Down-Syndrom und Kinderarzt

Hallo zusammen,
Am 9.1. ist unser Sohn Henry zur Welt gekommen und hat uns mit dem DS überrascht. Allerdings ist offensichtlich nur die Form der Augen und die Sandalenfurche. Der Schnelltest war positiv und auf das Ergebnis des ausführlicheren Test warten wir noch, haben uns aber bereits mit der Diagnose abgefunden. EKG und Herz- und Nierenultraschall waren völlig ok und daher warten wir nun ab, wie er sich entwickelt. Habe beim Stöbern im Forum schon gesehen, dass mehrere Leute auch DS-Kinder haben und würde mich über Kontakt freuen. Allerdings vorab eine Frage: seid ihr zur U3 zu irgendeinem Kinderarzt gegangen oder habt ihr einen mit Down-Erfahrung gesucht?

Ganz liebe Grüße,

Kerstin & Henry

1

Hallo Kerstin
....Muss gleich mal schreiben...herzlichen Glückwunsch zum kleinen Stinker!
Mein Sohnemann hat uns auch nun schon vor 2 Jahren am 9.1 mit der t21 Diagnose überrascht :-)
Von Anfang an ist er ein fites, liebes und lustiges Kerlchen. Einziges Manko...die Atemwege. Da haben wir laufend irgendwas-jetzt erst grad wieder eine Lungenentzündung hinter uns.
Wie sind bei einem normalen KA..bei dem seiner Schwester...für die gewöhnlichen u Untersuchungen. Zudem werden wir uns jetzt um einen Kinderbeihilfen bemühen, der sich einfach auf dem Gebiet besser auskennt.
Ich denke, wenn dein kleiner keine große Baustelle hat reicht der normale KA völlig aus.

Falls du Fragen hast oder einfach nur schreiben willst..einfach gern privat! Ich freu mich!
Ich Wünsch euch einem guten Start und viel Spaß zusammen.
Lg aus München

2

Kinderbeihilfen???....Kinderpneumologen ...unglaublich diese Autokorektur.

3

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Sonnenscheins.

Emil kam im Dezember 2011 zur welt und erfreut unsere Familie somit seit einem Jahr. Er hatte einen Darmverschluß. Herz ist bei ihm auch in Ordnung.
Wir sind bei einem normalen Kinderarzt. Nebenbei gehen wir ein bis zweimal im Jahr ins Kinderzentrum. Emil bekommt seit der Geburt Frühförderung, hauptsächlich KG!
Er ist soweit ein fitter Zwerg.

Wenn du fragen hast, kannst du dich gern melden!

Katharina mit Emil

4

Hallo Keks22!

Meine Freundin hat auch ein Kind mit Down Syndrom.

Sie geht zum "normalen" Kinderarzt, weil auch ihr Kind Gott sei Dank nicht viele Beeinträchtigungen hat.

Ich weiß ja nicht wo du herkommst, aber sie war auch schon in der Down Syndrom Ambulanz in Velbert.

Dort wurde sie sehr gut beraten was z.B. Therapien angeht, jedoch auch schon im Hinblick auf die Zukunft.
Vielleicht wäre das ja auch etwas für euch.

VG

5

Hallo,

zunächst natürlich einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Eures Sohnes!

Mein Sohn ist jetzt schon 2 und hat uns damals auch mit der Diagnose überrascht. Er hatte auch einen Herzfehler, der aber inzwischen korrigiert ist.

Wir gehen zu dem Kinderarzt, zu dem wir auch mit unserer (gesunden) Tochter gehen. Er hat allerdings auch ältere Down-Kinder in der "Kundschaft".

Falls Du das tolle Forum noch nicht kennst, guck doch mal rein: www.dielila.de, dort "DS-Forum".

Und falls Du noch andere Fragen hast, kannst Du Dich gerne melden, gerne auch per PN.

Alles Gute für Euch!

Kerstin

6

Hallo ich habe auch eine Tocher 18mon mit Ds wenn du fragen hast frag wir beantworten dir gern alles!lg anika und Josi

Top Diskussionen anzeigen