WAnn und wie Entwicklungsverzögerung/Behinderung bemerkt?

Hallo,

ich würde mich freuen,wenn betroffene Mamis mal erzählen könnten (gerne auch als PN), wie und wann sie bemerkt haben,dass ihre Kinder entwicklungsverzögert sind.
Mein Sohn (16 Monate) spricht nicht,zeigt nicht und versteht einfachste Aufforderungen nicht (zB gib mir mal das Telefon - er "telefoniert" täglich mehrfach.Der Begriff fällt öfter und es liegt direkt neben ihm und ich zeige drauf- und er hat keine Ahnung, was ich von ihm möchte. "Wo ist Papa?" Der Papa steht im Türrahmen,aber der Kleine schaut nicht hin oder zeigt auf ihn.) Bringt keine Flasche,wenn er trinken will oder zeigt auf die Flasche. Nickt nicht,wenn ich frage,ob er essen/spielen/ect will. Zeigt wirklcih auf garnichts.

Er hört aber (Hörscreening bei U2 gemacht, reagiert auf Musik und seinen Namen (auch geflüstert)
Sein Sozialverhalten würde ich als altersentsprechend deuten: Er winkt zum Abschied, imitiert uns bei regelmäßigen Tätigkeiten (telefonieren,staubsaugen,kochen ect), hält Blickkontakt,sucht (Blick)kontakt.
Seit kurzem läuft er frei und schnell,kann im Laufen die Richtung wechseln.

Er hat einen Microzephalus. Ist sehr klein und untergewichtig.Ich bin besorgt irgendwie. Kommt euch etwas davon bekannt vor? Wie habt ihr es bemerkt?
Danke.

1

Was sagt denn der Kinderarzt?

Ich habe keine Erfahrung damit, kann nur raten, euch eine professionelle Meinung, evtl im SPZ einzuholen. Man hat es als Mutter ganz gut im Gefühl, wenn was nicht in Ordnung ist.

Lg

2

DEr möchte es noch beobachten und sich erst einmal der akuten Gedeihstörung widmen

5

Wenn du dir unsicher bist, geh zu einem anderen Arzt. Das hörscreening besagt nicht viel, es sagt lediglich, dass der Ton ankommt, ob er verarbeitet werden kann, sagt es nicht.

Mit 16 Monaten nicht sprechen finde ich nicht unnormal, auf Anweisungen nicht reagieren schon.

3

Nur weil ein Kind auf seinen Namen und Musik bei der U2 reagiert hat (was durchaus auch Zufall gewesen sein kann), heisst es noch lange nicht, dass es hört UND das gehörte auch richtig verstehen kann.
Meine Kinder haben so vieles, dass es den Rahmen sprengen würde, hier darauf einzugehen. Unter anderem hat mein Großer eben eine auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung. Er hört zwar alles, aber das Gehirn ist nicht in der Lage, das Gehörte richtig zu verarbeiten. Somit kommt eben nur "Kauderwelsch" an und für ihn ist es viel schwerer, eine Anweisung zu verstehen. Das wäre aber nur EIN Beispiel.
Was macht denn dein Sohn? Spricht er denn? Kinder dürfen auch durchaus manchmal einen eigenen Willen haben und müssen nicht "springen" wenn Mama etwas sagt ;-)
Wenn du besorgt bist, führt der erste Weg dich immer zum Kinderarzt. Falls er dich nicht ernst nimmt, dann gehe zu einem anderen und hole eine 2. Arztmeinung ein. Das ist ja dein gutes Recht. Weitere Diagnostik kann er dann bei Fachärzten oder im SPZ veranlassen.

4

Nein, er spricht gar nicht (auch nicht Mama und Papa) Er hört regelmäßig auf seinen Namen. Das mit der Verabeitung kann natürlich sein. Der Kia meint, er ist eben vielleicht stur oder wird zu wenig gefördert (kann ich ausschließen) und will erst mal beobachten,weil er sich erstmal der Gedeihstörung widmen möchte.

9

Geh zu einem anderen Kinderarzt! Ganz dringend. Jeden Tag, an dem ein Kind mit Entwicklungsverzögerung oder Behinderung oder was auch immer nicht ordentlich gefördert wird, wirst du später schwer bereuen. Jetzt meinst du noch, das macht alles nichts, aber irgendwann werden die Kleinen eingeschult. Mit jedem Tag rückt dieser Tag X näher. Und die Wahl der Schule oder Sonderschule ist schon sehr wichtig für die Zukunft eines Kindes.

Besuche solange Kinderärzte, bis jemand deine Sorgen ernst nimmt. Das ist wichtig. Ich habe 2 Jahre gebraucht, einen Kinderarzt zu finden für meine Kinder. Die "letzte Kinderärztin" hat immer nur gesagt, dass alles in Ordnung wäre. Nichts war in Ordnung! Beide sind schwerbehindert und Pflegefälle. Meine Kinder haben alles mögliche und sie hat es geschafft echt alles zu übersehen. Von Fehlbildungen (Trigonocephalus, Microcephalus, Skoliose, Trichterbrust, Knick-Senk-Füße, unterschiedlich lange Beine, Amblyopie, Optikusatropie, Strabismus konvergens intermittens, auffällige Gesichtsform (falsche Symetrie)) über massive Entwicklungsverzögerungen/geistige Behinderung bis hin zu Verhhaltensauffälligkeiten und Autismus.
Selbst ich habe bemerkt, dass "irgendetwas" nicht stimmt. Aber als Laie konnte ich natürlich nicht sagen, was "es" ist. Aber das ein studierter Mediziner so dermaßen viel übersieht, hätte ich auch nie für möglich gehalten.

6

Hallo

geh zu einem Pädaudiologen.

Lass dir bei einem SPZ, KInderzentrum etc einen Termin geben.

lg

7

Können wir da ohne Überweisung hin?

8

Hallo

ich konnte es.

Frag in der Praxis nach.

lg

10

Hallo

das Wort " Entwicklungsverzögerung" fiel beim Kinderarzt das 1te mal nach dem 1ten Geburtstag meiner Tochter, weil sie sich nicht allein sitzen konnte. Da hieß es motorisch verzögert. Sitzen, Krabblen, Laufen konnte sie dann innerhalb von 9 monaten.
Aufforderung verstand sie von anfang an.

Heute mit 6 3/4 ist sie nach wie vor nicht wie gleichaltrige ( momentan eh nicht, da sie mit Gibsbein nichts machen kann :/ )

Allerdings ist sie sehr clever, wenn sie was nicht will dann trickst sie gerne.

Im Allgemeinen bin ich mit ihr zufrieden, auch wenn sie noch einige Baustellen hat.

Wegen deinem Kind. Ich würde es auch abklären lassen, vielleicht hört er ja doch schwer.

11

Huhu
Lass dich vom KiA zum SPZ ueberweisen mit der Diagnose Microzephalus ...da schauen sie nach der Entwicklung ...

12

Hallo elladavid2011

auch ich würde dir wie viele der anderen vorher anraten zu einem weiteren Kinderarzt zu gehen. Manchmal kommt es vor, dass die Kinderärzte was übersehen und dann vergeht eben viel Zeit, bis dein Kind die richtige Behandlung / Förderung die es braucht, bekommt. Außerdem bist du selbst etwas beruhigter, wenn du eine zweite Meinung bekommst.

Ich habe vor kurzem übrigens gerade bei einer wissenschaftlichen Studie mitgemacht, bei der es um das Erziehungsverhalten bei einem entwicklungsverzögerten Kind geht. Diese Studie wird durchgeführt, damit in Zukunft Mütter, die ein entwicklungsverzögertes Kind haben, besser unterstützt werden können.

Falls ihr auch helfen wollt, könnt ihr den Fragebogen unter

http://survey.fuexchen.net/index.php/596228/lang-de
ausfüllen.

Ich wünsche dir alles Gute für deinen Sohn!

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen