Wie bekommt man verkrusteten Ofen innen sauber!!!

#kratzHallo ihr Lieben,

war heute bei meiner Oma, hatte mir unterwegs noch schnell eine Pizza für mich und Leon gekauft. Als wir bei meiner Oma ankamen war die Leon aber zu kalt und ich wollte sie im Backofen meiner Oma aufwärmen und da sah ich das große Übel.:-[#schock Der Ofen war innen total verkrustet, echt jede Fläche jede Ecke deckt eine dicke schwarze Kruste ab:-[. Das sieht echt so aus als wäre der schon 5 Jahre nicht mehr sauber gamcht worden. Da sich meine Oma ja nicht mehr bücken kann und ich auch 80km weit weg wohne#schmoll, geht eigentlich meine Cousine dort einmal die Woche putzen. Den Ofen scheint sie da immer ignoriert zu haben.:-[ Die dumme Nuss#klatsch, aber jeden Monat 100€ von der Oma fürs Putzen kassieren das kann sie:-[. Würde ich nicht so weit weg wohnen würde ich selbst bei ihr putzen gehen, aber nichts dafür nehmen.

Hab heute schon versucht es mit Spüli und Scheuermilch sauber zu bekommen, aber das half überhaupt nicht#schwitz, selbst abkratzen mit einem Pfannenwender blieb erfolglos.#schwitz Der Dreck, denke mal angetrocknete und angebackene Fettrückstände, ist so hartnäckig und hat sich echt fast ins Metall gefressen. :-[

Habt ihr einen guten Hausfrauentipp wie man das am besten wieder sauber bekommt ohne das man am anderen Tag Muskelkater hat???#kratz

Hab meiner Oma versprochen die Woche auf jeden Fall nochmal zu kommen und ihr den Ofen sauber zu machen.

#bitte helft mir... #danke

LG #snowySteffi + #sonneLeon (26 Monate) + #babyDean (15+3Wo.) + #sternim#herzlich

Hallo Steffi,

Du kannst ein kleines Schälchen mit Wasser und viel Spülmittel in den Backofen stellen, 100°C vorheizen und für eine Weile drin stehen lassen.

Normalweise kann man den Backofen danach leichter sauber machen.

Von diesen Backofensprays würde ich abraten, da der Backofen danach ziemlich komisch riecht und das auch eine zeitlang so bleibt.

LG
Ciones

ein "vergess-unfall" brachte mir die ultimative lösung...

kauf einen normalen sprüh-backofenreiniger und sprüh alles ganz dick ein, -- also richtig mehrmals, dass der schaum ganz dick ist ....

und dann vergess den ofen mit geschlossener klappe für 3 tage ... das zeug frisst sich wenn die klappe dicht schliesst und das mittel/schaum flüssig bleibt durch allen dreck durch und du kannst nach 3 tagen alles superleicht abwischen...

so eine "kur" mach ich so alle monate mal, um den letzten rest wegzukriege, den ich sonst nicht so einfach wegkriege... ...

wenn ein paar restliche kleinigkeiten übrig bleiben sollten, geht handarbeit mit meisterpropper zauberschwamm...

lg
tanja

Hallo Steffi,

ich kann das K2 Ofenspray vom Schlecker empfehlen. Billig und das Beste, was ich je hatte. Damit haben wir schon im Ferienlager den super verdreckten und zugekrusteten Ofen sauber bekommen. Der Herbergsvater hat nur gestaunt... Einfach dick einsprühen und (bei starker Verschmutzung wie bei deiner Omi) lange einwirken lassen. Abwischen, fertig!

Viel Erfolg!

LG, Kristina

Hallo Steffi,

Ich streue den Backofen immer dick mit Backpulver aus, dann das Backpulver schön großzügig mit Wasser einsprühen (Blumenspritze o. ä. dafür benutzen) und Backofentür schließen und den Ofen auf 100 Grad einstellen. Dann wartest Du eine Viertelstunde und kannst den Schmodder danach wegwischen. Funktioniert zumindest bei mir, ist günstig und wesentlich umweltfreundlicher und gesünder als diese Backofensprays. Die haben meine Atemwege immer sehr belastet.
Probier es doch mal aus. Viel Erfolg und liebe Grüße!

kitticat

Top Diskussionen anzeigen