Trau mich nicht mehr mit ihr raus

Hi,

bitte steinigt mich nicht wegen der Überschrift. #schwitz
Bei meiner Tochter (6 1/2) besteht schon seit Jahren der Verdacht ADS mit Hyperaktivität. Wir haben erst im Oktober einen Termin beim Kinderpsychater.

Ich trau mich kaum noch mit ihr in die Öffentlichkeit. Durch ihr Herumgekaspere und mit sich selbst gerede rennt sie mir ständig gegen Straßenschilder, Laternen, Mülltonnen und so weiter.
Vorgestern ist sie mir in einer Fluchtminute in ein fahrendes Auto gelaufen.
Es ist gott ein Dank nichts schlimmes passiert. #schwitz
Sie hat ein sensorisches Problem und lässt sich daher auch nicht so einfach an die Hand nehmen.

Ständig wird mit dem Finger auf einen gezeigt. :-(
Ich weiß nicht wie ich die Zeit bis Oktober heile rumbringen soll.
Einsperren kann ich sie ja auch nicht. #heul
Wer erlebt ähnliches und wie geht ihr damit um?
Wäre für ein paar Tipps sehr dankbar.

#danke

VLG Phantasyy

1

hallo phantasyy
ach gott ich kenne das nur zu gut #heul mein sohn hat das hyperaktivitätssyndrom sehr ,sehr dolle .er lief auch in den geschäften gegen die scheiben,jede laterne war seine und er rannte auch mal vors auto#schmoll es war eine sehr schlimme zeit und wir haben ihn überall mit hin genommen . wir haben ihn alles immer wieder wiederholt an strasse an der hand und beim einkaufen in den einkaufskorb damit er sich selbst nicht hochschaukelt#schwitzimmer wieder im ruhigem ton erklärt bis wir fussel am mund hatten ,immer wieder gesagt nein marvin das geht nicht oder wenn er was wollte und rumspinnte blieb er die ganze zeit an der hand . ist supi schwer und nervenraubend , aber die kinder merken sich das natürlich auch das sie krank sind und man nachgiebieger mit ihnen ist ;-)er bekommt jetzt medis aber dadurch ist er wie ein roboter . wir werden demnächst ein anderes medikament probieren wo er sich normal entfalten kann und nicht wie ein roboter antwortet und er sitzt unter den medis nur still ,will nicht aufstehen gar nichts also genau das gegenteill#schmoll.es hilft nur gedult,gedult und nochmals geduld.sie merkt wenn du nervös und unruhig wirst das überträgt sich dann automatisch auf sie und dann geht sie ab wie ein zäpfchen und kann dan auch nicht mehr runter kommen . diese kinder tun das nicht mit absicht , ich weiß deine nerven liegen blank nur halte durch .was die leute tuscheln also bitte scheiß drauf , die können gar nicht labern den die haben solch ein kind nicht , also ruhig labern lassen wenn es dir zu bunt wird machst du:-p dann hören sie schon auf mit ihren geschwätz.schicke dir ein mega kraft pachket rüber halte durch#liebdrueck
silke

2

Hallo Silke,

vielen Dank für die aufmunternden Worte. #liebdrueck
Manchmal denk ich es geht nimmer mehr. Unser Kinderärztin hat ihr mal Strattera verordet weil gar nix mehr ging. Der Schuss ging nach hinten los. Sie wurde davon ja noch schlimmer. #schock Nach einem halben Jahr habe ich das Zeug abgesetzt.
Mal schauen was der Psychater sagt.

Wir probieren sie immer wieder an die Hand zu nehmen aber sie lässt sich nicht anfassen. Und wenn dann bohrt sie mit ihrem Daumennagel solang in meiner Handinnenfläche herum bis ich loslassen muss weil zu schmerzhaft wird. #augen
Mit dem Erklären und so weiter muss ich ja nix sagen..kennst du ja selbst. ;-)

Bei ihr kommen dann immer noch so blöde (sorry) Komentare zurück. Wie zum Beispiel "Ich muss nicht und ich will nicht auf euch hören", "Ich bin ein eingeständiger Mensch und mach das was ich will". #schock
Klar vielleicht sagt sie vieles aus Affekt, ich weiß es nicht.
Blöd auch wenn sie mal wieder irgendwo dran rennt.. die Leute lachen sich scheckig. :-[
Wenn unsere Kleine (2) dann noch dabei ist lacht die auch noch mit..dann ist die Katastrophe schon vorprogrammiert.
Bin ja mal gespannt wie das in der Schule werden soll #schwitz
Kann nur besser werden....irgendwann.....

VLG Phan #stern

3

weißt du was marvin manchmal alles zu uns sagt , das kann man gar nicht wiederholen , aber sobald er das medikament hat dann sagt er auf einmal mama-papa ich liebe euch doch das tut mir alles so leid ,bitte schickt mich nicht weg#schmoll das medikament heißt ritalin oder das billigere medikinet .marvin kann es nicht so gut ab da er epeleptiker ist und das medikament lößt krämpfe aus wenn man epelepsie hat#schmoll !!!!!! das was du beschreibst ist durch aus ein sehr großes problem, was ist wenn du ihr sagst wenn sie dir immer so weh tut mit den fingernägeln dann könnt ihr nicht raus gehen , den wenn ihr raus wollt muß sie an deine hand aber wenn sie dir nur weh tut dann geht das nicht#kratz.wenn marvins wirckung drausen ist dann läßt er auch sprüche los:-[ und diskutiert dich u ntern tisch#heul:-[ aber ich ignoriere es irgendwann nach stunden gibt er auf und tut so als wäre nichts gewesen#gruebel du mußt deiner kleinen bei bringen das sie deine große nicht auslachen darf den sie ist krank und dann passiert so etwas nun mal . ich habe 4 kinder und allen habe ich bei gebracht das marvin eine krankheit hat , wenn das medikament drausen ist dann beist , kratzt , spuckt und schreit er wenn ihn irgendwer nur komisch anschaut#schmollsie haben gelernt damit zu leben aber marvin wird für seine sachen genauso bestraft wie die anderen da nehme ich keine rücksicht den er hat und darf kein freibrief haben sonst hat man-frau die hölle auf erden#schock glaube mir ich war auch schon am abgrund der verzweiflung aber ich habe einen sehr lieben mann und wenn er merkt das ich kurz vorm platzen bin dann schnapt er sich marvin und macht etwas mit ihm so das ich mich abreagieren kann . marvin ist 8 jahre alt sollte das medikament schon mit 3 jahren bekommen ich habe es damals abgelehnt und habe erst letztes jahr zur einschulung begonnen es zu geben. meine freunde kommen nur wenn er schläft oder er das medikament bekommen hat , mittlerweile bin ich so weit das ich sage ihr könnt mich alle mal es braucht niemand mehr zu kommen der marvin nicht so akzeptiert den er ist mein kind und wer ihn nicht so nimmt mit seiner krankheit ist es nicht wert . erst mein kind und dann mein mann und dann..................die anderen;-)ich habe mir oft anhören müßen von irgendwelchen klugscheißern kind nicht richtig erzogen , nicht streng genug ABER DA SCH::::? ICH DRAUF.diese leute haben nicht einen furz ahnung wie schlimm es für das kind ist ständig unter strom zu stehen , überall dadurch anzuecken , keine freunde und,und,unddiese kinder machen die hölle durch und bei uns lacht mittlerweille keiner mehr im gegenteill wenn jemand merkt das marvin abwesend ist dann kommen sogar die kleinsten und sagen schnell marvin krampft dann gibt es diazepam in den popo und dann warten . du mußt grenzen setzen so schwer das auch ist aber sie braucht einen strukturierten tagesablauf . das ist supi wichtig . sie muß wissen dann und dann ist das und das . zum beispiel abends mit ihr ins bett kuscheln und noch eine geschichte vorlesen und noch mal intensiv kuscheln immer zur selben zeit . essen zur selben zeit . versuchen ihr zu zeigen das du sie trotzdem liebst , egal was kommt , egal wie sie ist , sie ist dein kind und du hällst immer zu ihr .
liebe grüße silke#liebdrueck

weiteren Kommentar laden
4

Bitte steinigt mich nicht für meine Frage. Wenn Ihr das Bedürfnis dazu habt, dann habt Ihr sie falsch verstanden...

Wenn ich von ADS oder ADHS lese und höre, dann frage ich mich immer:
Warum gibt es "plötzlich" so viele Kinder mit dieser "Krankheit"? Ist das wirklich eine "Krankheit"?

Ist es nicht vielleicht auch so, dass diese Kinder irgendwie besonders sind und nur unsere Umgebung so krank ist, dass sie für diese Kinder ungeeignet ist? Soll heißen: Würde ein Kind mit AD(H)S in einer anderen Umgebung und mit anderen gesellschaftlichen Voraussetzungen aufwachsen, wäre es dann auch krank?

Ich denke jetzt z. B. an früher (50er/60er Jahre), wo sich Kinder den ganzen Tag draussen rumgetrieben und allerlei Sachen angestellt haben und niemand hat sich daran gestört. Gut, da gab es auch die berühmten Zappelphillips, aber waren das auch soooo viele?

Also wie gesagt, das ist nur eine Frage, die mich beschäftigt, keine Kritik an Eurem Lebenswandel, sondern mehr eine Kritik an unserer Gesellschaft.

5

HALLO BINE3002
nein es ist durch aus eine krankheit und sie vermehrt sich zunehmen . eine faustregel sagt hat die mutter in der schwangerschaft sehr viel stress ist die wahrscheinlichkeit sehr hoch das das kind hyperaktiv wird . es ist weder falsche erziehung noch das mann die kinder krank redet . sie sind so unruhig das sie dadurch auch nichts lernen in der schule konzentration gleich null . bei marvin fehlt ein wirkstoff im gehirn den wir haben der ist in den tabletten und wird ihm künstlich mit den medis zugeführt . dadurch hat er die möglichkeit aufmerksam zu zuhören und sich zu konzentrieren . wenn marvin unbeobachtet ist ohne medis dann steckt er kinger in irgendwelche sachen , macht herdplatten an oder steckt sich stifte in ohr bis es blutet . leider hart er keine schmerzgrenze . im krankenhaus ist er fast nur noch ambulant weill die schwestern das mit ihm nicht schaffen , es ist ihnen zu viel . unsere gesellschaft ist sowieso sehr untollerant gegen über behinderten . ich habe 4 kinder alle sind wie "normale" kinder keine probleme . marvin ist eine frühgeburt mit 830 gramm voll beatmung und-und-und das hat sicherlich auch etwas damit zu tun!!!!!!!!!leider verschreben die ärzte zu schnell das medikament den es gibt auch eltern da pupzen die kinder nur und schon haben sie diese krankheit:-[ich hoffe ich konnte dir deine fragen einigermassen beantworten#gruebel
lg silke

6

Hallo Bine,

Ja, Ads/Adhs ist eine reale Krankheit.

Nein, auch wenn das Umfeld ein anderes wäre gebe es
Ad(h)s, die Gesellschaft hat wenig damit zu tun. Falsche Erziehung und zu weinig EntfaltungsmöglichKeiten/Bewegungsmangel verstärken zwar die Problematik, aber sind nicht der Auslöser.
Es ist eine Stoffwechselstörrung im Gehirn, die zum gross Teil vererbung ist, aber auch andere Ursachen haben kann.


Mein Ex-Mann (oder Nochmann) hat, mit hoher Wahrscheinlichkeit das Ads an meinen Sohn vererbt. Mein Ex ist 1966 geboren, hat zahlreiche Geschwister, und Halbgeschwister alle Mädels mit normarler Schullaufbahn, Halbbruder auch normale Schullaufbahn nur Er war auf einer Sonderschule. Wäre damals Adhs, schon so ein grosses Thema gewesen wie heute, dann ...................................


Gruss Kk.

weitere Kommentare laden
9

es gibt eine Therapieform,die "Sensorische Integrationstherapie"..wird m.E. von Ergotherapeuten mit Zusatzausbildung gemacht und wäre vielleicht eine Option für Schulung von Körperwahrnehmung etc.

11

Die sensorische Integrationstherapie ist wirklich empfehlenswert.
Celine bekommt sie seit 3 Jahren. Man merkt schon die, wenn auch kleinen, Fortschritte. Aber sie fällt auch sofort zurück wenn eine längere Pause (14 Tage reichen schon) dazwischen ist. Aber sie ist sonst supi....


17

da sich das ja nicht von heute auf morgen ändern wird, kann ich dir sagen, wie ich versuche solche situationen aufzufangen...bzw erst gar nicht aufkommen zu lassen...


wenn ich mich zum beispiel nicht stabil genug fühle, diese blicke und fingerzeige auszuhalten, schnapp ich mir meine kinder und suche mir einen wenig belebten ort...
z.b: waldstücke, die nicht so grossen anklang finden, feldwege, abends parks und spielplätze ...usw
ich vermeide plätze, die durch ihre hektik mein kind ( jetzt 6) reizüberfluten und mir ein gefühl, der ständigen "Achtung! gleich könnte das und das passieren...." vermitteln...diese unruhe überträgt sich nämlich ebenfallls aufs kind....

wenn du nicht arbeitest gehe zum einkaufen, wenn du weißt es sind kaum leute unterwegs...usw
das ist kein zustand auf dauer, weil dein kind ja auch mit solchen situationen klar kommen muß .....und so oft wie es geht und du dich stark genug und geduldig fühlst..."trainiere" solche situationen. Aber es könnte bis oktober eine notlösung sein...
danach wirst du eh unterstützt, wie du was am besten machen kannst....

gestern waren wir zum beispiel bei einem fest in unserem tannenbusch (wildpark im wald), es waren viele leute da....
mein sohn konnte ich ohne probleme laufen/malen und korn mahlen lassen....er ist alleine mit seinem bruder in einer kutsche gefahren und hat alles super gemeistert ohne anzuecken....
( geschaut habe ich natürlich noch immer...aber ohne das er es merkte und ich habe mir erlaubt auch mal gespäche zu führen :-) )
wärend wir letztes jahr noch wie die blöden hinter ihm herlaufen und wie die spitzhunde aufpassen mußten.

22

Ich weiß leider nicht wie man den Link herstellt. Bin jetzt seit 2 Jahren Hilfe am suchen. Habe vor kurzem u.g. Diskusion hier eingestellt.

Kinder unter 6 Jahren haben keine Störungen ?!?!?!?ADHS ???

Felix bekommt seit 27.05.2006 das Medikament Medikinet und ich habe ein anderes Kind. Er ist aufmerksam, lebhaft, liebenswert und EINFACH SUPER. Er kaspert immer noch herum, hat noch genug Unsinn im Kopf, aber diese unerträglichen "Aussetzer" sind nicht mehr da.

Die Test´s sind noch nicht abgeschlossen, aber die Ki-Ärztin kann die Medis vertreten und ich (nach langem Überlegen und anderen Fachmeinungen) auch. Ich möchte Ihm nicht ein Leben lang Medi´s geben, aber im Moment tut es dem Kind gut. Diese Grundtraurigkeit die er hatte, alle haben ihn ausgeschimpt, kein Spiel konnte er mitspielen, kein Kind mochte Ihn, diese Grundtraurigkeit ist verschwunden. Er kann sich mit anderen auseinandersetzen und spricht über seine Gefühle. Er kann Schmerzen aussprechen, was er vorher nicht konnte (Aus dem Kiga mit 40,5°C abgeholt und konnte nicht sagen, das etwas nicht stimmt, geschweige denn wo es Weh tut)

ES IST NICHTS AUF DAUER, ABER IM MOMENT SUPER.

Top Diskussionen anzeigen