Wieviel Miete/Belastung höchstens von 2700€ Einkommen?

Guten Morgen,

was/oder wieviel Miete kann man höchstens von einem netto Einkommen von 2700€ bezahlen?

Wieviel zahlt Ihr?

Meine Freundinn will sich ein Haus/ETW kaufen und da hätten wir gerne mal Erfahrungswerte, jetzt zahlen sie keine Miete da Zimmer im Elternhaus.

Wir haben deutlich weniger Geld, deshalb kein Vergleich möglich.

LG MIA #schwitz#danke#gruebel

Wieviele Personen? Das ist doch ein Unterscheid, ob 2700 für 1 oder 4 Personen reichen sollen.

Die Banken haben da ihre Pauschalen.

Gruss. Alla

Sie sind zu viert zwei Erwachsene, ein Kleinkind und ein Baby 10 Monate.

LG

Dann bekommen sie doch 2 Mal Kindergeld und 1 Mal Elterngeld. Mind. nochmal 700 EUR. Ist es schon eingerechnet in die 2700?

Gruss. Alla

weiteren Kommentar laden

Da kann man so wenig zu sagen.

Ihr müsst wissen, was sonst noch für Kosten da sind.

Versicherungen, Lebenshaltung etc.
Wie hoch ggf. Hypotheken sind und vieles mehr.

Hallo,
wir sind zu dritt und haben ein vergleichbares Nettoeinkommen - inkl. Kindergeld. Mein Mann zahlt auch noch 280,- Unterhalt. Wir haben ein Häuschen, für das wir im Monat 775,- abzahlen. Große Sprünge gibts nicht, aber wir kommen gut zurecht und fühlen uns "sauwohl" mit dem Häuschen und dem Garten.
Gruß
Geyerwalli

Hallo,

kommen da noch Nebenkosten bei dem HAus dazu, oder hast Du die schon in den 775€ mit drin?

LG

Sind die reinen Bankraten. Nebenkosten wie Strom, Wasser, Gas, Müll, Grundabgaben, Versicherung sind extra, pro Monat ca. nochmal 200,- alles zusammen!

Also wenn Ihr eine Belastung wissen wollt, dann lasst (oder die Familie Deiner Freundin) Euch doch einfach von der Bank beraten. Es gibt da Pauschalen, die man veranschlagt, was die Familie im Monat auf alle Fälle zum Leben braucht.

Außerdem ist ja auch interessant, ob die Bank (oder generell eine Bank) bereit wäre ein Darlehen zu geben. Es bringt ja nichts, wenn man zwar der Meinung ist, dass man im Monat einen Betrag x erübrigen könnte, aber keine Bank einem ein Darlehen geben will.

Lass das mal die Profis machen mit der Beratung. Dafür sind die ja da! ;-)

Danke, aber einen Kredit würde sie bekommen da sie den Bauplatz hat und genug Sicherheiten der Familie.

Mehr interessieren würden sie die Erfahrungen wie man mit dem Geld auskommt.

Das ist eben sehr individuell. Manche fahren immer mit dem Auto, manche lieber mit dem Rad. Andere kaufen bei Aldi, andere beim Feinkosthändler.

Wie unten schon jemand vorgeschlagen hat am besten mal eine Auflistung machen: was geben wir im Monat aus? Das was dann übrig bleibt, müsste ja eigentlich die Summe sein, die sie zahlen könnten. Eventuell dann halt noch schauen, ob man was sparen kann und ob einem das "weh tun" würde.

Sie sollte sich eine Liste machen, wo sie genau die monatlichen Fixkosten veranschlagt, also Telefon, Einkäufe (Lebensmittel), Versicherungen, Auto etc. Dann sieht man ja, wieviel einem von dem Geld noch übrigbleibt. Dabei aber nicht vergessen, daß man immer einen gewissen Betrag auf die hohe Kante legen sollte, falls mal was Unvorhergesehenes passiert...
#klee

Es kommt ja auch auf die sonstigen Ausgaben an.Wir sind bei ca. 900 euro im Monat für unsere ETW bei gleichem Einkommen.Aber ich gehe bald zusätzlich auf 400euro basis arbeiten,da es uns doch noch etwas zu wenig ist.Große Sprünge sind da nämlich nicht drin,wir haben zusätzlich noch andere Ausgaben.
lg Julia

Hallo Mia,
wir sind auch 4 Personen und haben etwas mehr Geld zur Verfügung (2700 plus Kindergeld 300 Euro)
Unsere monatliche Belastung für den Kredit liegt bei genau 1000 Euro. Nebenkosten für das Haus betragen ca. 300 Euro im Monat.
Wir kommen damit ganz gut klar, können aber auch keine großen Sprünge machen.
Gruß,
Törtchen

Top Diskussionen anzeigen