hat ihr noch einer Klumpfuß?

Hey also ich bin 18 Jahre halt und habe seid meiner Geburt einen Klumpfuß links. Ich habe schon mehrere Op's hinter mir und eine weile lang ging das echt gut ich konnt Fußball spielen und war sogar sechs jahre lang Hip-hop tanzen doch seid einiger Zeit geht das garnicht mehr ich habe ständig schmerzen im Fuß kann kaum laufen und vom sport machen kann ich momentan leider nur träumen.... Ich möchte wissen ob es hier noch welche gibt die das auch schon alles hinter sich haben. Die mir auch vlt. tipps geben könnten wie ich damit weiter klar kommen kann weil für mich ist das ganze echt schwierig. Ich möchte endlich wieder unbeschwert tanzen können ohne schmerzen und einfach auch wieder normal laufen können... Ich hoffe hier nimmt sich jemand zeit sich das durchzulesen und mir ein paar tipps zu geben...

Ich dank euch schon mal im voraus (:

Mit freundlich grüßen littlesalamander

1

Hallo littlesalamander,

unser Sohn hat auch Klumpfüße...ist allerdings erst 6 Jahre alt...
Wie wurdest du denn behandelt? Gab es auch schon OPs?

Unser Sohn hat sehr schwere Klumpfüße. Wurde inzwischen auch schon 4 mal operiert.
Warst du schon beim Arzt und hast ihm deine Probleme geschildert?

Viele Grüße
Nadine

2

Hallo (:

Ja ich hatte drei Op's aber meine letzte hatte ich 2001 und was genau da gemacht worden ist habe ich leider nie wirklich verstanden.
Und ja ich war letzte woche im Krankenhaus die konnten aber auch nicht viel machen auser mir zu raten ich soll zum spezialisten gehen. Jetzt hab ich ende nächsten Monat termin bei einem chefarzt für Extremitätenchirugie der mich damals auch behandelt hat.

Wo wurde denn euer Sohn operiert?
Ich habe mal ein Link rausgesucht von der Klinik bzw. von dem Chirurgen. Vielleicht kann euch das ja ein wenig weiterhelfen:
www.oberlinklinik.de/behandlungsspektrum/fuss/

Ich wünsche euren Sohn alles Glück der Welt ! (:

Ich hoffe ich konnte helfen.

3

Hi ich Bin 22 und musste leider die selbe Erfahrung machen. Sport geht nur noch Schwimmen und Rad fahren, leider

4

Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob ich hier eine Antwort auf mein Anliegen bekomme, aber ich versuche es mal.
Ich bin nun 54 Jahre alt, und bin mit 2 Klumpfüßen zur Welt gekommen, wobei der rechte schlimmer war als der linke.
Es wurden etliche Op´s durchgeführt und ein Leben lang immer wieder Gymnastik, Bandagen, Einlagen und auch Orthopädische Schuhe, die leider nun mit dem Alter immer höher werden, um die Füße zu stabilisieren.
Nun werden die Schmerzen in beiden Füßen immer heftiger, so dass das Laufen mir immer wieder deutliche Einschränkungen macht. Worüber ich nicht sehr glücklich bin.

Im nächsten April wird nun mein linkes OSG versteift, da ich die Schmerzen, trotz stärkster Medikamente nicht mehr aushalten kann.

Leider habe ich auch nicht mal 50 % Behinderung, da es meine Eltern in früherer Zeit versäumt haben, etwas zu tun, bzw. sie wußten es damals nicht besser.

Gibt es hier jemanden in meinem Alter mit Klumpfüßen, mit dem ich mich austauschen kann. Zwecks GDB und wie es wohl weiter in meinem Leben geht, außer, dass wieder die ganzen OP`s anstehen. :-(. Danke und alles Gute an Euch.

5

Hallo,

auch ich habe einen Klumpfuß (einseitig), bin 29 Jahre alt.
Bis vor einem Jahr hat er eigentlich nie Probleme gemacht (wurde als Baby operiert), seit einem Jahr habe ich aber ziemliche Knieschmerzen und mittlerweile auch schon Schmerzen beim normalen Gehen im gesamten Bein.

Eine Therapeutin hat mir nun eine intensive Fascienbehandlung empfohlen und zusätzlich Orthesen. Bzw. wenn ich mit einem Eingriff einverstanden bin, Myofasciotomie nach Nazaroo. Habt ihr zufällig mit einer dieser Therapieformen Erfahrung?

Als Arzt soll in Deutschland Dr. Döderlein Leonhard in Aschau der Spezialist sein, vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen von euch (ich selbst bin aus Österreich).

LG

Top Diskussionen anzeigen