Entwicklungsverzögerung, 15 Monate

Hallo,

meine 2. Tochter ist jetzt knapp 15 Monate alt, und war von Anfang an entwicklungsverzögert. Sie wurde von Kopf bis Fuß von vielen Ärzten untersucht inclusive CT und MRT vom Schädel, mit dem Ergebnis, dass alles ok ist. Das einzige was noch nicht untersucht wurde, ist die Genetik. Mache mir halt immer wieder Gedanken, warum sie wohl so ist, wie sie ist. Sie kann robben, seit sie 11 Monate alt, frei sitzen seit ca. 1 Monat. Sie kommt in den Vierfüßlerstand, kann aber nicht krabbeln, weil ihr der Po sofort wieder wegkippt. Man kann ein wenig mit ihr kommunizieren, z. B. lacht sie wenn man Späßchen macht, weint wenn man ihr etwas wegnimmt. Sie steckt ALLES in den Mund, erkundet verhältnismäßig wenig mit den Händchen.
Gibt es hier jemanden von Euch, dessen Kind auch etwas zu langsam ist? Würde mich freuen, Gedanken und Sorgen austauschen zu können.

LG von Mara mit Josephine 2,5J ind Louise 15 Monate

1

Hallo Mara!
Ich hatter weiter unten gepostet wegen Chromosomenanalyse. Meine Tochter (11 Monate) ist auch entwicklungsverzögert und wurde auch auf den Kopf gestellt, ohne Ergebnis.
Mir gehts genauso wie Dir. Wenn Du magst, kannst Du mich über meine VK kontaktieren!

Liebe Grüße
Susanne mit Nina

3

Du hast Post!!

LG, Mara

2

Hallo Mara und Susanne,
auch ich kenne das,mein Sohn ist knapp 4 und 2 Jahre entwicklungsverzögerung ohne ärzlichen Befund,leider hat mein Sohn auch auditive Wahrnehmungsstörung,autistische Züge und Wahrnehmungsstörung.
Wenn Ihr möchtet könnt Ihr mich kontaktieren,zwecks Brieffreundschaft würde mich sehr freuen,da man immer denk man ist alleine mit den Problem,trotz Frühförderung.
Ich schicke euch gerne meine Adresse.
EIn lieben Gruß
Niklas&Doro

4

Hallo,

auch Laura ist etwas entwicklungsverzögert, sie bekommt seit Mai Krankengymnastik und ist wie ausgewechselt.
Geht ihr denn auch zur KG oder wurde euch da nix verschrieben? Laura hatter extrem schnellen Kopfwuchs, etwas vergrösserte Liquorräume aber sonst wurde nichts weiter festgestellt.

Auf der Seite www. rehakids.de wurde mal gefragt, wieviele Kinder bei der Geburt unter Sauerstoffmangel litten und wie ihre Entwicklung ist. Das hängt für mich nämlich definitiv zusammen.

Viele Grüsse

Lydia

5

Hallo Lydia,

doch KG machen wir schon lange. Es ist auch schon etwas besser geworden, aber es ist noch ein langer Weg...
Und bei der Geburt gab es keinen Sauerstoffmangel, das weiß ich definitiv. Also daran kann es nicht liegen bei uns.

Naja, die Chromosomenanalyse ist seit heute im Gange.
Abwarten...

Liebe Grüße
Susanne

6

Hallo,

mein Sohn war auch immer Entwicklungsverzögert und ist es leider auch noch.
Er wurde allerdings erst mit knapp 2 jahren untersucht ohne Befund.
Er ist im moment auf den Stand eines ca. 12 monate alten kindes, er ist 27monate.
Er redet nicht und zeigt auch sonst keine Reaktion auf Geräusche, oder Gespräche.
Bei unseren Sohne wurde die Diagnose Autismus gestellt, wir sind nun bei der Einstufung der Autistischenzüge.

Seit ihr denn in Behandlung?

Lg Bianca

Top Diskussionen anzeigen