Zuckerkranke Tochter-Zuschuss von der Krankenkasse????

Hallo Ihr Lieben
Also meine Tochter ist Zuckerkrank und muss sich bis zu 7mal am Tag spritzen.Ich wollte mal fragen ob mir wer sagen kann,ob ich von der Krankenkasse einen Zuschuss bekomme,wir müssen so oft ins Krankenhaus und die Spritkosten steigen ins Unermessliche,mein Ex zahlt auch nur einen Unterhalt von 156 Euro ,es reicht nicht die Lebensmittel und Grtränke sind auch um einiges teurer und irgendwer hat gesagt das es in solchen Fällen finanzielle Hilfe gibt,weiß aber garnicht an wen ich mich wenden muss.Ich hoffe ich bin hier richtig,denn Ihr habt ja ganz andere Probleme,aber vielleicht kann mir trotzdem wer helfen
Liebe Grüsse Tina

1

Hallo Tina,

generell brauchen Diabetiker keine besondere und damit teuere Nahrung.

In ein Krankenhaus oder zu einem niedergelassenen Diabetologen kann man auch mit dem Bus fahren.

Unter besonderen Umständen wird die Pflegestufe 1 gewährt. Da solltest Du dich beraten lassen. Einen solchen Antrag durchzubekommen wird nicht leicht sein.

Grüsse von

Georg

2

Huhu,

Meine Tochter hat Diabetes Typ1 und wir bekommen keine Unterstützung von der KK. Wenn deine Tochter noch sehr klein ist dann kann man versuchen eine Pflegestufe zu bekommen.

Bei uns wurde sie damals abgelehnt, aber das ist auch schon 5 jahre her. Heute gibt es schon Fälle wo es geklappt hat.

Hast du für deine Tochter schon einen Schwerbehindertenausweis beantragt?
Dort stehen ihr 50% und das Zeichen H zu. Solltest du noch Fragen haben, kannst du mich gerne über die Visitenkarte anschreiben.

Lg Jessi

3

hallo,

ich war anfang der woche bei der krankenkasse, da mein sohn an sehr starkem untergewicht leidet und ich spezialnahrung aus der apotheke benötige, als zusätzliche ergänzungskost.

diese ist sehr hochkalorisch und da kosten 200ml sage und schreibe 3.50€ (er braucht am tage aber bis zu 3x diese 200ml, demnach sind es 10.50€ und im monat 325.50€.

da solch ergänzungsmittel jedoch nicht vom arzt verschrieben werden kann, sagte man mir bei der kk das alles was mit nahrungsmittel die zum täglichen bedarf gehören, man selbst finanzieren muss.

nun hoffen wir, dass die kur bewilligt wird und man uns dort weiter helfen kann.


unsere erfahrung hat nichts mit diabetes zu tun, aber wie du sehst, sind wir auch abhängig von spezialmittel.

abgesehen davon weis ich, dass kinder mit diabetes nicht unbedingt auf diabetische nahrungsmittel zurückgreifen müssen.

lg knutsche_maus

4

Hallo jeana

soweit ich weiss, können Kinder mit Diabetes einen Schwerbehindertenausweis mit dem Kennzeichen H (hilflos) bekommen. Wenn mich nicht alles täuscht, kann man dann als Begleitperson kostenlos öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Zumindestens war das früher so. Mach dich diesbezüglich mal beim Versorgungsamt schlau.

7

Hi


Ds was du sagst ist falsch.

1. Den Diabetes schwerbehinderten ausweis bekommt man ja nach schwere des diabetes und alters auf maximum 50 %.

2.das H bekommt man nur wenn es einem schwer erwicht hat wie mich.

3. Da darf keine begleitperson sein das bekommt man nur wenn man die merkzeichen b oder g hat sonst nicht.

4. den ausweis mit H bekommt man nur bis 16 Jahren im Regelfall oder wie ich bis 128 Jahre da haben wir auch schwer drum gekämpft also man sollte hier nett irgendetwas schreiben wenn man keine ahnung hat


seit 15 Jahren diabetes und schwerbehindertenausweis von 60 %

gruß xell03

8

@xell

Du ich kenne sehr viele Kinder mit Diabetes und fast alle haben einen Schwerbehindertenausweis mit 50% und dem Vermerk H. Das hat nicht unbedingt nur was mit deinem schweren Fall zu tun.

Meine Tochter hat den nämlich auch bekommen den Ausweis.
Nur bei Erwachsenen ist es schwieriger, mein Mann hat z.B. nur 40% bekommen.

Wünsch dir alles Gute.

Lg Jessi

weitere Kommentare laden
5

Hallo

Also erst mal ein paar daten von mir.
Ich bin seit 15 jahren diabetiker und bin jetzt im märz 22 Jahre geworden.
Also spritkosten gibt es nicht ersetzt habe es aucvh schon probiert bei der AOK.
Ichmnuss dir aber noch was dringendes sagen.

Bitte gehe mit deiner Tochter zum Genetiker oder zum Diabetikerarzt und lass sie auf Zöliakie untersuchen denn viele Diabetiker haben noch zusätzlich Zöliakie wie auch ich leider sie haben es bei mir im märz diesen Jahres erst festgestellt aus zufall.

Zöliakie ist genau wie Diabetes eine autoimmunkrankheit und kann auch vom Diabetes ausgelöst werden leider kann sein muss aber nicht.

Wenn deine Tochter Zöliakie hat und es nicht erkannt wird dann kann das bis hin zum darmkrebs enden und dann tot das ist leider die schreckliche Narricht.

Aber keine Angst sie muss nur Glutenfrei essen das wird zwar wieder erst ne umstellung aber egal.

Ich will dir jetzt keine ANGST machen oder Panic erledige dies wenn du zeit hast und ich drücke dir die daumen das deine kleine das nicht hat.


Ich musste früher 8 mal am tag spritzen aber seit 5 Jahren habe ich die Insulinpumpe die ich deiner kleinen auch empfelen würde kannst dich ja mal darüber informieren.


gruß xell03 und maya 13 wochen

Ach aj meine kleine hat zum beispiel keine Diabetes und keine Zöliakie bekommen trotz da ich Diabetes und Zöliakie habe.

6

Ach ja vor ab die Pflegestufe bekommt man bei diabetes auf keinen Fall lass dir da auch nichts einreden ich probiere das jetzt schon seit 15 jahren durchzusetzen mit meine mutti aber nix ist.

Was du bekommst ist aufjedenfall ein schwerbehinderten ausweis.
Den musst du bei Amt für Familie und soziales beantragen ich habe 60 % bekommen und vor den 19 lebensjahr hatte ich sogar das H das heist hilflos.

Hoffe du bekommst das und wenn du fragen hast stehe immer zur verfügung.

Ach ja ich beantrage jetzt Rente weils mich mit mein Diabetes und Zöliakie echt schlimm erwicht hat weil die das erst zu spät erkannt haben aber ich habe bis jetzt keinerlei spätfolgen.

Achte bitte darauf das du mit deiner Tochter oft darüber über die Krankheit sprichst und ihr das erklährst für mich war das sehr schlimm und kann das immer nachempfinden.

liebe grüße xell03#freu

Top Diskussionen anzeigen