Hyperkinetische Störung des sozialen Verhaltens vs. Asperger

Hallo!

Mein Sohn (fast 7) wurde an mehreren Tagen getestet und steht jetzt von der Diagnose zwischen hyperkinetischer Störung des sozialen Verhaltens und Asperger Autismus. Von den beantworteten Fragebögen her wäre er klar im Autismus Bereich, vom Verhalten in dem Institut bei den Tests eher in der Störung. Jetzt haben wir im Juni erneut Termine für den ADOS Test. Hat jemand von Euch damit Erfahrung? Ich habe mal im Internet recherchiert und auch ein Buch über Asperger gelesen und ich sehe ihn eher in diesem Bereich. Ich bin aber auch keine Fachfrau. Wir fühlen uns im Moment ein wenig allein gelassen. Eine I-Kraft für die Schule soll er auf jeden Fall bekommen, ohne wirds sehr problematisch, da die Schulleitung ihn bei jedem auffälligen Verhalten nach Hause schicken will.

LG kasteluna

1

ich hab einen Sohn dessen Diagnose lautete: Schwere hyperkinetische Störungen des Sozialverhaltens - aber das hatte kaum Ähnlichkeit mit Autismus.

Er hatte ausraster, zerlegte Möbel, zerstörte fremdes Eigentum, prügelte und mobbte Schwächere, verweigerte sich meistens etc.
Das Einzige was nicht deutlich zu erkennen war, war ob er unter ADHS leidet zusätzlich.
Darum der Versuch damals mit Medikinet - was wahre Wunder vollbrachte.
Er ging plötzlich gern zur Schule, kapierte sogar was, machte teilweise Hausaufgaben etc.
Aber de Rebound-Effekt war so heftig das es auf Dauer nicht duldbar war.
Als er dann stationär in der KJP war wurds wieder abgesetzt

2

Hallo!

Das macht er alles nicht. Er verweigert sich im Unterricht, schreit oder liegt unter dem Tisch. Aggressiv ist er nciht, er kann allerdings seine Wut nicht kontrollieren. Das äußert sich jedoch nur im Schreien oder auf den Boden werfen. Er mobbt auch nicht, sondern ist sehr hilfsbereit. Deswegen glaube ich da nicht so dran. Er gibt zwar Wiederworte oder verweigert sich, aber er wird in keiner Weise gewalttätig.

LG Katrin

3

Hallo,

ich denke die Diagnose Asperger Autist bekommt man nicht so einfach und ist auch nicht so einfach zu stellen. Du kennst Dein Kind am Besten und weißt, ob er es hat oder nicht.

Du brauchst die Diagnose aber eigentlich nicht, wenn Du auch so eine I-Kraft bekommst. Wenn Du ihn auf Autismus testen möchtest, dann geht das nur in speziellen Autismuszentren.

LG

Carola

6

Hallo Carola,

wir haben jede Menge Fragebögen ausgefüllt und er war drei Tage für diverse Tests dort. Sie kann es nicht genau eingrenzen, er hätte entweder das eine oder das andere. Wir haben im Juni Termin für die ADOS Tests, das ist mir schon wichtig. Gerade auch weil wir große Probleme in der Schule haben. Ohne Ergebnis ist er einfach nur ein Problemkind und sie hätten ihn gerne los.Mit Ergebnis haben wir da einfach ganz andere Möglichkeiten. Mein Problem ist, dass ich es noch nicht so verstehe. Was macht er, weil er nicht anders kann und was macht er einfach so. Wie reagieren wir auf welches Verhalten. Da bin ich ziemlich hilflos im Moment, seine Lehrerin aber auch. Ohne Begleitung soll er nicht in den Unterricht, die I-Kraft ist aber noch nicht genehmigt. Ich soll jemanden mitschicken. Aber wen?

LG Kasteluna

8

Hallo,

das hört sich bei Euch irgendwie alles sehr schwierig an. Wir haben nicht so massive Probleme aber ich finde es reicht schon. Unseren Sohn durch die Schule zu bringen, gestaltet sich auch nicht so einfach. Er versteht zwar den Schulstoff, lernt aber nie aus eigenem Antrieb und braucht für alles jemanden, der ihn organisiert (Tasche sortiert, wichtige Termin und Arbeiten im Blick behält).

Ich wüsste nicht, wenn du mitschicken solltest. Du kannst ja schlecht als Mutter mitgehen, ich glaube, das wäre keine gute Idee. Kann man ihn nicht vom Unterricht frei stellen bis die I-Kraft genehmigt ist?

LG

Carola

weitere Kommentare laden
4

Habt ihr parallel zum ADOS einen Termin zum ADI-R? Also der Sohn geht zum ADOS und mindestens ein Elternteil macht das ADI-R?
Die Fragebögen sind nur eine Voreinschätzung. Man kann es auch so verstehen, dass dadurch schon mal "Spreu von Weizen" getrennt werden soll um die KJP's nicht völlig zu überlasten. So ein ADOS/ADI-R dauert ja schon ein paar Stunden + dann noch die Auswertung.
Man kann sicherlich auch beides zeitgleich haben, oder?

5

Hallo!

Den Termin für ADOS haben wir im Juni, ich denke, dass ADIR dann zeitgleich erfolgt. Ich werde da aber nochmal genau nachfragen. Ich habe mir das Asperger Buch von Tony Attwood gekauft. Ich erkenne unseren Sohn da ziemlich gut wieder.

Liebe Grüße

Kasteluna

7

Ich habe mich irgendwann geweigert, solche Bücher zu lesen und den Versuch zu starten irgendetwas zu erkennen. Anfangs habe ich das gemacht - glaube mir, ich war überzeugt, mein Großer ist Todkrank. Die allermeisten Symptome treffen auf verdammt viele Behinderungen/Erkrankungen/Syndrome zu. Es sind die Kleinigkeiten, die man nicht so schnell merkt, die dann den Ausschlag zu der einen oder anderen Diagnose geben.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen