Laute Toilettenspülung

Hallo,

mal eine Frage. Unsere Nachbarin nebenan (sehr alt) wohnt schon sehr lange in ihrer Wohnung, also die wurde nie saniert. Und sie hat so ne alte olle Toilettenspülung, weiss jetzt nicht genau, wie das heisst, die super laut ist :-(

Meine Tochter (dreineinhalb) schläft genau neben dem Badezimmer und wird ständig wach, wenn die Spülung läuft, und das tut sie sehr oft, gerade auch nachts oft, weil na ja, die Dame wohl halt schon älter ist.

Jetzt meine Frage. Kann man vom Vermieter (große Wohnungsbaugesellschaft) verlangen, dass die ne leisere, moderne Spülung (ist ja glaub nicht so ein großer Aufwand) eingebaut bekommt)? Hatte der Nachbarin ja sogar schon angeboten, mich eventuell an den Kosten zu beteiligen, aber die hat Angst, dass das mit großem Aufwand verbunden ist und auch der Vermieter ist meiner Bitte, hatte ich damals schon geschrieben, nicht nachgekommen.

Hab ich da irgendwelche Möglichkeiten? Ist schon sehr ärgerlich, wenn meine Tochter deshalb immer wieder aufwacht...

Gruß und danke
Angeloona

Hallo,

ich (wir) haben das selbe Problem! :-[

Die bauliche Zustand meiner jetztigen Wohnung ist sogar so über da man wenn obendrüber jemand auf der Toilette sitzt man es bis ins Kinderzimmer was neben dem Bad liegt plätschern hört. Aber hier liegt es echt an der Hellhörigkeit.

Ich denke auch das das in deinem Fall bestimmt nichts mit der Spühlung zu tun hat. Frage doch mal bei der Wohnungsbaugesellschaft an, fragen kostet nix.
Wenn bei den alten Herrschaften später ein Nachmieter einzieht wird die Wohnung sowieso saniert, da ist es doch gehüpft wie gesprungen ob jetzt was gegen die Lärmzustaände gemacht wird oder später.

Lg Sabrina

Hallo,
ich dacht schon, ich wär die einzige die immer weiß wenn die obendrüber nachts zur Toilette geht - finde es schrecklich, daß Häuser dremaßen hellhörig gebaut werden.. wenn man da nachts im bett leigt und plötzlich hört wie die dame obendrüber pieselt..nee, das möcht man doch nicht wissen, aber machen kann man da wohl nix.

Gruß,
missy

du kannst fragen, klar:

allerdings, -- wenn es so eine alte Druckspülung ist ... (diese einfachen drücker direkt an der Leitung), dann wäre das eine grössere und teure sanierung und geht nicht so leicht...

noch dazu gibt es ein zweites problem, was sich selten lösen lässt: -- in altbauten sind die wasserrohre nicht ummantelt und in leerrohren geschützt, sondern direkt eingeputzt, -- das überträgt den schall bestens und ist ohne aufschlagen nicht zu ändern, leider...


wie gesagt: - -einen sanitärler fragen, was es kostet und die gesellschaft ansprechen...

lg
tanja

Top Diskussionen anzeigen