteht eine neue Schlupfwespe. Sobald die keine Eier mehr finden verschwinden sie von allein wieder.

Für uns kam alles andere nicht in frage da unser Junior nicht unbedingt mit chemischen Giften in Berührung kommen sollte. Bestellt haben wir die Tiere online bei http://www.schlupfwespen.org Nach rund vier Wochen war Schluss mit Motten!

Top Diskussionen anzeigen