IQ von 66 ????

Hallo

Habe heute bescheid vom SPZ bekommen. Waren schon mehrmals da.

Die Untersuchung war im Oktober 2011.
Als Diagnose kam folgendes heraus:
- Kombinierte Entwicklungsverzögerung mit nichtsprachlichen kognitiven Fähigkeiten unterhalb der Altersnorm, rezeptiver und expressiver Sprachentwicklungsstörung, emotionaler Retadierung und eingeschränkter sozialer Reaktivität.
Er ist 1,5 Jahre in der Entwicklung zurück.
Es wurde ein Test durchgeführt also Entwicklungsüberprüfung. Der Test selber nennt sich
SON-R 2,5 - 7. Der Test ergab einen Gesamtwert von 66.
Was ich nun wissen möchte, ist das der Wert für die allgemeine Intelligenz? 100 wäre wohl normal soviel ich weiß. Würde das dann heißen, das er eine Intelligenz von 66 hat?

Vielleicht weiß es jemand.
Danke schonmal im voraus.
Lg Andrea

Huhu!
Habt ihr nur Post bekommen oder hattet ihr ein Gespräch. Ich finde es persönlich nicht gut, wenn so ein Ergebnis nicht im Gespräch mitgeteilt werden. Ein IQ von 66 bedeutet eine leichte Retardierung/ Behinderung (http://www.hochbegabten-homepage.de/intelligenztest_fuer_kinder.html / unten auf der Seite ist eine Kurve der Normalverteilung von Intelligenz).
Der Son-R ist ein Intelligenztest für Kinder.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!
Lg Basket

Ja wir haben es per Post bekommen. Wir hatten aber am Testtag eine kurze Auswertung.
Da wurden noch keine konkreten Ergebnisse genannt.
Wir wurden dort sehr gut betreut.

Wie gesagt man sagte uns, das wir es noch ausführlich schriftlich bekommen.

Danke für Deine Antowrt!

Es ist gut, dass ihr dort gut betreut werdet und ich denke ihr wisst auch um die Baustellen eures Kindes.

Ein IQ Test ist immer nur eine Momentaufnahme und hängt auch von der Tagesform ab, aber er gibt aber auch immer ein Richtung an!
Alle Liebe
Basket

Darf ich fragen warum das überhaupt getestet wurde (wem hilft die Kenntnis des IQ nun inwiefern weiter?) und wie alt dein Kind ist?

Mein Sohn ist auch extrem entwicklungsverzögert und spricht nicht, kombiniert mit organischen Problemen. Uns wurde noch nie ein Intelligenztest vorgeschlagen und ich würde in seinem Alter (er ist 3) überhaupt keine Notwendigkeit dafür sehen.

Vor allen Dingen solltest du dich nicht verrückt machen. Für uns ist es immer wichtig, DASS sich unser Sohn entwickelt, nicht wie schnell er das tut!

LG

Hallo
Der Test war sehr wichtig, weil er Schulpflichtig ist.

Anhand dieses testes wird entschieden ob er zur Schule soll oder nicht und er ist rein garnicht Schulfähig. Achja mein Sohn ist 5.

Es war ein SON-R 2,5-7 Test.

Den test wird wohl jedes entwicklungsverzögertes Kind machen müssen, bevor es zur Schule kommt.
Und unser Zwerg würde in einer normalen Schule untergehen.

Lg Andrea

Ah verstehe. Es klag so als sei er noch jünger.

Hat sich denn bezüglich der Schule nun was konkretes ergeben?

weitere 6 Kommentare laden

meine tochter hat einen iq von 63... ist aber sprachlich völlig normal wenn sie auch eher einfache satzstellung verwendet und körperlich ist sie auch völlig normal hat einfach nur einen niedrigen muskeltonus.

ein iq von 80-100 wäre normal...
über 100 ist schon begabt und über 120 ist hochbegabt...

zwischen 80 und 65 spricht man von einer lernbehinderung...
unter 65 ist es schone eine geistige behinderung...
also meine tochter ist schon mit 50% eingestuft und hat pflegestufe 1.
sie ist jetzt 10 jahre die erste diagnose bekam ich als sie 5 jahre war...

am besten besprichst du die problematik mit eurem arzt...

meine tochter wurde ein jahr von der schule zurückgestellt...

lg

Hallo
Geht Deine Tochter auf eine normale Schule?
Mein Sohn hat 80% und Pflegestufe 2.

Lg

nein sie besucht eine förderschule mit dem schwerpunkt lernen seit 2009... sie ist dort sehr glücklich und hat große fortschritte gemacht wir sind sehr zufrieden so wie es jetzt ist.

es gibt immer einen weg und man kann sich jeden weg schön gestalten und genau das tun wir.
nur zukunftspläne mache ich nicht mehr...

lg
ich habe übrigens 3 mädchen die beiden kleineren sind gesund

Top Diskussionen anzeigen