Langstreckenflug mit autistischem Kind - zu viele Eindrücke?

Für 4 Tage würde ich deinem Sohn den Flug nicht antun! Ich glaube aber, dass du ihn ein bisschen loslassen musst (für dich und für ihn). Dafür würde euch die Trennung sicher helfen. Und dein Mann hat die Chance näher zusammen zu rücken mit deinem Sohn! Die zwei schaukeln das schon! Flieg!

Ja ich weiß, du hast recht. Mittlerweile geht es mir mehr darum überhaupt zu fliegen. Das Gefühl ist für mich echt furchtbar, ich weiß es ist bescheuert, aber ich kann nunmal nicht anders. Mal sehen, ein bisschen Zeit ist ja noch bis dahin.

Überwinde dich! Es ist nicht gut für deinen Sohn, wenn du so klammerst! Er kann nicht dein einziger Lebensinhalt sein. Um stark zu sein für ihn musst du auch mal raus! Dein Sohn hat ein Recht auf Eigenständigkeit (dem Alter angemessen) und du ein Recht auf Erholung!

Ich sehe es nicht als klammern wenn ich keine Fernreise ohne meine Familie machen möchte ;-). Es ist halt ne andere Nummer als würde ich nach Spanien, Italien oder Griechenland fliegen. Erholung ist das nicht.
Ich habe Angst das mir oder zu Hause etwas passiert.

Auch wenn du nicht Unrecht hast, für mich ist es schwierig.

Passieren kann dir immer und überall etwas, rational ist das nicht begründbar! Das klammern lese ich eher aus deinen Formulierungen heraus

Lies dir deinen eingangsbeitrag nochmal durch! Das ist für mich als Außenstehende schon krass zu lesen-Ängste, vermissen...es geht um 4 Tage und dein Sohn ist 7, kein Baby! Und ja, ich finde es ungewöhnlich, dass man sich von einem 7jährigen Kind keine 4 Tage trennen mag/kann.

Es geht sich vor allem um die Entfernung. Ich möchte mich aber gar nicht rechtfertigen, es ist mein empfinden und ich finde es normal wenn man sein Kind vermisst.

Vermissen ja, das kann aber auch etwas schönes sein! Und sich davon von der Hochzeit des Bruders abhalten zu lassen isr nochmal ne andere Sache. Bei mir schrillen einfach alle Alarmglocken Richtung „helikoptermutter“. Ich mag falsch liegen, aber so wie du schreibst klingt es einfach danach. Alles gute!

Schrillen die Alarmglocken, Helikoptermutter....ein wenig übertrieben hm. Wenn du richtig gelesen hättest würdest du sehen das die Hochzeit nicht verpasst wird. Er heiratet ja eine Woche vorher hier! Wir sind da wohl unterschiedlicher Meinung.
Auch dir alles Gute.

Ganz lieben Dank für deinen Beitrag und fürs mutmachen. Das hat sehr gut getan. Ich danke dir wirklich sehr und froh hier doch noch auf Verständnis zu stoßen.

Warum fliegt ihr nicht alle 3? Es ist doch eine Familienfeier ?

Ich danke euch für eure Meinungen und Antworten. Werde noch ein wenig Zeit für eine Entscheidung benötige.

Vielen Dank!

Top Diskussionen anzeigen