kennt sich jemand mit MS (multiple sklerose) aus, hat erfahrungen???

hallo ihr lieben,

mein freund (25) hat seit 13 tage sehstörungen, um genau zu sein: doppelbilder und verschwommenes sehen.

es kam von heute auf morgen und war so heftig, das er kein auto mehr fahren konnte und kein fernsehen mehr gucken konnte.
wir waren beim augenarzt, die meinte es könnte sein, das das eine auge etwas schielt (nach innen gedreht, sieht man aber so nicht).

und wir sollen im mai (!!!!) wiederkommen. natürlich wurde es schlimmer... wir wollten montag wieder hin aber morgens wars plötzlich weg!! aber mittags dann kams wieder so heftig!!! #heul#heul also waren wir dienstag beim augenarzt. sie machte noch einen test um den sehnerv zu checken, der sei i.o.! aber seine werte (beim sehen und so nem schieltest) waren schlechter als beim 1.mal!!!!! er schielt immer anders, also die werte sind immer verschieden. sie meint es sei eine fehlkoordination im gehirn. die augen können eben nicht gemeinsam "arbeiten".
sehkraft hat er auf jedem auge aber 100%!

nun wurde ich im i-net auf MS hingewiesen... sowas könne bei einem schub auftreten. hab gleich gegoogelt und es ist genauso wie es da steht #schock! er verspricht sich auch laufend... man ey!!!

die augenärztin will aber nix weiter machen! es sei eben so meinte sie und er könne eine brille mit prismengläsern bekommen, aber kann auch sein das die nicht hilft!!! :-[:-[:-[ toll wa???

wir werden jetzt noch zum neurologen gehen (auf eigene faust) und eventuell ein MRT machen lassen... irgendwo muss doch die ursache sein!!!

was meint ihr? kennt das jemand mit den doppelbildern?

lg und danke
lena+freund+baby connor 3 1/2 monate

1

Hallo Lena,

dein Freund sollte so schnell wie möglich einen Neurologen oder zumindestens seinen Hausarzt aufsuchen. Es muss nicht MS sein, aber man fängt nicht von heute auf morgen an zu schielen. Dafür muss es eine Ursache geben.

Das Verhalten der Augenärztin finde ich unverantwortlich.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es deinem Freund bald wieder besser geht.

Gruß
Silke

3

Hallo Lena!

Also: die Augenärztin kannst du als erstes mal getrost sonstwo hinschicken...
Ich kann dir aus eigener Erfahrung mit meinem Mann ähnliches berichten (ist nicht wirklich positiv).
Bei meinem Mann traten erst Sprachstörungen und dann eben auch diese Doppelbilder auf...
Anruf beim Hausarzt, der aber, gottseidank, superschnell reagierte und uns ins Krankenhaus schickte ("sagen Sie Verdacht auf Schlaganfall"). Dort nahm alles seinen Lauf, MRT, etc. Diagnose: Hirntumor....
Das alles ist jetzt zwei Jahre her und ich kann dir nur den Tipp geben, lasst euch nicht abwimmeln, ab zum Neurologen und zwar möglichst schnell. Das kann tausend Gründe haben, sicherlich auch ganz harmlose, aber ohne Diagnose macht ihr euch verrückt!

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass alles gut geht!

Liebe Grüße
Ulrike

4


Ich würde sofort ins Krankenhaus fahren. Es könnten Vorboten eines Schlaganfalls sein !!

5

Der Augenarzt ist da echt der falsche ab zu Neurologen aber so schnell wie möglich.
Habe selbst MS und mein letzter Schub war genauso.
Nach einer 5-tägigen Kortiosonstoßtherapie (jeden Tag eine Infusion) war der Spuk vorbei. Habe aber am unmittelbaren Tag an dem es begann sofort damit angefangen!!
Aber zu spät ist es nie!! Und zum Trost - Sehnerventzündungen gehen meist ganz zurück und es bleibt nix davon übirg!!
Ansonsten nicht zu viel Streß, denn nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Glaub mir. denn ich hab schon seit 8 Jahren MS
Gruß herkuline

6

Hallo liebe Lena

Ab zum Neurologen.
Bin Physiotherapeutin und arbeite in einer Klinik die auf Neurologie spezielisiert ist.
Es hört sich auf jedem Fall nach was neurologischem an.
Muß aber nicht unbedingt MS sein.

LG Claudia

7

Vielleicht ist es ja eine Augenmigräne:

----------------------------
Migräne mit "Aura"

Als einziger Unterschied zu Migräne ohne Aura kommt es bei Migräne mit Aura (etwa 20% der Migräneleidenden) unmittelbar vor dem Eintreten oder schon bei erstem Beginn der sonst gleichen Schmerzen und Begleitsymptome zu charakteristischen Fehlfunktionen bestimmter Hirngebiete. Diese als Aura bezeichneten Störungen dauern mehrere Minuten bis zu einer Stunde. Am häufigsten ist die Sehrinde des Gehirns beteiligt, mit Sehbeeinträchtigungen, der so genannten «Augenmigräne». Es kann aber auch, je nach Lokalisation des Aurageschehens im Gehirn, zu vorübergehenden sonstigen Ausfällen kommen.

http://www.neurohelp.ch/migraene_definition.htm

Aber lieben einen Arzt fragen

LG Juli1981

8

hallo
meine mama hat seit 1967 MS!!! sie bekahm 3 kids ich bin die jüngste und wurde vor kurzem 30 jahre alt ;-)
das mit den doppelt sehen kenn ich zugute, vor allem bei überanstrengung!
sie sitzt seit 30 jahren im rollstuhl und ist 100% behindert, aber ihr gehts noch soweit gut (der kopf ist noch ok und kann ihn bewegen und reden kann sie auch noch und sehen! aber sonst..)
wenn du willst können wir uns gerne darüber noch austauschen, aber mach dich nicht verückt!! geht zu einen guten arzt oder in ein kh!!holt euch die meinung mehrerer ärzte!!

gruß karin

Top Diskussionen anzeigen