Doppelnieren, Reflux re OP

Hallo ihr lieben, hier jemand unter euch der Erfahrungen mit OP beim Reflux 4 Grades? Unterspritzung hat mein Sohn 8 bereits bekommen, bei der Kontrolle (MCU) war alles weg kein Reflux, nun nicht mal 4 Monate später waren wir nun wieder im KH mit genau dem selben misst. Nierenbecken+Harnnleiter erweitert und seine Niere ist dick ;( Unterspritzung sieht auf dem Ultraschall unauffällig aus !! In den Berichten steht, sollte es wieder kehren, soll eine Harnleitertransplantation gemacht werden??? Jemand Ahnung oder selber erlebt?!?!? Bitte melden

1

#winke

Bei mir wurde schon in der Schwangerschaft festgestellt, dass Louis ein Nierenproblem hat! Wurden zügig nach der Geburt zur Kinderurologie überwiesen und die erste MCU war die Hölle #heul Diagnose: Doppelniere rechts mit einem Reflux ... Er bekam dann Langzeitantibiotika und wurde mit 12 Monaten operiert! Eine Unterspritzung wurde nie thematisiert #kratz Louis bekam eine Harnleiterplastik: der Harnleiter der Doppelniere wurde von der Blase abgetrenn und "blind" vernäht. 14 Tage KH und davon 12 Tage nur im Bett (weil 2 Schläuche in den Harnleitern und einen Blasenkatheter)! Abschluss- untersuchung war 12 Monate nach der OP und man hat schon damals nichts mehr gesehen, die Niere hat sich ganz erholt!

LG

2

Hi, vielen lieben dank für deine Rückmeldung,leider müssen wir ja noch abwarten bis wir nen Termin haben in Bremen, da werde ich nochmal genau fragen glaube ich. Wir rennen nun seid genau 1 Jahr ;( ich möchte nur das beste für meinen Zwerg, habe aber echt Angst eine falsche Entscheidung zu treffen ;(

Top Diskussionen anzeigen