Arm bei Geburt gebrochen

Hallo,

Suche Eltern mit dem gleichen Problem zum austauschen. Bei unserer kleinen wurde vor 4 Jahren bei der Geburt der linke Arm gebrochen durch zu heftiges ziehen #heul. Sie hatte dann 3 Tage nach der Geburt eine OP, wo ihr Draht in den Knochen geschossen wurden ist damit er wieder schön zusammen wächst und der Arm wurde dann eine lange Zeit am Körper fixiert. Wir hatten zwar dann eine Ergotherapie gemacht von der Klinik aus (BG-Fall) und sie kann den Arm auch prima bewegen aber sie hält ihn nach wie vor etwas verdreht. Sie dreht den Ellenbogen immer etwas nach aussen. Sie macht ja auch alles mit dem Arm Problemlos (in unseren Augen gesehen) :-) aber irgendwie macht uns das schon etwas sorgen :-(. Auf der anderen Seite hatten wir verdammt Glück gehabt, der Bruch lag nämlich genau am Nerv, der für die Reflexe ect. zuständig ist. Die OP war recht kritisch und wir waren sehr verzweifelt. Sie hätte jetzt im Schlimmstenfall eine linksseitige Armlähmung. Aber da hatten wir echt ja noch mal Glück im Unglück. Hatte jemand von euch auch diese Probleme? Hatte in der Klinik durch zufall erfahren das es kurz nach unserer Geburt noch 2 Fälle gab, wo der Arm gebrochen wurden ist #heul.

Würde mich sehr auf Antwort freuen :-D

LG Peggy

1

Hallo Peggy!

Also ich hab zwar noch keine Kinder, bin aber Kinderkrankenschwester auf einer Neugeborenenstation. Es kommt ich möchte jetzt nicht sagen öfters, sondern gelegentlich mal vor, dass es bei der Geburt zu Brüchen kommt. Meist ist es jedoch das Schlüsselbein.
Das kann sehr leicht passieren das kleine Kinder und Babys nunmal noch sehr "weiche" Knochen haben.
Natürlich ist es für die Eltern erst einmal ein Schock, aber in der Regel gibt sich das recht schnell wieder.

Wünsche dir und deiner Tochter alles Gute

Top Diskussionen anzeigen