Mütter von Kindern mit Gastroschisis hier?

Hallo, ich habe es schon im schwangeren Forum versucht, aber dort finde ich leider keine Eltern bei deren Kindern dieser Bauchwanddefekt festgestellt wurde..

Suche Eltern zum Austausch- von Erfahrungen

Hallo,
hier ist eine Nutzerin mit dem Benutzernahmen mamella, sie ist aktuell schwanger und hat die gleiche Diagnose bekommen.

Ich hoffe ich konnte etwas weiter helfen.

Viele Grüße

Hallo!

Mein Sohn, mittlerweile 12, wurde mit einer Gastroschisis geboren. Leider verlief bei uns alles sehr komplikationsreich, so dass unsere Krankengeschichte nicht wirklich eine große Mutmachgeschichte ist. Ich kenne aber viele Kinder, wo es alles recht gut verlief. Es gibt auch eine Seite im Netz, die eine Mutter erstellt hat:

http://www.gastroschisis.de/

Leider kann man in das Forum nicht mehr rein. Aber Erfahrungsberichte usw. kann man noch lesen. Aber bedenke dabei auch, dass das teilweise schon lange her ist für heutige Verhältnisse und die Medizin unheimlich schnell fortschreitet. Also kann einiges heute nicht mehr aktuell sein und heute schon viel besser laufen.

Kannst mir gern noch Fragen stellen.

LG und alles Gute!

Yvonne

danke für deine antwort...
ich habe gestern alle berichte auf dieser seite gelesen und es hat mich schon etwas beruhigt... ich hoffeso sehr das alles gut wird...

Hallo
Das klingt ja nicht schön.
Ich habe noch eine Seite gefunden, mit der Du vielleicht etwas anfangen kannst.
http://www.kinderchirurgie-loerrach.de/glossar/bauchwanddefekt.html

Lg Andrea

Hallo!

Ich drücke Die ganz fest die Daumen, dass alles gut geht! Aber die meisten Gastrokinder sind große Kämpfer und es wird alles gut. Ich kenne sogar welche, die wirklich nach den versprochenen 6 Wochen schon nach Hause konnten, weil sie einen vollkommen komplikationslosen Verlauf hatten.

Ihr schafft das schon. Ihr werdet doch sicher in guter Betreuung sein. Und ihr habt noch ein bisschen Zeit und könnt euch informieren, welche Klinik z. B. die Beste ist usw. Laßt euch nichts aus der Hand nehmen, das ist euer Kind und ihr dürft entscheiden.

LG und alles Gute!!!

Yvonne

Hallo

Meine Tochter wurde am 21.3 2012 geboren mit einer Gastochisis.Sie war nach drei Wochen zu Hause! Für uns war das ein Schock als wir es in der 12 Woche erfahren haben und die schwangerschaft war psychisch das schlimmste was ich jeh erlebt habe.Man hat Angst bereitet sich auf alles vor,vom langen Krankenhausaufenthalten bis hin zum vieleicht schlimmsten Fall, dem versterben des Kindes. Ich habe mir sogar seiten im Netz mit sogenannten Sternenkindern angesehen und mir Grabsteine für Kinder angesehen. Ich war teilweise richtig depressiv!!Und das schlimmste für mich war als meine schwiegermutter mir vorwarf das ich nicht abtreiben würde, ich würde das Kind nur leiden lassen!!!!! Manche Menschen den man erklärt hat was die kleine hat haben erst garnicht verstanden was das ganze überhaubt bedeutet. Teilweise kam ich mir vor als ob ich mich rechtfertigen müsste...
und dann kam die kleine und innerhalb von drei wochen war alles überstanden!!!heute ist sie völlig gesund.
Wir waren in der MH Hannover und waren dort sehr sehr zufrieden, mit allem! Und die haben da richtig Ahnung.Kann ich echt nur empfehlen!!! Würde mich freuen mehr zu erfahren von euch!!!

Top Diskussionen anzeigen