Lena soll Melatonin bekommen

Hallo,
gestern kam der Bericht des Neurologen wo unter anderem drin stand das sie Melatonin bekommen soll und es aus Medizinischer Sicht notwendig wäre.
Als ich gelesen habe das es für Menschen ab 55 Jahre erst zu gelassen ist bin ich doch etwas stutzig geworden.
Wer hat es seinem Kind schon mal geben müssen und was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

LG Carow

1

Hallo

ich kenne versch. Kinder die es phasenweise bekommen. Es ist ein körpereigenes Hormon was den Schlaf Wach Rythmus regelt.

Für meinen Sohn stand es auch schon mal im Raum wegen seinen Schalfstörungen.

Frag doch mal bei rehakids.de nach.

lg

2

Hallo,
nein, meine Jungs bekommen das nicht, aber ich kenne auch ein Kind, welches das bekommt.
Wenn ich bedenke, was alles zugelassen ist und was unsere Kinder teilweise trotzdem bekommen...
Gerade mein Jüngster was er so bekommt, wenn er mal wieder "Atemprobleme" hat.

Die Erfahrung dieser Mama ist die, dass das Kind damit überhaupt in die erholsame Tiefschlafphase kommt. Ohne Melatonin hatte er einen sehr leichten Schlaf und ist unerträglich am nächsten Tag. 3 aufeinanderfolgende Tag ohne Medikament und er rastet völlig aus. Danach gibt es auch Anfälle.

3

Hallo,

warum soll dein Kind denn das Medikament bekommen? Eine meiner Vorschreiberin schrieb ihr Kind sollte es wegen Schlafstörungen bekommen. Schlafstörungen kann man auch anders behandeln.

Ich würde meinem Kind kein Medikament geben, was für Kinder nicht zugelassen ist. Das schreibt der Hersteller doch nicht zum Quatsch in den Beipackzettel. Ich habe meinem Sohn mit 11 Jahren nicht mal ein Durchfallmittel gegeben als ich feststellte, dass es für Kindern nicht zugelassen ist. Hole Dir lieber eine 2. Meinung oder noch besser auch eine 3. Meinung ein.

LG

Carola

4

Hey,
meine Tochter hat das Dravet Syndrom und ich denke sie wollen weitere Krämpfe verhindern die durch zu wenig schlaf ausgelöst werden können.
Lena hat dieses Problem schon lange eine Lösung wurde bisher auch nicht gefunden was auch schwierig ist bei einem Kind was zu 100% Schwerbehindert ist und auch kognitiv ja nicht fitt ist.
Mh andere Ärzte nehmen Abstand zu meiner Tochter leider und sagen nicht so viel dazu weil sie sich an die Sache nicht so rann trauen und in der Hinsicht auch keine Fachärzte sind.
Wir leben in Ostfriesland das macht es sehr schwierig da Fachärzte in dem Gebiet hier wirklich kaum bis gar nicht vorhanden sind.
Mir selber macht es Bauchschmerzen :-(
aber sie bekommt auch Ofiril was sie vor ihrem 2 Lebensjahr schon bekam und bekommt sehr hoch dosiert Diazepam oder Buccolam um sie wieder aus dem Krampf raus zu holen.Ist auch nicht gut aber Lebensnotwendig nur will ich einfach gut überlegen was noch wirklich sein muss da sie schon so viel bekommt

LG Carow

5

Es geht hier nicht nur um "simple" Schlafstörungen, die man auch mit Baldrian & Co. lösen könnte. Kommt ein Mensch (das gilt für JEDEN Menschen, also auch für Kinder) nicht in die erholsame Tiefschlafphase, fällt auf lange Sicht das Gehirn schlichtweg aus. Und die Tochter der TE hat bereits eine sehr schwere Form der Epilepsie. Sie hat einfach keine Zeit für eine 2. oder 3. Meinung - es ist eben nicht nur ein Durchfall, was die Kleine hat.

Hersteller schreiben alles auf den Beipackzettel. Das steht da drauf, weil sie das Medikament EXTRA für Kinder teuer testen lassen müssten, damit es auch für Kinder eine Zulassung erhält. Das selbe gilt natürlich für Schwangere und Stillende Frauen. Es hat absolut garnichts damit zu tun, dass Kinder dieses (körpereigene) Hormon nicht vertragen. Insulin vertragen sie ja auch. Das sind alles Hormone, die NORMALERWEISE der GESUNDE Mensch selbst in ausreichendem Maße bilden kann.

weitere Kommentare laden
6

In den USA ( und auch anderen Ländern) kann man Melatonin ohne Rezept im Supermarkt kaufen. Auch wenn das jetzt natürlich kein Argument für eine komplette Harmlosigkeit ist, so ist es doch anders einzustufen als Medikamente, bei denen (schwere) Nebenwirkungen zu erwarten sind.

LG

Hanna

7

Ich bin Kinderkrankenschwester und habe schon bei einigen Kindern eine Therapie mit Melatonin mitbekommen.
Es hat aber immer ein paar Tage gedauert bis die Einschlafphase der Kinder leicher wurde.
Wie schon geschrieben ist Melatonin ein Körpereigenes Hormon und somit auvh dem Kinderkörper bekannt. Meist ist der Grund für solche Angaben in Packungsbeilagen die fehlenden Probanten. Was man ja auch versteht...

Lg und ich hoffe viel Erfolg mit der Therapie.

C.

8

Hallo,
ganz lieben Dank das beruhigt mich sehr wenn jemand vom Fach etwas dazu sagen kann#winke

LG Carow

10

meine Tochter bekommt seit ca. 6 Jahren das Melatonin, nicht jeden abend, sondern nach Bedarf......mindestens so 7 - 10 Mal im Monat.
Ich selbst nehme es auch schon mehrere Jahre nach Bedarf.

Es ist ein körpereigenes Hormon welches manchmal nicht ausreichend produziert wird, oder wo die eigene Produktion halt nicht ausreicht.

Ich gebe immer 3 mg Kapseln, oder auch mal 5mg Schmelztabletten - bestelle ich immer bei Biovea, da ist es am günstigsten.

12

Hi

unser bekommt es seit seinem 2 Lebensjahr.Es sind 5 mg Kapseln, die in der Apotheke angefertigt werden! Früher hat er es jeden Tag bekommen und zusätzlich noch zur Nachtmitte Chloralhydrat! Es war aus medizinischer Sicht notwendg!!
.Inzwischen ist unser Kind 6 Jahre und bekommt es nur noch nach Bedarf ! Chloralhydrat wirkt nach einer gewöhnungszeit nicht mehr so gut! LG

14

Hallo,

unsere Tochter bekam lange Zeit nach Ihrer Kopf OP Melatonin. Auf der Neurologischen Station wird es gerade bei behinderten Kindern viel eingesetzt.

Unsere Erfahrungen damit sind durchweg positiv. Es dauerte 2 Wochen bis sie richtig auf das Medikament reagierte und dann klappte es mehr als gut. Vorher fand sie nicht in den Schlaf, lag stundenlang wach.
Als sie dann das Melatonin bekam, klappte das wunderbar. SIe war endlich wieder richtig ausgeschlafen und tagsüber auch fitter.

Die beschaffung war etwas schwer... die Apo musste es aus England bestellen aber Schlußendlich hat es geklappt und wurde von der Krankenkasse bezahlt.

Gruß
Barzo

15

Das ist ein körpereigenes Hormon das den Schlaf einleitet. Mein Sohn hat es auch schon mal bekommen, wurde aber nie wirklich schläfrig dadurch. Warum sollen es nur alte Menschen bekommen?

Welche Funktion genau soll das Melatonin bei deiner Tochter haben?

16

Hallo,
Lena soll wohl damit besser durch schlafen lernen.Es wird jetzt ein Versuch erst mal.
Sie wacht nachts ständig auf schläft nie durch und kommt auch von selber nicht zurück in den Schlaf.
Einschlafen selber ist kein Problem das klappt super aber halt kein durch schlafen.

LG Carow

17

Wie alt ist sie jetzt genau?

Ist das nicht eine etwas übereilte Reaktion von den Ärzten? Es ist doch normal dass Kinder erst im Alter von 3-4 Jahren durchschlafen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen