Hat hier wer Schulbegleitung über die Krankenkasse? Brauche Tips!

Welche Möglichkeiten hat man noch eine Schulbegleitung finanziert zu bekommen, ausser über das Sozi?

Krankenkasse, oder?
Wie muss man das anstellen? Hab meine KK schon kotaktiert und warte da nun auf Infos....

Bisher geht Kimberly noch auf eine staatliche Förderschule mit Schwerpunkt geistiger Entwicklung. Von Anfang an war klar das es ohne Schulbegleiter nicht geht. Im Vorfeld wurde also das abgeklärt, und die Schule hatte jemanden der es übernehmen würde - eine Kinderkrankenschwester. Sozi zahlt auch problemlos.

Aber jetzt ziehen wir Ende Februar um. In dem Ort wo wir dann leben gibt es eine staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte - 5 Minuten Fahrzeit...also ideal!
Das Problem ist das das Sozi dafür keine weitere Schulbegleitung finanziert, da ja bereits der Platz finanziert wird.
Die Schule muss also mit dem Geld klarkommen was sie bekommt........
Es wäre aber keine 1zu1 Betreuung möglich von der Schule her.
Aber ohne geht es nicht!

Die Begleitung muss Anfälle erkennen, am besten bevor meine Tochter umfällt wie eine Bahnschranke. Dieses geschieht innerhalb von ca. 3 Sekunden!
Bei den Stürtzen hat sie sich schon mehrfach Verletzungen zugezogen. Sie trägt zwar immer Helm, aber fällt oft nach vorne aufs Gesicht, oder knallt im Fallen auf irgendwelche Kanten oder Ecken.

Zudem hat sie Weglauftendenzen, keine Gefahreneinschätzung, und braucht oft "Ruhephasen"......also bei stressigen oder lauten Situationen muss sie oft rausgenommen werden, weil sie überfordert ist.

Die nächste staatliche Schule ist 40 km entfernt.......das würde einfach nicht klappen.
Sie müsste irre früh aufstehen, hätte ne knappe Stunde anfahrt, bräuchte bereits auf der Fahrt schon eine Begleitung.
Zudem hat sie Schulzeitverkürzung weil ohne 2 Stunden Mittagsschlaf einfach nichts mehr geht.
Sie müsste also gegen 11.30 Uhr bereits wieder nach Hause gefahren werden, damit sie ihren Schlaf bekommt.

Ich hab nu echt Schiss das sie nicht beschult werden kann.....denn Seesen wird sie nicht betreuen können ohne eine zusätzliche Kraft.

Kann mir wer Tips geben wie ich innerhalb von 6 Wochen eine Begletung bewilligt bekomme?

1

Hi,

ich würde bei der Schule direkt nachfragen, ob die z.b. noch zusätzlich eine Schulbegleitung stellen. Letztendlich ist es sicher eine Einzelfallentscheidung und ihr müsst noch beim Schulamt oder Sozialamt vorsprechen. http://www.erziehungshilfe-sh.de/htm/news5.htm Die Homepage ist ziemlich informativ. Vielleicht rufst du bei der Lebenshilfe mal an, dort gibt es immer Ansprechpartner für das Thema.

Viel Erfolg & LG,
Nicole

2

das hab ich doch bereits Alles durch!
Darum weiss ich ja das über diese Stellen keine Begleitung finanziert wird.
Hier in S-H gelten da eh andere Gesetze wie dann in Niedersachsen.

Da sie dort dann eine Tagesbildungsstätte besucht wird der Platz davon vom Sozi / Landkreis bezahlt. Aber halt nur der Platz!
Die Schule selbst muss dann zusehen wie sie mit dem Geld was sie insgesamt bekommen Personal beschäftigen. Und es reicht halt nicht um eine extra Kraft nur für meine Tochter einzustellen.

3

Hallo,

ich habe früher bei der Jugendhilfe Südniedersachsen gearbeitet, die kümmern sich um die Städte Göttingen, Northeim, und Osterode. Die haben immer Schulbegleitungsanträge bewilligt, vielleicht versorgen die auch Seesen. Hier im Kreis ist auch häufig der Pariätische zuständig oder die Lebenshilfe. Ich wohne 60 km von Seesen entfernt, ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen.
Bei Fragen kannst du mich gerne anschreiben.

Viele Grüße,

choirqueen

5

in Görringen und Osterode sind aber staaliche Schulen!
Wenn man da einen Schulbegleiter beantragt läuft das über sozi - so wie es jetzt die 1,5 Jahre bei uns auch war.

die Kurparkschule Seesen ist aber keine Schule, sondern eine staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte.
Da müssen die einzelnen Plätze vom Landkreis finanziert werden.
Und da sie die Plätze finanzieren ist eine zusätzliche 1zu1-Betreuung nicht möglich.
Genau das ist ja unser Problem!

Täte ich sie auf die staatliche Schule schicken täten wir problemlos eine Schulbegleitung bekommen, allerdings keine mit medizinischen Kenntnissen....das wäre großer Zufall.
Aber diese Schule ist 40 km entfernt - und das klappt halt einfach nicht.
Nicht nur weil sich meine Tochter unwohl fühlen würde weil sie täglich jeweils knapp 2 Stunden fahren müsste - sie hasst Autofahren regelrecht.....es ist immer ein Kampf weitere Strecken mit ihr zu fahren.
Zudem würde sie nicht ausreichend Schlaf bekommen weil sie um 6 Uhr aufstehen müsste.....ihren geregelten Mittagsschlaf täte sie auch nicht mehr bekommen.....sie würde also viel mehr krampfen wie bisher, weil geregelter Schlaf ganz wichtig ist für sie,.

4

Jugendamt?

Ich weiß, das ist überall anders...

Die Schulbegleiterin eines Schüler wurde vom JA bewilligt und ist angestellt an einem heilpädagogischen Zentrum für Menschen mit Lernbehinderungen und/oder gesitigen Behinderungen (katholisch)

6

Also mein Sohn hat auch eine 1 zu1 Betreuung in der Schule viele stunden übernimmt bei uns das Jugendamt klar ist ja auch in dem Fall der kostenträger aber ich versteh warum es bei euch nicht geht.
Aber es gibt auch stunden die das Jugendamt NICHT zahlt wo sie sagen ich sollte nicht arbeiten u.s.w aber diese zeit rechnen wir über die KK ab in Form von zusätzlichen Betreuungsleistungen pro monat von 200€ oder aber über die Verhinderungspflege die jährlich 1550€ sind aber ich denke mal das euch das nicht weit nach vorne bringen wird.

Mir stellt sich jetzt die frage was machen andere Fam. mit solchen Mäusen?

9

aber Dein Sohn geht sicher auf eine normale staatliche Schule, oder?
Hier geht es ja um eine Tagesbildungsstätte - also Privatisiert, welche vom Landkreis Gelder bezieht

7

vielleicht können die dir auch helfen ? http://www.lebenshilfe-seesen.de/index.php?site=direkt_details&objekt_ID=9 hoffe es ist der richtige ort #hicks

8

genau da geht sie dann ja zur Schule....die Kurparkschule in Seesen gehört zur Lebenshilfe.
Und die sagen halt das sie vom Landkreis kein Geld bekommen um für Kim eine Einzelbetreuung zu stellen!

10

Bei uns läuft das über Sozialamt oder Jugendamt.
Mein Sohn besucht eine Förderschule und hat tusätzlich noch stundenweise eine I-helferin.

Top Diskussionen anzeigen