Ratenhöhe bei Hauskauf

Hallo, Ihr Lieben!

Ich hab da mal ne Frage an diejenigen unter euch, die schon mal ein Haus gekauft haben.
Wir haben ein Haus entdeckt, welches 265.000,- kosten soll. (ohne Nebenkosten, Makler, Notar usw.- also der reine Hauspreis). Wieviel müsste man da ca. monatlich hinblättern??? Wie hoch mögen dann noch die Makler/Notarskosten etc. sein, die ja in die zu finanzierende Summe mit einkalkuliert werden müssten? Übrigens: NULL Eigenkapital #schock:-) Nettoeinkommen: genug! #freu Laufzeit: in unserem Alter (44/50) wären 30 Jahre wohl etwas hoch gegriffen #hicks , sagen wir mal 20-25, um es bezahlbar zu machen? #schein


LG Merline
#blume

Hallo

auf deine eigentliche Frage kann ich dir keine Antwort geben, bedenke aber dass bei einem Haus andere Nebenkosten entstehen als bei einer Mietwohnung.
Da kommen locker noch 300€ hinzu.

LG Kerstin

300 reicht da bestimmt nicht!!
Wir zahlen allein für unsere Eigentumswohnung 300,- + 75 STrom und alle sonstigen VErsicherungen, Telefon etc..
lg isa

Was haben denn jetzt die Kosten fürs Telefon mit einer Tilgungsrate für ein Haus zu tun??? #kratz Es geht nur rein um die Rate, die an die Bank zu zahlen ist. Telefon zahl (zumindest) ich an die Telekom! #cool

Hallo!

Also uns hat man mal erklärt, das man pro 100.000 Euro mit 500 Euro in Monat an Abzahlung rechnen soll.
Am Besten Ihr lasst Euch da ausgiebig beraten bei verschiedenen Beratern-vergleichen lohnt sich :-)

Alles Gute
Neddie

das ist mal ne fundierte Aussage! #danke

Hallo!

Im internet gibt es diverse Finanzrechner (z.B. bei immoscout), da kannst du schon mal grob sehen, was auf euch zukommen würde.

Habt ihr keinen Bausparvertrag?
Die meisten Banken machen nicht gerne - wenn überhaupt - eine Vollfinanzierung.

Ihr habt keine Kinder, oder?
Wollt ihr euch denn wirklich ein Haus ``aufhalsen``...?

Viell. wäre eine Eigentumswohnung mit Garten auch etwas für euch?

LG, M.



Keine Kinder! Nur 2 Katzen *g* Nee, ne E-Wohnung wollen wir nicht, da ist man immer so an die Eigentümergemeinschaft gebunden.

Hallo!
Reine 265TSD kosten euch bei angenommenen 5% nom. auf 20 Jahre ca 1750EUR/Monat...

Auf 25 Jahre wären es ca 1550EUR...


Wenn noch angenommene NK von 10%(6% Makler, Grndbuch, Notar, etc...) hinzukämen wären es bei
20 Jahre ca 1920EUR...
25 Jahre ca 1720EUR...

Ich persönlich würde sowas nur mit 20 jahren Laufzeit machen und nur, wenn die Jobs ECHT sicher sind...

Bei 25 Jahren zahlst du bei der unteren Variante insges. gute 220TSD EUR ZINSEN!
Bei 20 Jahren sind es "nur" 170TSD..alos mal locke 50TSD weniger...

lg

melanie, auch mit soner hammerfinanzierung an der backe..

Wahnsinn, oder....?
Für die Zinsen bekäme man locker noch mal ein Haus...! #schock

LG, M.

Jip...

Das ist ja mein persönliches Problem bei vollfinazierungen(die wir ja auch haben)...man schmeisst verdammt viel Kohle einfach weg!:-(

lg

weiteren Kommentar laden

Lieben Dank für all eure Antworten. Es geht halt darum, dass wir gern in einem Häuschen wohnen würde. Es wird wohl doch eher auf Miete hinaus laufen. Wir haben zwar beide Super-Jobs, aber sicher ist in den heutigen Zeiten ja gar nix mehr. Von daher...................schaun wir mal...............

Also ganz ehrlich: Meiner Meinung nach passt NULL Eigenkapital und GENUG Nettoeinkommen gar nicht zusammen!!! Ihr seit doch schon war älter, hattet viele Jahre Zeit euer "genug" Einkommen zu sparen. Mir ist unbegreiflich, dass man da nichts auf der hohen Kante hat...

Top Diskussionen anzeigen