Suche Kuchenrezepte ohne Ei + Antibiotika hilft bei Neurodermitis ??

Hallo !!!

Mein Sohn hat Neurodermitis und es wurde festgestellt, dass er auf Hühnerei reagiert.
Deshalb hätte ich gerne Kuchenrezepte ohne Ei. Ausserdem hätte ich gerne gewusst, ob man Frikadellen auch ohne Éi machen kann ???

Mir ist aufgefallen, dass die Neurodermitis sich verbessert, wenn er Antibiotika nimmt. Wie ist es bei Euch ???
Meine Hausärztin meinte, dass wäre untypisch für Neurodermitis. Zur Hautärztin hab ich es noch nicht geschafft, weil mein Sohn krank war.

Danke !!!
LG Steffi

1

Guck mal bei Chefkoch: www.chefkoch.de
Gib bei http://www.chefkoch.de/kochbuch/47/Suessspeisen-Backen-Rezepte.html mal "eifrei" ein. Gib ne Menge.

Zu deiner anderen Fragen kann ich dir nichts qualifiziertes sagen. Ich kann es mir aber kaum vorstellen.

LG, wapda

2

Hallo,

meine Tochter hatte am Montag Geburtstag und es war ein Junge dabei, der auch heftig auf Hühnerei reagiert.
Ich habe Apfelmuffins gebacken. Eigentlich habe ich das Rezepz nur in einer Zutat abgewandelt. Ich habe das Ei weggelassen und stattdessen 85 g Apfelmus genommen. Die Muffins kamen bei allen Kindern sehr gut an und waren schnell auf. Angeblich kann mann das bei allen Muffinrezepten so machen.

LG
blau

3

Hallo!

Vielleicht hat dein Sohn ja bei Neurodermitis immer bakterielle Entzündungen auf den geschädigten Hautstellen, das wäre ja einleuchtend, dass Antibiotika die Superinfektionen bessert... Könnte ich mir vorstellen. Meine Tochter hat auch Neuro, und beim letzten schlimmen Schub hat sie einige aufgekratzte Stellen gehabt, in deren Nähe die Lymphknoten dann aufgrund der Entzündungen angeschwollen waren. Und bei Windpocken liegt das Risiko ja auch in bakteriellen Superinfektionen, wenn die Pöckchen aufgekratzt werden. Da gibt man dann auch Antibiotika.

LG
Steffi

4

Hallo Steffi,

das merkwürdige bei der Neurodermitis meines Sohnes ist, dass er wenig aufgekratzte Stellen hat.
Eigentlich kratzt er, wenn er müde ist, an den Schultern sonst nirgends. Aber auf seinem Rücken sind trockene Flecken.
Der Arzt meinte, es wäre 'wohl eine Art von Neurodermitis'.
Tolle Aussage, oder ?
Meine Nichte hat auch Neurodermitis seit sie klein war und sehr stark. Das sah ganz anders aus.
Wie schaut es denn bei Deiner Tochter aus ????

Danke
LG Steffi

7

Hallo!

Also, Caroline hatte immer schon mal da und mal dort trockene Stellen, bei denen hat sich noch keiner was gedacht. Die Kinderärztin nannte das immer Salzflecken. Von März bis Juni war es dieses Jahr dann ein richtig schlimmer Schub. Auf dem Rücken und dem Bauch ganz schlimme entzündete trockene Stellen, teils mit Pickelchen, an Armen und Beinen Beugeekzeme (also in den Gelenken - ganz typisch für ND). Gekratzt hat sie in der Zeit an den Schultern und am unteren Rücken, eben wo sie noch bequem rankommt. Oben war es richtig offen, und ein Lymphknoten in ihrem Nacken ist total angeschwollen #:-(. War wohl eine Infektion durch die blutigen Stellen.

Aufgehört hat es eine Woche vor unserem Hautarzttermin, den wir schon seit 8 Wochen hatten. Für den Fall hatte ich Fotos gemacht, ich kenn doch Murphys Gesetz #;-). Die Hautärztin war sich gleich sicher, dass es ND ist.

LG
Steffi

5

Hallo, Steffi!

Ich habe selbst auch Neurodermitis, allerdings momentan keine Probleme. Ich habe viele Kochbücher, in denen vollwertige und auch tierisch eiweißfreie Rezepte sind. Ich kann mich erinnern, dass meine Mutter für mich in Gerichten mit Ei das Ei durch Schmand ersetzt hat. (also 1 Ei = 1 EL Schmand) das hätte ca. die gleiche "Kleb-"wirkung. Ich frage aber gern nochmal nach. Frikadellen macht meine Mum auch gänzlich ohne Fleisch, und wenn man die jemanden probieren lässt, der das nicht weiß, der denkt da wäre Fleisch drin *g*
Mit Antibiotika - davon weiß ich nichts.

LG Merline

8

Hallo Merline,

fragst Du Deine Mutter mal nach dem Rezept ???
Hört sich gut an. Leider kann ich Schmand nicht verwenden, weil den mein Mann nicht abkann ;-((((
Aber zur Not würde ich eben zwei Verschiedeneversionen machen.

LG Steffi

6

Liebe Steffi,
ich habe zwar kein Rezept für dich, aber dafür 'nen Tip. In meinem Bekanntenkreis haben sich bei zwei Kindern die Neurodermitis-schübe und gleichzeitig das Hautbild durch die Einnahme von selbst angerührten Probiotischen Joghurt in Verbindung mit einem Nahrungsergänzungsmittel erheblich verbssert. Im Prinzip ist die Neuro damit verschwunden und eine Mutter hat den Joghurt in der Anfangsphase auch zu Linderung des Juckreizes äusserlich aufgetragen.
Bei meinem Sohn ist die Schuppenflechte seit der Einnahme verschwunden und ich häzzenicht gedacht, dass durch solche "harmlosen" Möglichkeiten solch derartige erfolge zu erzielen sind.
Hier ein Link dazu:
http://www.vitamin-info.at/jom_2002.htm#Orthomolekulare%20Schmerztherapie
Journal für Orthomolekulare Medizin 1/02
Prof.Dr.rer.nat.med.habil. Hartmut Heine; Mikronährstoffe und Probiotika – Die Bedeutung für Immunsystem und Darmflora
[Zitat]

Gesundheitsfördernde Wirkungen von Probiotika (Laktobazillen, Bifidobakterien)
Zusammenfassend lassen sich die Wirkungen von Probiotika folgendermaßen darstellen

Immunmodulatorische Wirkungen:

Unterstützung in der Behandlung und Prävention von allergischen Erkrankungen, Nahrungsmittelallergien und atopischer Dermatitis;

Beeinflussung sowohl des angeborenen als auch des spezifischen adapta­tiven Immunsystems;

Prävention intestinaler Infektionen (induziert durch Bakterien oder Viren, Candida enteritis, Helicobacter pylori Ulcus/ Neoplasie);

Förderung der physiologischen Darmflora nach/bei Antibiotikatherapie oder durch Strahlentherapie induzierter Colitis.


Aufrechterhaltung und Wiederherstellung des normalen Darmgleichgewichts:

Regulierende Wirkung auf den Darm­pH-Wert. Durch die Freisetzung von Laktat kommt es zur Ansäuerung des Darminhaltes, wodurch viele säureempfindliche Krankheitserreger (u. a. auch bestimmte Pilze, z. B Candida) nicht überleben können. Die Ansäuerung reduziert auch die Ammoniakbildung durch eiweißabbauende Bakterien. Ammoniak bedingt Autointoxikationsreaktionen, wie sie z. B. bei Patienten mit Leberschädigungen auftreten (hepatische Enzephalopathie).
Bei der Milchsäurebildung entstehen keine Gase wie Kohlendioxid und Wasserstoff. Dadurch werden meteoristische Oberbauchbeschwerden bei Patienten mit Darmfunktionsstörungen reduziert.
Hilfe beim Abbau schädlicher Stoffwechselprodukte;
Bildung antimikrobieller Stoffe;
Minimierung unerwünschter Nebenwirkungen darmfloraschädigende Therapien (Antibiotika, Chemothera­pien, Strahlentherapien u.a.);

Vorbeugung und Behandlung von Reisedurchfall.

Bildung von Vitaminen
Bifidobakterien können gewisse B Vitamine und Verdauungsenzyme, wie Kaseinphosphatase und Lysozyme, synthetisieren

Verbesserte Verträglichkeit von Milchprodukten:

Die Laktaseaktivität bestimmter Milchsäurebakterien vermindert die durch Laktoseunverträglichkeit hervorgerufenen Bauchschmerzen, Flatulenz oder Durchfall.

Senkung des Serumcholesterinspiegels:

Erhöhtes Serumcholesterol ist ein Risikofaktor für Arteriosklerose, damit u. a. auch für koronare Herzkrankheit und Schlaganfall. Einige epidemiologische Studien weisen darauf hin, dass Probiotika eine cholesterinsenkende Wirkung haben. Folgender Mechanismus wird diskutiert:
Cholesterolassimilation durch Probiotika mit anschließender Ausscheidung.

Verminderung des Krebsrisikos und Antitumoraktivität:

Inaktivierung krebserregender Bestandteile, wie Azoverbindungen und Nitrosamine. Sie entstehen bei der Verdauung (speziell Wurst und Fleisch) durch die Wirkung bakterieller Enzyme, wie Nitroreduktase, Azureduktase und ß-Glukuronidase im Dickdarm.
Bei alten Menschen (älter als 70 Jahre) wird die Aktivität sogenannter natürlicher Killerzellen gefördert, die in der Elimination von Tumorzellen eine bedeutende Rolle spielen.


http://www.wissenschaft.de/sixcms/detail.php?id=174471
http://www.journalmed.de/aktuellview.php?id=636
http://www.goodlife-2000.biz/joghurt1.htm

Liebe Grüße
Miri

9

Hallo Miri,

danke erstmal für Deine Antwort.
Hört sich logisch an. Lt. dem Neurodermatiker Verband liegt ja eine Störung der Darmflora vor bei Neurodermitis.
Gebe auch schon einige Zeit morgens so ein Drink.
Aber Du hast was vom selbstangerührtem Joghurt geschrieben. Heisst es, Du kaufst nicht einfach einen Probiotischen Joghurt sondern machst in selber ?
Wie funktioniert das und was für Zusätze gibst Du bei.
Ausprobieren würde ich es auf jeden Fall gerne mal.
Danke Steffi

P.S.: Interessant fand ich auch, dass es auch bei einer Laktoseintolleranz helfen soll, an die leidet nämlich mein Mann.

10

In der Dorn-Methode hat man sehr oft eine Blockade der am 9.Brustwirbel austretenden Nerven zu den Nebennieren hin ertastet. Dann können die Nebennieren das körpereigene Kortison nicht produzieren. Nach sanfter manueller Wirbelkorrektur löste sich das Problem binnen Tagen.
Infoaufsatz über die Dorn-Methode kann ich ggf. zumailen. Ich grüße herzlich.
Franz Josef Neffe

11

Hallo Herr Neffe,

da ja nicht nur mein Sohn, sondern auch meine Nichte betroffen ist. Hätte ich den Aufsatz gern.
E-Mail Adress Steffi.f1@gmx.de

Danke
Gruß Steffi

12

Hallo,
mein Sohn leidet auch an Neurodermitis und er darf auch keine Eier essen.Bei unseren letzten Klinikaufenthalt hat uns die Ernährungsberaterin ein Präparat empfohlen daß das Ei ersetzen soll.Es heißt Statt Ei oder Statt Eiklar#torte(für Kuchen und süßigkeiten)ist von dem Hersteller Loprofin und das bekommt man in Reformhäuser.Wir wollen es demnächst ausprobieren...;-)

LG
Maria

13

Hallo Steffi,

wenn du Kuchen backen willst, kannst du anstatt einem Ei auch einen EL Buchweizenmehl und zwei EL Wasser nehmen.

Der Kuchen wir genauso locker wie mit Eiern. Allerdings hat Buchweizen einen etwas gewöhnungsbedürftigen aber nicht schlechten Gemack.

Lieben Gruß

Ilka

Top Diskussionen anzeigen