Haben eure Kidd Kinder weitere Diagnosen?

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben. Unser Sohn hatte ihr Kopfschmerzen, Schwindel, Einschlafschwierigkeiten etc.

Mit 7 würde das Kiss bzw Kidd Syndrom festgestellt.

Als Baby hatte er auch ein Schiefhals und bekam Krankengymnastik.

Nun gut, er würde mit 7 wegen dem Kiss behandelt..., dann zweimal am Becken, einmal am Becken und Kopfgelenk und vor zwei ohne wieder am Becken und Kopfgelenk und hatte zusätzlich eine Fehlstellung.

Ihm tut öfter die Hand weh, macht viele Fehler beim schreiben. Er sagt er hasst deutsch.

Wir sollten laut KÄ einen LRS Test machen lassen, aber daraus ist bis jetzt nichts geworden.

Er ist immer am zappeln, wenn er sitzt mehr et z. B mit dem Füßen die Schublade aus und zu. Oder am Tisch, wenn er was ißt dann kippelt er laufend. Oder er hat eine Hand an der Tür und macht sie immer auf und zu.

Er hat eine Besonderheit an der HWS. Wenn wir nach unten gucken haben wir ja den Hals nach vorne geknickt. Er hat das quasi immer so. Er hat eine andere Neigung.

Der Arzt meinte das er wohl deshalb zappeln würde. Es wäre anstrengend und der Körper möchte aus dieser Situation raus.

Auch war er immer wählerisch mit dem Essen, von Baby an
Immer das selbe. Neues würde ausgespuckt oder er musste würgen.

Das ist heute noch so.

Dachte das hätte alles mit dem unbehandelten Kiss zu tun. Langsam Zweifel ich aber daran.

Teilweise weint er schnell, ist woanders schüchtern, traut sich wenig zu, spielt mit den Jungs kein Fußball in der Schule, wäre ihm zu wild.

Letztens unterhielt ich mich wieder mit ihm. Er turnt dann meistens rum, so daß ich ihn laufend aufmerksam machen muss das er doch mal bitte aufhören soll zu zappeln und das er mich doch bitte mal ansehen soll am ich mit ihm rede.

Er sagte dann das er nicht gerne in die Augen guckt. Dann würde er schneller müde werden.

Finde allerdings schon das er mir oft in die Augen guckt, vor allem wenn er über Sachen spricht die ihm interessieren.

Auch ist er sehr zurückhaltend. Traut sich z. B kaum ein Brötchen beim Bäcker zu kaufen.

Ich dachte das legt sich mit dem Alter.

Zuhause ist er wie ein anderes Kind. Ihm muss man alles doppelt und dreifach sagen. Er tobt viel rum. Ist hier absolut nicht das ruhige Kind.

Also an alle Mamis mit Kidd Kindern (und auch gerne andere Mamis)........ Habt ihr ähnliche Probleme? Oder war nach der Behandlung alles okay?

Ich freue mich auf eure Antworten und bedanke mich dafür, dass ihr alles gelesen habt. Ist ein bisschen viel geworden

LG teddy1980

1

Hallo,
ich denke, dass kannst du nicht vergleichen. Wenn ein Kind so eine Diagnose hat und ihr lässt es nicht behandeln...na gut - eure Entscheidung, andere Eltern wissen es gar nicht erst ;-). Aber: diese Diagnose heißt ja nicht, dass das Kind nicht zusätzlich noch an mehreren anderen Dingen erkrankt sein kann. Das muss ja noch nicht mal etwas damit zu tun haben.
Zwinge deinen Sohn nicht, in die Augen zu schauen. Ich habe das selbe Problem. Ich kann mich absolut nicht mehr konzentrieren, wenn ich jemanden in die Augen schauen muss. Er kann es etwas üben, denn "draußen" braucht er das dann - aber mehr würde ich nicht verlangen.

2

Hallo. Wir lassen ihn doch behandeln. Sobald er sagt das er schief ist oder es sich komisch anfühlt vereinbart ich direkt einem Termin beim Chiroprakriker.

Das mit den Augen hat er erst vor kurzem gesagt. Mir reicht es ja schon wenn er einfach nur zu mir guckt. Aber durch da zappeln und weggucken weiss ich nie ob er mir zuhört.

Wie meinst du das wir lassen ihn nicht behandeln?

3

Ok, dann habe ich deinen Ausgangspost falsch verstanden.
Wie genau zappelt er denn? Macht er immer die gleichen Bewegungen?

weitere Kommentare laden
9

Ich finde schon das es auffällig klingt.

Klar haben Kinder Bewegungsdrang. Aber so gar nicht mal sitzen können ohne sich irgendwie zu bewegen?
Mein Sohn hat ADHS. Der kann nur still sitzen wenn er sich für etwas sehr interessiert und deshalb schafft sich drauf zu konzentrieren. Das kann ne Sendung im TV sein, das kann Fishertechnik sein....Aber wehe dann das sein Bruder das TV-Programm aussuchen darf und ne Sendung wählt die er nicht mag. Entweder gemaule "schalte um, ich will was anderes" usw oder rumhüpfen und zappeln das der Ärger vorprogammiert ist weil der Bruder sich gestört fühlt und in Ruhe gucken will (Großer mag kein Fußball, Kleiner liebt es. Wilde Kerle im TV ist so eine schon vorprogammierte Streitsendung. Aber auch Kleiner guckt in Ruhe und er geht solange im Zimmer spielen ist unmöglich, nur gejaule "Unfair, der darf gucken und ich nicht, ich will auch, wenn ich nicht darf dann er auch nicht, mach den Fernseher aus" usw.)
Es könnten auch autistische Züge, Asperger o.ä. dahinter stecken. Stereotype Bewegungen, Tics (immer selbe Bewegung, Fuß zucken bei Gespräch)... ungern Augenkontakt.

Aber bei Wirbelsäulenproblemen kann es auch sein das ihm still in einer Position verharren einfach unbequem ist. Bei seiner Halsfehlstellung kann es auch einfach sein das der Winkel von seinen Augen zu deinen Augen wenn du im Gespräch vor ihm stehst unangenehm ist. Tut evtl nicht weh aber man fühlt sich nicht wohl in der Haltung was er aber evtl gar nicht so sagen kann. Also guckt er dich nicht an, vermeidet diese Haltung.
Das mit dem Essen hat mein ADHSler genau so. Er könnte nie was das ihm nicht schmeckt oder dessen Konsistenz er nicht mag einfach schnell runter schlucken und fertig (wenn ihm was angeboten wird, Bonbon das nicht so sein Ding ist. Der Kleine schluckt es schnell dann schmeckt er es ja nicht mehr). Er würde mindestens würgen, wenn nicht sogar wirklich erbrechen beim versuch soetwas zu schlucken.

Wäre ich an deiner Stelle, ich würde mit ihm in ein SPZ gehen und ihn einmal komplett durchuntersuchen lassen. Wenn er noch was anderes hat sollten die das finden.

10

Hallo teddy,

in den meisten deiner Schilderungen erkenne ich meinen auch 7jährigen Sohn wieder...(leider). Wir sind nun seit 2 1/2 Jahren wegen eines ständig wiederkehrenden KISS/KIDD in Behandlung (mit nur mäßigem Erfolg).

Auch er hat große Probleme sich zu konzentrieren, beim Schreiben, aber auch beim (nichtspiegelverkehrten) Schreiben der Zahlen. Das Selbstbewusstsein ist stark "angeknackst" und es bricht mir das Herz zu sehen wie er sich abmüht und die Erfolge weitestgehend ausbleiben...zumal er in seinem Zwillingsbruder noch immer einen "tollen" Vergleich hat...

Jetzt alles hier auszuführen würde den Rahmen sprengen; du kannst mir aber gerne eine PN schicken-ich würde mich über einen Austausch freuen (einfach weil ich so viele Parallelen sehe).

Ganz liebe Grüße von
mutschiama

Top Diskussionen anzeigen