Mein Sohn 6 Jahre hat eine Entwicklungsstörung im Bereich Sprache und Hörprobleme

Hallo ,

bin voll enttäuscht von mir ich dachte ich schaffe alles.Aber das ist nicht der Fall ich bin sehr verzweifelt.
Nur noch paar Monate und die Schule fängt an.Mein kleiner Priat ist sehr freundlich und sozial und hilfsbereit, obwohl er Einzelkind ist.
Nun warum ich verzweifelt, er spricht aber man versteht in sehr schlecht, verstehen tut er alles , nur das sprechen.Jetzt sind die Anmeldungen raus und ich weiss nicht ob er die Prüfung für die Schule schafft.

Suche Mamas mit Erfahrung die mir weiterhelfen können.

Liebe Grüße

1

Mein Sohn war 3 als er langsam anfing mit sprechen. Danach fing er an riesige Fortschritte zu machen. Er bekam durchgängig Logo bis zur Einschulung, Intensivtherapie im Krankenhaus mehrere Wochen - es wurde sehr viel besser, aber eben nicht gut genug für die Schule.

Die Amtsärztin hatte bereits einen sonderpädagogischen Förderbedarf in Richtung Sprache bescheinigt, wäre aber auch bereit gewesen, ihn noch ein Jahr zurückzustellen und das zu befürworten. Da er eine normale Intelligenz besitzt und sich bereits im letzten Jahr im Kiga gelangweilt hatte, wollten wir ihn nicht noch ein Jahr Kiga antun. Also haben wir 1,5 Jahre lang dafür gekämpft, dass er einen der 8 Plätze (unseres Schullandkreises) in der Vorklasse der Sprachheilschule bekommt. Es war schwierig, aber letztendlich waren wir erfolgreich. Für ihn war es das Beste, was passieren konnte. Dort waren eben nur Kinder mit sprachlichen Problemen und niemand hatte ihn gehänselt deswegen. Jetzt hat er wieder viel aufgeholt. Nun kommt er dieses Jahr in die 1. Klasse. Viele soziale Kompetenzen hat er sich schon als Vorschulkind angeeignet - ganz locker nebenbei. 45 Minuten am Stück zu sitzen ist für ihn nun kein Problem mehr und dass man sich meldet, bevor man redet, weiß er nun auch. Motorisch war er auch immer weit hinterher. Das wurde dort ganz nebenbei mit gefördert. Es ist eben nur Vorschule und nicht Schule.

Ich würde also ein Kind mit einem Sprachproblem nicht auf eine Regelgrundschule geben. Gönne ihm ein Jahr Sprachheilvorschule oder 1. Klasse und schule ihn dann zurück in die Regelgrundschule. Der Lehrplan ist der selbe. Nur die Klassen sind eben kleiner und die Förderung ist intensiver.

2

Hallo
Was sagt der Logopäde denn dazu?

3

Hallo!

Was sagt der Kinderarzt zu dem Thema? Hat dein Sohn schon Logopädie gehabt?
Wenn nicht, veranlasse dringend eine Untersuchung in der Pädaudiologie, damit die Hörprobleme genau untersucht werden. Dort haben die Ärzte mehr Möglichkeiten als die niedergelassenen HNO-Ärzte. Außerdem wird dort eine logopädische Diagnostik durchgeführt, so dass ihr genauer wisst, was los ist.

Mit "alleine schaffen" hat das nichts zu tun! Falls es bisher nicht geschehen ist, suche JETZT für deinen Sohn einen Logopäden und lass ihn - wie geschrieben - in der Pädaudiologie untersuchen.
Bis zum Schuleintritt ist es etwas knapp. Aber bei Bedarf kann auch eine Sprachheil-Reha sehr effektiv sein. Mein großer Sohn hatte eine Sprachentwicklungsverzögerung und trotz Logopädie ab dem 3. Geburtstag war es ein halbes Jahr vor Schulbeginn nicht klar, ob er zur Regelschule gehen kann. Wir hatten aber schon Sommer zuvor einen Aufenthalt in einer Sprachheil-Rehaklinik (Klinik Werscherberg bei Osnabrück) beantragt. Dort war mein Sohn ein halbes Jahr vor Schulbeginn für vier Wochen und er hat riesengroße Fortschritte gemacht. Er ist jetzt in der 2. Klasse der örtlichen Grundschule und es klappt prima.

LG Silvia

4

Hallo

er hat seit Juni 2011 Logopädie

Wir haben ein langen Kampf hinter uns.
Der Kinderarzt wollte keine Logopädie verschreiben, weil er meinte das ist eine Erfindung. Und früher gab es ja keine Logopädie u.s.w.
Den Kinderarzt habe daraufhin gewechselt.
Der neue Kinderarzt hat uns sehr weiter geholfen.Wir die haben Logopädin und den Kindergarten gewechselt.
Wie gesagt langer Kampf,
Intergratvier Kindergarten und die ganzen Termine es war hart aber ich tue es für mein Kind.Die neue Logopädien ist sehr nett und er macht super fortschritte und der Kindergarten ist auch super , nur meine Bedenken Schulamtsarzt und die Schule.
Wir waren im SPZ und in der HNO Klinik letztes Jahr Mai 2012.

Am 25.1.2013 Pädaudio und 07.02.13 und 14.02.13 im SPZ

Logopädie läuft .

5

uns hat folgendes geholfen, da wir leider eine schlechte Logopädin hatten und uns die Zeit weglief.

Intensivtherapie, 1x1 Woche und 1 x2 Wochen
www.gabriele-iven. de
Schau Dir das mal an und bespreche es mit Deinem Kinderarzt. Hab jetzt leider nicht geschaut von wo Du kommt....

Vor einem Jahr habe ich auch gedacht " das schaffen wir nie" aber mit dieser Therapie, 2 x die Woche bei einer Logopädin ....und es läuft gut.

Wir haben im Therapiezentrum auch erfahren, das unsere Tochter eine leichte verbale Dyspraxie hat und die wird ganz anders therapiert wie ein normaler Sprachfehler .

LG
Lisa
P.S. unsere Tochter ist trotz kl. Handicap einer der besten Schüler#huepf

weitere Kommentare laden
7

Hallo

http://www.klinik-werscherberg.de/

Wir waren am Werscherberg

10

Ist das vorher nicht aufgefallen? Ich meine bei den U Untersuchungen? Meiner war jetzt ewig bei der Logo und nun machen wir Pause bis die Diagnostik im SPZ durch ist. ( Pause da er überhaupt keine Fortschritte macht und wir die Zeit dann lieber mit spielen ausfüllen.
lg

11

Hallo

uns ist das schon aufgefallen aber unser Kinderarzt meinte , ne ich würde übertreiben und Logopädie wäre eine Erfindung der Kitas und der besorgten Mütter.

Leider

12

Es ist zum k.... als wenn man als Mutter nicht weiß was sein Kind benötigt. Ich habe ewig für die Logo, dann für eine Überweisung ins SPZ gekämpft. Jetzt kurz vor der Einschulung nun läuft endlich die Terminvergabe für das SPZ.

lg und viel erfolg

weitere Kommentare laden
14

Ihr müsst einen hörtest machen am besten bei einem Kinder hno mit dem Verdacht auf Schwerhörigkeit...
Habt ihr ein kinderzentrum in der Nähe???
Wenn er nicht hört kann er auch nicht richtig sprechen lernen... Aber warum kommt euch das jetzt erst kurz vor der Schule?
In einer Regelschule muss man schon sehr fit sein das würde ich mir gut überlegen lieber noch ein Jahr Vorschule ...

Mein Sohn hat seit einer Woche vor der Schule beiderseits Hörgeräte und hört nur die hohen Töne ganz schlecht seine Sprache ist Super deshalb ist es auch ert so spät aufgefallen. Jetzt ist er seit Anfang Jan auf einer Spezial Schule für schwerhörige Kinder da sind die Vorraussetzungen einfach besser...

Alles gute nina

Top Diskussionen anzeigen