Pflegegrad Begutachtung

Hallo,

bei uns findet demnächst die Begutachtung für die Einstufung des Pflegegrades statt. Da die Krankheit in Schüben verläuft, ist die Pflege mal mehr - mal weniger aufwendig. Da wir im Moment keinen Schub haben, ist es verhältnismäßig entspannt.
Was gibt man denn dann bei den Fragen für Antworten: so, wie es der derzeitigen Situation entspricht, würden wir eine geringere Einstufung bekommen, als während eines Schubes. Und gerade da benötige ich die Unterstützung des örtlichen Pflegedienstes.
Die Begutachterin wird ja aber auch nicht wieder 2 Wochen später beim nächsten Schub kommen...

Wie handhabt man das richtig?

Liebe Grüße,

Pureheart

Du hast ne pn

Top Diskussionen anzeigen