Wann wurde bei euch Kiss festgestellt bzw. wann hat Therapie begonnen?

Hallo,
das Überstrecken bei unsrem Kleinen wird immer schlimmer. Wenn man ihn liegend auf dem Arm trägt, macht er sich steif wie ein Brett. Unser Kia meinte bei der U4, dass das "normal" sei und kein Grund zur Sorge. Ich habe das Kiss-Syndrom erwähnt, aber er hat das nicht ernst genommen und als Modeerschein abgetan . Da es aber nicht besser sondern schlimmer wird (besonders beim einschlafen) werde ich jetzt morgen bei einem Osteopathen bei uns in der Nähe anrufen. Meine Tante war dort mit ihren beiden Kids und es hat toll geholfen. Unser Kleiner ist jetzt schon 4,5 Monate alt. Bis wir einen Termin bekommen, werden wahrscheinlich nochmal 4 Wochen, wenn nicht mehr, vergehen. Ich mache mir solche Vorwürfe, weil ich nicht schon früher was unternommen habe. Ist es dann schon zu spät? Habe mal was gelesen, dass man das gleich :-[ in den ersten Monaten behandeln sollte. Ich könnte mich echt Aber es war anfangs auch nicht so schlimm. Wirklich aufallen tut mir das seit ein paar Wochen. Am Anfang dachte ich immer er überstreckt sich, weil er sich drehen will. Aber mittlerweile glaub ich nicht mehr, dass es daran liegt.
Wie war das bei euch. Wann habt ihr mit Therapien etc begonnen? Gibt es noch Hoffnung oder kann ich mich gleich als schlechte, verantwortungslose Mutter abstempeln, weil ich nicht gleich was unternommen habe.
Grüße
Simone + Nico *13.01.06

1

Hallo Simone,
mach dir keine Vorwürfe, du bist immer noch sehr früh dran!
Ich rate dir, schau mal auf www.Kiss-kid.de auf die Ärzteliste und hole dir bei einem der KISS Spezialisten einen Termin.
Am allerbesten sind Biedermann, Sacher, Koch, Göhmann.
Osteopathen behandeln craniosakral, diese Behandlung reicht meist nicht lange, während bei der Behandlung nach Gutmann (dannach behandeln die allerbesten) oftmals nur eine einzige Bhandlung ausreicht!!!
Habe jetzt nicht viel Zeit, habe in den letzten Tagen aber ne Menge schon zu KISS hier geschrieben.
Ansonsten empfehle ich dir noch das Forum auf www.Kiss-kid.de
Alles Gute für euch.
LG, Sunny

2

Hm, der Kleine "überstreckt" sich also nur?
Mehr nicht? Nix verweigerung der Brust, keine bevorzugte Seite, etc?

Schonmal überlegt das es "normal" ist was er tut, wie der Arzt schon sagte?
Alle meine 5 Kids haben sich mal durchgestreckt, und auch mit nem Hohlkreuz geschlafen....ebenso wie welche ne bevorzugte Seite haben......trotzdem wär ich nie auf die Idee gekommen das es krankhaft sein könnte.

Also nix gegen besorgt sein und so, aber man kann sich auch vieles einreden.

3

Also deine Beträge wundern mich immer wieder,du solltest vielleicht dich über KISS etwas besser informieren bevor du etwas darüber schreibst!!!!
Ausserdem KISS ist keine Krankheit!!!! Sondern eine Störung!!!


5

Das weiss ich das es ne Störung ist.
Aber wenn man hier liest schreit jede dritte Mutter: Hilfe, ich glaube mein Kind hat KISS......und das teilweise nur weil sie lieber auf der linken Seite liegen als auf der rechten Seite, oder eben weil sie nicht ganz grade liegen, sondern mit nem Hohlkreuz. Alles Dinge die ja vollkommen normal sind.
Hab das Gefühl einige steigern sich da unnötig rein

weitere Kommentare laden
4

Mann Sunny ,du bist ja schnell,du kommst mir immer zuvor ;-).


Hallo Simone
sunny hat schon alles geschrieben was ich auch schreiben würde ;-). Lass dein Kind von den von sunny genannten Ärzten untersuchen.Wir waren auch bei einem Ostheopaten,das hat aber wenig gebracht,nach der Behandlung bei Dr. Sacher haben wir richtig großen Erfolg.
Also kiss-kid.de - termin abmachen und nichts wie hin.

Und ,es ist nicht zu spät!!!!

LG

15

hallo ,
vielleicht schaffst du es ja beim nächsten mal ;)
schön das du das gleiche schreiben woltest.
LG sunny

21

Hi ihr beiden,

ihr wart in der Tat mal wieder schneller wie meinereiner! Aber egal!
Ja, ich finde es auch schlimm, das KISS von vielen noch als Modeerscheinung abgetan wird! Aber "Gott sei Dank" gibt es auch noch Ärzte die das nicht als Mode abtun sondern dieses Symthom ernst nehmen!
Ich habe für alle die sich dafür interessieren eine neue Website gefunden! Sie ist ganz interessant, da werden die Behandlungsmethoden unter dem Button "Thema" ganz genau erklärt!

Hier ist der Link dazu: http://www.manmed.de

Noch etwas was mir auf der Zunge brennt! Nicht jedes KISS - Kind muß alle, die für KISS typischen Erscheinungsbilder haben. KISS hat ganz viele unterschiedliche Symtome, es gibt ja auch den KISS I - Typ und den KISS II - Typ. Ich habe drei Kinder die von KISS betroffen sind, bzw. waren und jedes Kind hatte unterschiedliche Symtome!
KISS kann nur von einem der Fettgedruckten Ärzte diagnostiziert werden!

LG und laß dich von niemanden für bekloppt erklären, denn nur wir Mütter die KISS - Kinder haben, wissen wie unsere Mäuse darunter leiden!

Sandra und zwei friedlich schlafende Kinder und einer mit Oma und Opa "Urlaubenden" Tochter

Top Diskussionen anzeigen