Sprachheilkur Kind

Hallo,
wir planen für unseren 5 jährigen Sohn eine Sprachheilkur. Vielleicht kann uns hier jemand eine Klinik empfehlen.
Unser Kind hat eine operierte Lippenspalte, eine Kieferfehlbildung und ist mittel bis hochgradig schwerhörig, außerdem hat er immer noch Probleme mit dem Schlucken, er wurde 3 Jahre per Magensonde ernährt.
Er ist aber kognitiv sehr fit und bewegt sich sehr gerne und ist sportlich und flink.
Es müsste eine Klinik sein, die auch Kinder mit PG aufnimmt, er hat PG 3.
Toll wäre es, wenn Geschwisterkinder als Begleitpersonen mitreisen dürften.
Gibt es da überhaupt eine Klinik die für uns in Frage käme?
Bin über Erfahrungsberichte und Tipps sehr dankbar.

1

Tatsächlich kommt es etwas darauf an, was das Ziel ist.
Soll deinem Sohn geholfen werden? Soll er intensiver gefördert werden? Soll er etwas spezielles lernen? Dann vergiß die Sprachheilkur! Beantrage eine NPK (Neuropädiatrische Komplexbehandlung). Das macht derzeit leider nur noch Geesthacht (Klinik). Mit schwerst mehrfachbehinderten Kindern kennt man sich dort auch aus. Dein Kind hätte dort kein Problem. Viel mehr ist eine ziemliche Behinderung schon Voraussetzung für eine NPK - sonst gibt es nur eine Kur.

Ansonsten soll wohl Baiersbronn (Therapiezentrum) gut sein. Wen du da mitnimmst, ist vollkommen Dir überlassen. Die Kasse zahlt nur die Therapie. Die Übernachtungskosten trägst du. Man übernachtet dort in der näheren Umgebung.

Die dritte Einrichtung, die mir bekannt ist, wäre Thalheim. Könnte aber gut sein, dass die ganzen Diagnosen deines Kindes hier Kontraindikationen sind.

Ich hatte damals mit meinen Kindern eine NPK gemacht (nicht in Geesthacht) - der Große mit Schwerpunkt Kommunikation und (ein Jahr später) der Kleine wegen dem Essen. Es ist eben ein Krankenhausaufenthalt. Für die Kinder wird alles getan. Sie bekommen unheimlich viel Therapien und werden fast den ganzen Tag betreut von Fachkräften, die wiederum aufpassen, dass die Anweisungen der Therapeuten und Ärzte selbst in der Freizeit konsequent eingehalten werden.
Der Große war 4 Wochen dort. Es war eine schwere Zeit. Aber die Fortschritte in den 4 Wochen waren Wahnsinn...das hat er sonst nicht in einem Jahr konsequenter Logopädie geschafft (mit täglichen Hausaufgaben).

2

Hallo,

ich würde es dort versuchen

https://www.rehaklinik-werscherberg.de/sprachentwicklungsbehinderungen.html

Ich war mit meiner Tochter im Oktober dort, Geschwisterkinder können als Begleitkinder mitkommen.

Die Wartezeit ist dort recht lang, ich würde mich zeitnah kümmern.

3

Super, vielen Dank.
Genau so etwas haben wir gesucht.

4

Hallo,

freut mich, dass ich dir helfen konnte.
Ich habe selbst auch ein Kind mit doppelseitiger Lippen-Kiefer-Spalte...ich wünsche euch eine schnelle Genehmigung (wir haben über die Rentenkasse beantragt, aber es geht auch über die Krankenkasse).
Hoffentlich bekommt ihr dort bald einen Platz, die Klinik hat wirklich einen sehr guten Ruf ... ich würde immer wieder dorthin, und die Fortschritte waren wirklich etwa 3-4 Monate ganz deutlich zu erkennen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen