Hilfe, mein Kind verschluckt sich andauernd bei der Milchflasche

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn ist jetzt 5 1/2 Monate alt und hat das Katzenschreisyndrom. Er hatte am Anfang massive Trinkprobleme, weil er die Muttermilch, die ich soooo reichlich hatte, nicht wollte. Er hat schon geschriehen und den Kopf hin und her geworfen, wenn er die Milch nur gerochen hat. Manchmal hat er probiert und dann noch mehr Terz gemacht und zum Teil mir die Flasche aus der Hand geschlagen.

Mein kleiner Mann bekam dann, weil er tägl. nur noch 350 ml trinken wollte, Pre Milch. Es funktionierte gut bis wir jetzt nach einer Magen-Darm-Geschichte mit Brei begonnen und er eine ordentliche Erkältung hat.

Er ist wunderbar vom Löffel, mittags und abends. Er verschluckt sich jetzt seit ein paar Tagen beim Trinken der PreMilch immer wieder und ich habe schon die verschiedensten Sauger ausprobiert.

Malte hat einen verminderten Saugreflex und daher sind wir relativ früh auf Sauger Nr. 2 umgestiegen.

Wir haben es jetzt probiert mit:

Kirschsauger aus dem Krankenhaus kleinste Größe
Teesauger Nr. 1
Teesauger Nr. 2
Milchsauger Nr. 1
Milchsauger Nr. 2
Weithalssauger wie Avent von dm

Aber es wird nicht besser. Manchmal habe ich jetzt schon Schmelzflocken mit in die Milch gegeben und es kurz quellen lassen, damit es dickflüssiger ist und wir den Breisauger von NUK zur Weithalsflasche nehmen können.... hat 2x funktioniert und dann auch wieder nur verschlucken...

Wer kann mir schnell helfen????? Ich weiß nicht, was ich noch machen soll! Er nimmt eh schlecht zu trinkt jetzt dadurch wieder viel weniger!

DANKE im Voraus LG Melli mit Malte Niklas an der Hand und 2 Sterne im Herzen

1

Hallo,

habt ihr Unterstützung duech eine Logopädin?

Grüße Reina

2

Kann mich Reina nur anschließen - wende Dich an eine Logopädin die sich auf Ernährungsproblemen bei Säuglingen spezialisiert hat!

Hast Du schonmal Wasser mit dem Löffel oder ner Spritze eingeflösst? Dazu dann Brei.

Ne gute logopädische Begleitung hilft bestimmt. Das muß nichtmal zwangsläufig wöchentlich sein, manchmal reichen Besuche alle paar Wochen.

LG
Hermiene

3

Danke für euren Rat. Waren gestern morgen bei unserem neuen KiA und der hat uns wegen einer Aspirationslungenentzündung ins Krankenhaus geschickt. Malte geht es besser und er verschluckt sich seit heute morgen auch nicht mehr so stark. Wir wissen noch nicht genau, ob wir den Osterhasen in unserem Garten oder hier im Krankenhaus antreffen. Wir werden sehen.
LG Melli

4

Dränge darauf, dass eine Logopädin ihn sich ansieht und zwar eher gesternals heute.

Gute Besserung

Reina

weiteren Kommentar laden
6

Hallo!
Sind das die einzigen Auffälligkeiten die dein Sohn hat?
Das klingt alles haargenau nach dem,was wir mit unserer Tochter erlebt haben.
Liebe Grüße Steffi

7

Hallo Steffi,
Malte hatte eine Lungenentzündung und das Verschlucken an der Milch ist besser. Haben einen Termin in der Pädaudiologie in der Kinderklinik auf der Bult in Hannover am 29.4. bekommen.

Malte zeigt weitere Symtome wie: Spucken aus heiterem Himmel... Sprich leicht auszulösender Würgreflex ; im Nackenbereich muskulär hypoton, seine Extremitäten dafür muskulär hyperton - unausgereifte Kopfkontrolle, Unruhezustände , Schlafstörungen; lautes röcheln und schnarchen. Etc.

Was hat deine Tochter? Freue mich auf eine Antwort. Logopädie haben wir in Angriff genommen!
LG Melli

Top Diskussionen anzeigen